Frage von Tina02star, 16

Trotz großem Ego guter Freund sein?

Hallo;) Also mich bedrückt so ein Thema. Ich wurde in der 5. gemobbt und dann in der 6. hab ich angefangen mich zu währen, dabei wurde ich aber aggressiver und mein Ego wurde auch größer. Jetzt gehe ich in die 9.Klasse und es regen mich 2 Mitschülerinnen auf. Ich sitze sogar neben der einen und sie schreibt manchmal bei mir ab, grinst mich dann dumm an, wenn ich sie böse angucke. Außerdem starrt sie manchmal mein Haar an, wenn ich mit ihr rede, sie erzählt mir auch immer so Lebensgeschichten, aber wenn ich was erzählen möchte, antwortet sie nicht. Dann bekomme ich Aggressionen und beleidige sie so hart wie es geht und gehe dann weg. Das ist inzwischen schon 10 Mal oder so passiert und jedes Mal, wenn ich weggegangen bin, sagte ich mir nur:"Du H, ich bin besser als du. Ich lasse nicht zu, dass du Mülltonne MICH ignorierst". Und dadurch wurde mein Ego größer und inzwischen ist es schon so groß. Diese Mädels sind jetzt auch asi zu mir und das macht mich auch aggro und da denke ich mir immer, dass ich besser als sie bin. Ich würde sagen mein Ego ist völlig am A+++. Man, ich weiß echt nicht, ob ich überhaupt noch ein guter Freund zu meinen anderen Freunden bin. Hab sie auch schon gefragt und die meinten, dass alles ganz okay ist und so. Aber kann ja auch sein, dass sie das nur so gesagt haben, weil sie dachten, dass ich sonst ausraste. Apropos Ausrasten: Ich raste täglich Tausend mal aus. Vielleicht stört das meine Freunde auch. Denn mich stört das allmählich auch schon. Und naja zurück zu meinem Ego: Ich würde sagen, dass es total sch* ist. Klar, ich helfe meinen Freunden immer noch tröste sie, wenn sie ein Problem haben, bringe sie zum Lachen. Aber ich glaube nicht, dass ich so ein guter Freund bin. Ich glaube, dass ich ein Ar* bin. So eine Freundin meinte zu mir auch aus Spaß, dass ich wie der Löwe Alex, aus "Madagaskar" bin. Der ist halt eingebildet und meinte auch einmal, dass er größere Probleme als die anderen hat. Hab das auch schon voll oft zu meinen Freunden gesagt und bereue das. Ich frag mich echt, wie sie es mit mir aushalten. Außerdem muss ich immer wieder an die South Park Folge mit den Fischstäbchen denken, wo Kyle zu Cartman meinte, dass er so ein kaputtes Ego hat, dass er nichtmal merkt, dass er ein Ars** ist. Er meinte, dass Menschen mit kaputtem Ego denken sie wären wunderbar, aber dabei sind sie Ars. Man F**!!:(

Antwort
von Blaukraut1234, 5

Hast du vielleicht schlechte Erfahrungen in der Grundschule gemacht? Mein kleiner Bruder hat so ein ähnliches Problem, aber das liegt an meiner Mutter...Neigt einer deiner Eltern zu einem solchen Verhalten? Wenn ja, dann sprich mal mit jemandem darüber oder wenn du schlechte Erfahrungen früher gesammelt hast, dann Versuch doch diese zu überschreiben :) Außerdem glaube ich, dass du ein guter Freund bist, da du dich ja anscheinend darüber siehst, dass du ein guter Freund bist :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community