Frage von thelimiteded, 68

Trotz Attest Teilnahmepflicht?

Also, ich habe seit drei Jahren ein Teilattest für den Sportunterricht. Die letzten zwei Jahre beschränkte sich dieses nur auf mein Asthma und ich war von der Bewertung befreit und musste nicht zum Unterricht erscheinen, da ich theoretisch nur Gymnastik und Schwimmen hätte machen können, vielleicht auch ein paar andere Sachen, die aber nicht im Schulsport gemacht werden. Dieses Jahr ist das Attest noch umfangreicher, wegen einer Knieverletzung. Am Anfang des Schuljahres meinte mein Sportlehrer deshalb, ich könne ja so gut wie nix machen, also haben ich und ein anderes Mädchen mit Teilattest immer in einem "Aufenthaltsraum" in der Turnhalle gesessen. Irgendwann bin ich dann immer in die Bibliothek gegangen, wie die letzten beiden Jahre. Gestern meinte mein Sportlehrer dann wutentbrannt, ich solle ab nächster Woche bei voller Bewertung am Unterricht teilnehmen, ich hätte ja kein Vollattest und ich könne nicht einfach woanders hingehen während die anderen Sport haben, er hätte Ärger von der Schulleiterin bekommen, da trotzdem eine Anwesenheitspflicht besteht. Es ist derselbe Lehrer wie die letzten beiden Jahre und auch die Direktorin hat nicht gewechselt. Zwei Jahre war es komplett egal, was ich gemacht habe während die anderen Sport hatten, wurde nicht bewertet und jetzt plötzlich soll ich, bei noch umfangreicherem Attest, mitmachen. Prinzipiell stört mich das nicht, aber 3 Monate nach Beginn des Schuljahres angeschnauzt zu werden, wo ich denn bitte war als wir eigentlich Sport hatten, geht mir irgendwie zu weit, besonders die Art und Weise meiner Schule. Meine Mutter meinte, es gibt trotzdem eine Anwesenheitspflicht, ich kann ja Schiedsrichter etc. sein. Aha, und warum bekommen Leute aus der 11/12 mit Teilattest ein Ersatzfach für Sport? Dann kann man auch gleich sagen; 'Nee ihr müsst da hingehen und bekommt Punkte darauf wie gut ihr als Schiedsrichter seit'. Das verstehe ich halt irgendwie nicht, denn ich verlasse ja nicht das Schulgelände während der 90 Minuten, ich kann auch in eine andere Klasse gehen und dort den Unterricht mitmachen, wo ist das Problem? Außerdem spielen wir im Sportunterricht gerade Badminton, meiner Meinung nach nicht die beste Sportart für jemanden mit einer Knieverletzung...aber das ist der Schule ja egal. Meine Frage wäre jetzt, ob ich wirklich zum Unterricht muss?

Antwort
von brennspiritus, 59

Oberstufe mit Kurssystem funktioniert anders, das kannst du nicht vergleichen. Ansonsten hast du bisher Glück gehabt. Tatsächlich gilt Anwesenheitspflicht. Bewertet werden kann auch. Nämlich Hilfsbereitschaft, Gruppenverhalten etc. evtl. hat erst jetzt jemand was gemerkt oder es hat sich jemand beschwert.

Antwort
von LenaandScholly, 54

Ja du musst dahin. Offensichtlich hat die Schulleitung jetzt erst bemerkt das du nicht da warst und deswegen bekommst du jetzt ärger. Normalerweise schreiben die kranken Protokoll, außer sie können am ganzen Tag die Schule nicht besuchen

Kommentar von thelimiteded ,

Okay, also es war ja die letzten beiden Jahre auch mit der Schulleitung abgesprochen, dass ich nicht hingehe und nicht bewertet werde, deswegen verstehe ich das plötzliche Problem nicht. Ist auch ziemlich sinnlos 90 Minuten nix zu tun außer doof rumzusitzen, aber gut, ist halt so.

Antwort
von Schocileo, 54

Anwesenheitspflicht besteht trotzdem, vorallem mit einem Teilattest.
Die Schüler aus der Oberstufe kriegen Ersatzunterricht weil sie ein bestimmtes Maß an Stunden/Noten/Fächern fürs Abitur erfüllen müssen. Sport kann man nämlich auch mit in den NC nehmen zum Teil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten