Trotz Antidepressiva dauermüde - warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

mit Müdigkeit signalisiert Dein Körper, dass Du erholungsbedürftig bist. Du hast das Antidepressivum ja auch nicht ohne Grund verordnet bekommen. Und genau das sagten die Ärzte Dir ja schon: Sinn der Sache :-)  Das heißt ja nichts anderes, als dass Du diese Müdigkeit bitte annehmen solltest und Dich danach richten solltest, damit eine Regeneration stattfinden kann.

Das heißt übrigens auch nicht, dass Du faul bist. Das ist immer nur die subjektive Einschätzung von uns selbst, da wir in dieser Leistungsgesellschaft schnell das Gefühl bekommen, wenn wir mal länger nicht leistungsfähig sind, faul zu sein. Dabei sind wir krank, man sieht es halt nur nicht so, wie z. B. bei einem Beinbruch ;-)

Dennoch würde ich die Dosierung bzw. die Einnahme 1 x täglich mit Deiner Arzt/Ärztin besprechen. Vielleicht wäre eine Aufteilung von 2 x tgl. 75 mg eine bessere Alternative?

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Velafaxin ist ein SSNRI und sollte somit eher antreibend wirken als müde machen. Doch bei jeder Person ist dies ein wenig anders. Bei Antidepressiva lässt sich unmöglich vorhersagen, wer welche Wirkung und wer welche Nebenwirkungen entfaltet.

Depressionen verlaufen meist in Schüben, es kann also sein, dass du einfach wieder ein kleines Tief hast.

Es ist zwar selten, doch manmal lässt die Wirkung von Antidepressiva nach. So muss man oft ein weiteres Medikament probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht "trotz" sondern "wegen" der Antidepressiva bist Du müde !

Sage das Deinem Arzt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ni8ke
20.04.2016, 12:20

ja aber warum war ich dann die erste Zeit super drauf?

0
Kommentar von merxhass
20.04.2016, 12:26

Genau !

0