Frage von VolkerBerlin, 33

Tröpfchenweise Urinabgang ist Inkontinenz?

Das sagt der Arzt zu meinem Vater. Kann man da was tun? Mein Vater ist 84 Jahre. Kann sich noch ganz gut betun und ist geistig voll da. Das ist eher ein "Komfort-Problem".

Antwort
von huberknall, 7

Hallo Volker,

ja, das ist sehr wahrscheinlich Inkontinenz, wenn auch nur eine leichte. Das würde ich nun zumindest aufgrund der Umschreibung "tröpfchenweise" vermuten. Zum Arzt gehen ist sinnvoll. 

1. Dein Vater bekomm eine Diagnose.

2. Bei einer pos. Diagnose kannst du sehr wahrscheinlich via Verordnung in der Apotheke Vorlagen kaufen. Die sind für Fälle wie diesen gemacht, halten super dicht, passen gut und sind echt jeden Cent wert. Denn, wie du schon schreibst, es ist ein "Komfort-Problem". Den Komfort will niemand missen, besonders nicht bei einer feuchten Hose.

Muster kannst du übrigens u.a. bei Param (einmal in Google eingeben) via Webseite (E-Mail oder Telefon) bestellen. Kostenfrei. Es ist ein Service des Herstellers.

Antwort
von Doktorfruehling, 19

Es gibt Einlagen fuer Diese Probleme. Das haben nicht nur ältere Semester. Prostatavergrosserungen beginnen schon ab 40

Antwort
von HERRBERND22, 4

Inkontinenz ist eine körperliche Krankheit. Blase funktioniert nicht mehr.

Antwort
von jule2204, 15

Das ist in dem Alter nicht unnormal. Ändern kann man das wahrscheinlich nicht mehr. Besorgt ihm z.B. Tena Man.
Es gibt viele Menschen die an Inkontinenz leiden (auch wesentlich jüngere) und das noch viel schlimmer haben.

Meine Oma kann überhaupt kein Wasser mehr halten

Antwort
von MariaguteFrage1, 8

Hallo VolkerBerlin,

bei welchem Arzt war dein Vater? Er sollte mit einer Inkontinenz auf jeden Fall zum Urologen gehen.

Es gibt einige Möglichkeiten dagegen etwas zu tun. Dazu könntest du auf der Internetseite blase-ok.de vorbeischauen. Da findest du einen Selbsttest, weitere Informationen und auch Fachärzte in deiner Umgebung.

Zur Behandlung selbst kann ich deinem Vater Beckenbodengymnastik und das Medikament Vesikur empfehlen. Das hat mir selber sehr geholfen. Informationen dazu bekommt ihr in der Apotheke oder auch beim Urologen.

LG Maria

Antwort
von meinerede, 13

Das ist sicher ein Prostata-Problem.War der Arzt ein Urologe? Da sollte er nämlich hin!

Antwort
von noname68, 11

auch ein tropfender wasserhahn ist undicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten