Frage von KuroiTaiyo, 26

Trotz Besserung der Beschwerden noch einmal zum Arzt?

Hey!

Ich war letzte Woche Dienstag beim Arzt, weil ich nach einem Sturz meine Schulter nicht mehr bewegen konnte. Inzwischen hat sich das soweit gebessert, das es nur noch schmerzt, wenn ich den Arm zuviel bewege. Aber die Schwellung in dem Arm ist noch nicht ganz zurück gegangen, irgendwie scheint die Schulter auch noch assymetrisch zur anderen... Sie hängt irgendwie ein bisschen. Morgen bin ich noch Krank geschrieben, weil ich noch einmal zum Arzt gehen sollte, sollte sich die Schulter noch nicht wieder bewegen lassen. Jetzt hadere ich, weil ich keine Lust habe zwei Stunden im Wartezimmer zu sitzen, damit der Arzt einmal drüber sieht und mir eröffnet, das es dauert, bis alle Beschwerden verschwinden. Sollte ich dennoch zum Arzt gehen?

Antwort
von FurtherMind, 11

Wenn etwas kaputt ist, kann der Körper sich zwar wieder erholen, aber es gibt Dinge die heilen möglicherweise nicht ohne Hilfe oder verheilen falsch - gerade wenn du das Gefühl hast etwas stimmt nicht, solltest du das deinem Arzt ganz genau erzählen - den Arm jetzt zu beanspruchen könnte es schlimmer machen oder die Heilung hinauszögern. Deine Gesundheit solltest du also nicht darüber stellen, ob du Lust auf das Wartezimmer hast.

Kommentar von KuroiTaiyo ,

Wenn es nicht ohne Hilfe heilen kann, dann hätte der Arzt vermutlich schon letzte Woche etwas anderes unternommen als ein rotes Tape drüber zu kleben... Zumindest ist das so das , was mir durch den Kopf geht. Zumal ich den Arm ja inzwischen wieder bewegen kann. Aber du hast wohl recht... Lieber einmal zu oft beim Arzt gewesen, als einmal zu wenig, nicht wahr? ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten