Frage von MitsubaSangu, 30

Trotz diskriminierung vermisse ich ihn!?

Ist es normal dass ich meinen besten Freund nach 4 Monaten vermisse obwohl er mich diskriminiert hat ?

Es ist halt so dass wir uns nur durchs Internet kennen.Der Kontakt zwischen uns wurde aber abgebrochen weil er mich Diskriminiert hat nachdem ich mich bei ihm als Homosexuell Geoutet habe.Achso bin weiblich und er männlich.Ich kann ihn aber nicht vergessen und weine öfters wegen ihm.Er war mir so wichtig und ist es immernoch obwohl er mir halt sehr "weh getan"hat und bla bla.Würde er mir jetzt schreiben und fragen ob alles wieder gut ist würde ich sofort ja sagen und ihm verzeihen.Ich vermisse ihn einfach so sehr obwohl er mich Diskriminiert hat.
Ist das normal ? Also eigentlich sollte ich ihn hassen aber obwohl er mich sehr sehr schlecht behandelt hat würde ich ihn sofort verzeihen.Ok hab es schon.
Aber was ist los mit mir ? Wieso kann ich ihn nicht vergessen ?

Antwort
von Heywasgehtyo, 11

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dich jetzt für immer nicht mehr leiden kann. Es war doch dein bester Freund!!! Wie kann er so ein Vollidiot sein und auf einmal dir einfach so den Rücken kehren? Und das obwohl du nicht mal irgendwas verwerfliches getan hast. Ich hasse diese Welt.

Dass du so empfindest, ist ganz normal. Es ist nicht einfach, jemanden wichtiges zu verlieren. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass er dich einfach so verdrängt hat. Bestimmt geht es ihm ähnlich. Verdammt hoffentlich quält er sich in seinen Schuldgefühlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community