Trockenfutter für Kitten Ja/Nein Überhaupt zufüttern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ein großes problem an trockenfutter ist die tatsache dass es trocken ist. katzen sind dafür gemacht den wasserbedarf über die nahrung zu decken, sie haben kaum durstgefühl und ihre trinkmethode ist ineffizient.

folgerichtig nehmen 95% aller katzen durch trockenfutter zu wenig wasser auf. du kannst das selber prüfen. gib mal 5 tage nur trockenfutter und 5 tage nur nassfutter. du wirst nahezu sicher einen unterschied im katzenklo bemerken was die urinmenge im klo betrifft. und wenn hinten weniger rauskommt ist vorn weniger reingegangen. langfristig tut das den nieren nicht gut.

es spricht aus meienr sicht wenig dagegen den katzen hin und wieder was davon zu geben, es geht um langzeitfolgen und für ne langzeitfolge ist ne mahlzeit in der woche nicht ausschlaggebend. es soltle aber, meiner ansicht nach, nicht täglich und nicht in unbegrenzter menge gegeben werden

dazu ist getreidefrei zwar gut, aber kartoffel oder andere pflanzliche anteile sind auch nciht wirlich katzenernährungs-tauglich. und ich hab bisher kein trockenfutter gefunden in dem wirklich nichts pflanzliches drin war. fleisch sieht einfach freiwillig nicht so aus wie es scheint

adult-nassfutter kannst du beliebig geben^^ große unterschiede zum kittenfutter gibts nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaybeecats
02.12.2015, 14:29

Vielen Dank!

Hab das Trockenfutter jetzt erstmal verbannt 😸 und mich dazu entschieden es 1x - 2x die Woche als "Goodie" in kleiner Menge zuzufüttern. Seh ja dann wie sie es annehmen, gegebenfalls lass ich es ganz weg 😺

1

Für kleine Kätzchen gibt es durchaus verschiedene Trockenfuttermarken. Schau einfach mal durch.
Wenn sie - früher oder später - doch mal hin und wieder draußen rumlaufen, sind so ein paar Körnchen im Napf schon ne Klasse Sache für Zwischendurch. Trotzdem ist es wichtig auch 1-2 Mal Nassfutter zu füttern.

Es muss nicht immer das alleteurste sein, auch andere Marken sind sehr gut. 
Wichtig ist, dass Katzen eigentlich bis zu 5 mal am tag gefüttert werden sollen/können, dann nur immer Miniportionen. Trockenfutter ist wie Kauspaß für Hunde - es ist gesund und wichtig für die Zähne und das Kiefer.
Speziell bei Trockenfutter ist immer wichtig, dass sie genug zu trinken haben.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaybeecats
02.12.2015, 09:41

5x am Tag?! Also, ich bin schon froh, wenn sie 2x am Tag ihre Näpfe leeren :) irgendwie ist ihr Appetit "noch" nicht so groß, es bleibt meistens noch was über im Napf, es sei denn es ist ihre Lieblingssorte :) Momentan fressen sie jeder 200g am Tag, wobei man bei Zwei Katzen nicht genau kontrollieren kann, ob der ein oder andere sich am anderen Napf zusätzlich bedient :) Da müsste ich sie getrennt füttern. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie sich den ganzen Tag am "Buffet" bedienen können, es steht ja alles zur Verfügung, Trocken-sowie Nassfutter und Wasser natürlich und ich muss zu meiner Schande auch gestehen: 1x am Tag Katzenmilch 🙈 das wurde mir von der Züchterin empfohlen, denke das der Appetit deshalb vielleicht nicht so groß ist :) 

Dankeschön, für die Antwort 

0
Kommentar von MiraAnui
02.12.2015, 09:43

Trockenfutter ist absolut ungesund für die Zähne auch bei Hunden.

Gegen Zahnstein gibt es rohes Fleisch in Stücken

2

Meine bekommen gar kein Trockenfutter, für was auch? Sie bekommen ihr Nassfutter und zwischendurch gibt es mal rohes Fleisch. 

Trockenfutter entzieht dem Körper wasser. Katzen trinken von Naturaus wenig, daher kann Trockenfutter tödlich enden.

Mir kommt Trockenfutter nicht ins Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du musst nur mal Nachdenken, waa frisst eine wildes Kätzchen?

Mäuse, Vögel ect. Also ist Trockenfutter nicht geeignet um ein Kätzchen zu füttern.
Ich würde dir NUR Nassfutter empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi zur dauerhaften Fütterung ist Feuchtfutter schon eher vorzuziehen ;) Aber als Leckerchen ist Trockenfutter super ;) das neue Trockenfutter hatte ich mir auch mal angeschaut, ich wurde das nicht verfüttern, da ist ja nichtmals mehr die Rede von Fleisch :( da steht nur Geflügelprotein, was das nun wieder ist weiss auch wieder nur der Hersteller...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katzen haben Trockenfutter immer da stehen. Damit sie mal was naschen können:) Nassfutter gibt es am Abend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Also bei unserer katze geben wir trocken sowie nassfutter. Trockenfutter hat er immer stehen und nassfutter kriegt er abends. Er soll bald aber nur Trockenfutter essen. Frage doch evtl. Mal einen tierarzt und hole dir da Informationen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lyrily
02.12.2015, 09:35

Du weißt schon dass nur Trockenfutter sehr auf die Nieren bei Katzen geht? Vorallem wenn es eine Hauskatze ist, zerstörst du sie selber somit und die meisten sterben im Alter von etwa 14-15 Jahren.

3

Du musst nur genug frisches Wasser bereitstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
02.12.2015, 09:42

Katzen trinken kaum was. Sie ziehen ihr benötiges wassrr aus der Nahrung, was bei Trockenfutter unmöglich ist

1

Die Hauptmahlzeiten sollten aus Nassfutter bestehen. Zwischendurch etwas Trockenfutter finde ich in Ordnung, du fütterst ja hochwertig. Ich kann dir auch empfehlen, rohes Fleisch (kein Schweinefleisch) oder rohen Fisch zu füttern, Katzen mögen es meist gern und es ist gut für die Zähne. Weglassen würde ich allerdings die Katzenmilch. Empfehlen kann ich auch Nassfutter von Almo nature, Schesir, Schmusy und Moments.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung