Frage von SweetAmy15, 103

Trotz abgeschlossene Doktorarbeit kein Titel?

Hallo😌 Wie ist es möglich, dass man trotz abgeschlossener Doktorarbeit und abgeschlossenem Studium keinen Titel hat? Bsp beides wurde 2014 abgeschlossen🙊

Danke für eure Antworten

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 36

An einigen Universitäten konnte man in manchen Fächern direkt promovieren, ohne den Umweg über die Magisterprüfung zu machen. Man musste ganz normal studieren, konnte aber direkt die Doktorarbeit schreiben.

Ob das in Zeiten von Bachelor/Master auch noch geht, weiß ich nicht. Eventuell wurde von der genannten Person nach der alten Prüfungsordnung studiert.

Antwort
von Jerne79, 28

Wenn aber auch im Lebenslauf steht "Doktorarbeit über ..... 2011-2014"

Sicher, daß diese Arbeit auch abgeschlossen wurde? Es gibt genug Menschen, die eine Promotion beginnen, sie aber nie zu Ende bringen.

Eine abgeschlossene Doktorarbeit bedeutet auch nicht automatisch, daß die anschließende Prüfung oder Disputatio erfolgreich verläuft.

Antwort
von Tigerkater, 15

Nach eine fertiggestellte Doktorarbeit bei seinem Doktorvater abgegeben ist und von diesem als gut geprüft wurde,  erfolgt immer eine mündliche Prüfung  ( das sogenannte Rigorosum ). Wenn Du diese bestanden hast, wird Dir von der Einrichtung die diese Arbeit vergeben hat ( Universität, Klinik etc. )  die Doktorurkunde verliehen.

Antwort
von Adrian593, 63

Naja, ein abgeschlossenes Studium hat nichts mit der Doktorarbeit zu tun. Dass man keinen Titel bekommt, trotz dem dass man eine Arbeit geschrieben hat, ist selten und wenn, dann ist die Arbeit einfach fehlerhaft. In Österreich ist es bspw. so, dass jeder Medizinstudent nach Abschluss des Studiums einen Doktor Titel bekommt, dieser wird allerdings nicht in Deutschland anerkannt. Beste Grüße, Adrian13J :)

Kommentar von Adrian593 ,

man kann übrigens auch einen Titel bekommen, wenn man es schafft, einen Vortrag, der dementsprechend hochgradig interessant sein muss, vor einem grossen Publikum zu halten ( da müssen dann natürlich gewisse Personen drinnen sitzen:D)

Kommentar von SweetAmy15 ,

Also wir sind schonmal in Deutschland🙈

Wenn aber auch im Lebenslauf steht "Doktorarbeit über ..... 2011-2014" muss es doch anerkannt sein😁

Kommentar von Adrian593 ,

Eigentlich schon:D So gut kenne ich mich damit jetzt aber nicht aus.

Kommentar von Kristall08 ,

Adrian593, du erzählst Unsinn. ;) 

Für einen Vortrag bekommt man keinen Titel. Auch nicht in Österreich. 

Kommentar von Adrian593 ,

Hat mir mein Kinderarzt erzählt, kannst es auch googlen.

Kommentar von Kristall08 ,

Was du meinst, ist eine Disputation. Das ist aber kein gewöhnlicher Vortrag.



 Nach Annahme der Dissertation durch die Fakultät oder eine von ihr eingesetzte Kommission und der Einholung von Gutachten erfolgt eine mündliche Prüfung (Rigorosum) oder ein wissenschaftliches Streitgespräch (Disputation), das oft (aber keineswegs immer) das Thema der Dissertation zum Gegenstand hat. Q.:(Wikipedia)

Kommentar von Tigerkater ,

@Adrian593 : Dann hat dein Kinderarzt Dir Unsinn erzählt ! In Deutschland zumindest gibt es das nicht, Da hilft auch kein googlen !!

Kommentar von Adrian593 ,

sieh doch, was Kristall geschrieben hat

Kommentar von Adrian593 ,

ich habe von einer Uni in Österreich gelesen, die den Studenten einen Doktor Titel anerkennen lässt, wenn diese ihr Studium erfolgreich abschließen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community