Frage von gutefragewebde, 40

Trockshampoo macht fettige Haare nur schlimmer?

Hi, ich habe sehr fettige Haare und möchte sie jetzt weniger waschen. Sehr viele haben gesagt, dass ihnen Trockenshampoo sehr dabei geholfen hat, aber bei mir sieht das dadurch fast noch schlimmer aus. Hat jemand Tipps?

Antwort
von LiselotteHerz, 27

Trockenshampoo kann man höchstens mal nehmen, wen man auf Reisen ist und man einfach die Haare nicht waschen kann, sollte eine Ausnahme sein.

Wahrscheinlich hast Du sie Dir in den letzten Jahren einfach viel zu oft gewaschen. Das ist dann ein Teufelskreis, je öfter man wäscht, umso mehr trocknet die Kopfhaut aus und je mehr arbeiten die Talgdrüsen dagegen an. Deshalb hat man dann fettige Haare.

Lass doch mal alle Shampoos einfach weg und versuche es entweder mit einem seifenfreien, ph-neutralen Waschstück (damit wasche ich mir oft die Haare) oder Du holst Dir Heilerdeshampoo in der Drogerie. Habe ich erst kürzlich im DM-Markt gesehen, stand extra drauf ,für stark fettende Haare.

lg Lilo

http://www.hausmittel-haare.de/heilerde.php

Antwort
von Elina2003, 25

Hallo erstmal,also es ist bei jedem unterschiedlich wie man auf Trockenshampoo reagiert.Und die Inhaltsstoffe spielen meistens auch ne Rolle,denn nicht jede Kopfhaut reagiert auf die gleichen Inhaltsstoffe gleich.Ich würde dir raten deinen Haartyp zu ermitteln und dich vielleicht bei einer Drogerie oder so beraten lassen welches Trockenshampoo am besten für dich ist :)

Kommentar von LiselotteHerz ,

Also, die Drogerie möchte ich mal sehen, wo einen jemand beraten kann, welchen Haartyp man hat und welches Produkt man kaufen soll. Das sind alles einfache Verkäuferinnen; ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da irgendjemand hilfreich sein kann.

Kommentar von Elina2003 ,

Nur zu deiner Information,den Haartyp sollst du im Internet herausfinden und wenn du ihn dann weißt fragst du jemanden von dm oder wo auch immer ob sie dir für deinen haartyp ein trockenshampoo empfehlen können.Sie kennen sich bei sowas aus.So war das gemeint Mrs. Neunmalklug ...

Antwort
von tachyonbaby, 13

Die meisten, die behaupten, sie hätten fettige Haare, haben einfach nur ein Schweißproblem der Kopfhaut, welches schlimmer wird, je aggressiver das Haarshampoo und heißer das Wasser ist - trifft aber ebenso auf fettige Kopfhaut zu.

Wer unter der Dusche stehend seine Haare wäscht, hat mit Sicherheit das Wasser viel zu heiß für die Haare. Also immer die Haare separat mit kühlerem Wasser und einem sehr guten Kräutershampoo (ohne Sodium-Laureth und Sulfate) waschen. Anstatt einen Weichspüler oder sonstigen Firlefanz zu verwenden, nehme man verdünnten Bio-Apfelessig. Der neutralisiert nicht nur die Seife in den Haaren, sondern reguliert auch die Schweiß- und Fettproduktion der Kopfhaut.

Einmal in der Woche die Haare zu waschen reicht in der Regel vollkommen, es sei denn, man hat eine überaus schmutzige Arbeit.

P.S.: Versuch's mal mit dem Brennessel-Shampoo von Conlei.

Antwort
von asiawok, 15

Versuche mal mit bio Olivenöl

Kommentar von LiselotteHerz ,

Olivenöl ist gegen trockene Haare! Unser Fragesteller hat fettiges Haar, das macht es ja noch schlimmer

https://www.google.de/search?q=oliven%C3%B6l+f%C3%BCr+die+haare&ie=utf-8&...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten