Frage von Hanseate55, 11

Trockenlegung Wasserleitung Schimmel?

Meine Eltern haben ein altes Haus wo im Keller ihr Schlafzimmer ist. Unter dem Schlafzimmer geht ca 50cm unter dem Fußboden die Hauptwasserzuleitung des Hauses entlang. So wie man früher war haben meine Eltern einen Schacht 50x50x50 cm gelassen um wenn mal im Haus ein Leck ist einen dort sitzenden Hauptwasserschieber abstellen zu können. Hier ist nun das Problem dort schwitzt die Wasserleitung und weil mein Vater über den Schacht Laminat verlegt hatte war da nun seit Jahren ein muffiger Geruch. Heute hat er den Schacht mal geöffnet und siehe da es war Schimmel an der Abdeckplatten von innen. Die Wasserleitung hängt im Schacht etwas in der Luft sollten wir den Schacht mit trockenem Kies zu machen damit der muffige Geruch vergeht oder hat jemand eine andere Idee was wir machen könnten vielen Dank

Antwort
von Blumenacker, 11

...dort schwitzt die Wasserleitung...

Wenn das bedeutet, daß sich Kondenswasser an der kalten Leitung bildet, dann sehe ich keine andere Möglichkeit, als den Schacht offenzulassen.
Vielleicht kann man die Schachtwände mit Beton verkleiden und dann den Schacht mit einem Ziergitter abdecken.

Das ist zwar für ein Schlafzimmer eine unbehagliche Wohnsituation, aber so bleibt weingstens das Rohr trocken und es müffelt nicht mehr.

Alles, womit man den Schacht auffüllt, verhindert den Zugang zum Hauptabstellhahn, der ja schließlich im Notfall (bei Wasserrohrbruch) zugänglich bleiben muß.

Antwort
von brummitga, 10

dafür sorgen, dass der Schacht Luft bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten