Frage von logo00, 53

Trockenfutter für Kaninchen: kann ich dies meinem Hasen geben?

Hallo liebe Tierfreunde, ich habe gerade Trockenfutter gefunden. Das Haltbarkeitsdatum ist abgelaufen dieses war im Januar  2013. steht ja sogar noch Schlecker drauf.

Die ganze Verpackung habe ich abfotografiert.

Kann ich meinem Hasen dieses Foto jetzt noch geben oder nicht? Eigentlich bin ich ja Meinung das Trockenfutter nicht vergammeln kann.

Danke für eure Hilfe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 50

Hi logo00,

Trockenfutter gehört generell garnicht auf den Speiseplan von Kaninchen, sondern nur Heu, Grünzeug, Gemüse und Obst: also 100% natürliches ohne Zusatzstoffe.
Denn in Fertigfutter, Knabberstangen, Drops und Co. sind nur Lebensmittelabfälle und Chemie/ Zusätze drin, die Kaninchen nicht brauchen und sogar sehr ungesund sind!
Das ganze Fertigzeug ist aufgrund der Inhaltsstoffe nicht gesund und macht Kaninchen augfrunddessen auch noch dick. Hinzu kommt, das sie durch das Zeug viel zu schnell satt sind und dadurch zu wenig fressen; Kaninchen sollten am Tag ca. 80 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen damit die Zähne sich abreiben und vorallem damit der Magen-Darm Trackt vernünftig funktioniert; mit dem Fertigmist geht das nicht. Mal davon abgesehen sind da "Süchtigmacher" drin und Kaninchen überfressen sich desshalb auch mal an dem Zeug!
Die Kaninchen bekommen bei dauerhafter Gabe von Fertigfutter große Probleme, die dem Halter meist nicht auffallen weil das Tier versucht das nicht zu zeigen das es sonst der Gruppe verwiesen wird, und, die meisten Halter besitzen zu wenig Wissen und/ oder sind zu ingnorant die Probleme der Kaninchen zu erkennen... Viele Kaninchen sterben dann "plötzlich" aufgrund des Dertigfutters welches zB. eine Magenüberladung herbeigeführt hat oder weil die Zähne immer weiter gewachsen sind und es dadurch die Nahrung verweigert....

Bitte lass das Fertigzeug bitte ganz weg; damit schadest Du Kaninchen nur! Das kannst Du aber nicht plötzlich weg lassen, da der Magen der Kaninchen dran gewöhnt ist und das Tier große Probleme bekommt wenn Du jetzt plötzlich ganz anderen Futter anbietest!
Da Du es ja zurzeit fütterst biete davon jeden Tag etwas weniger und biete jeden Tag mehr von argrechtem Futter an! Diese ist unter Anderem:

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn uä
  • Äste/Zweige/ Rinde uä
  • Kräuter (frisch/ getrocknet)
  • Möhren/ Möhrengrün
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst)
  • Salate (ohne Strunk)/ Chicoree/ uä.
  • Paprika (ohne Strunk)
  • Gurke
  • Äpfel
  • Fenchel
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • uvm.

Dazu darf natürlich das Hauptnahrungsmitel HEU nicht fehlen; das muss 24 Stunden am Tag, also immer, zur Verfügung stehen!^^
Alternativ natürlich, und noch besser: Gras! Das geht aber nur bei Außenhaltung mit viel Wiese^^


Sicherheitshalber erwähne ich mal, da Du schreibst meineM Kaninchen (also 1), das Einzelhaltung bei Kaninchen Tierquälerei ist!
Denn Kaninchen sind Rudeltiere  die immer mindestens 1 Artgenossen brauchen, mit dem sie sich Verständigen können und all die Kaninchentypsischen Dinge tun können, die sie tun wollen und müssen! Allein gehaltene Kaninchen leiden sehr unter der Einsamkeit und meist sterben sie aufgrunddessen lange vor ihrer Zeit. Der Mensch kann dem Tier keinen Artgenossen ersetzen, da er eine ganz andere Laut- und Körpersprache spricht, zu groß ist, und keine Kaninchentypischen Dinge mit ihm tun kann, wie jagen, spielen, kuscheln, vor Gefahren warnen und sich vorallem gegenseitig Fell/ Augen putzen!


Und da Du das mit dem Futter, und anscheinend mit der Einzelhaltung nicht wusstest, erwähne ich sicherheitshalber auch mal, das Käfighaltung ebenfalls Tierquälerei ist!
Kaninchen brauchen ein Gehege das in Innenhaltung mind. 2qm und in Außenhaltung mind. 3qm je Tier aufweist, da Kaninchen sich sehr viel bewegen (vorallem Nachts), erkunden und verstecken wollen. Das geht in einem Käfig nicht! (DU willst ja auch nicht Dein Leben lang in einer winzig kleinen Abstellkammer leben XD)
Und da man Kaninchen mindestens zu zweit hält, muss ein Gehege mindestens 5-6qm aufweisen und viele Beschäftigungsmöglichkeiten wie Häuser, Brücken, Tunnel und eine Buddelkiste aufweisen; das alles passt in keinen Käfig...


Belese Dich mal hier über Kaninchen, da findest Du wirklich alles Wissenswerte über Kaninchen! Auch zum Thema Futter, Einzelhaltung und Gegehe...

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Ach und Du hast ein Kaninchen, keinen Hase; das ist ein Unterschied ;)

Viele Grüße

Antwort
von HARUMIN, 50

Trockenfutter gehört (egal ob abgelaufen oder nicht) nicht Futterplan eines Kaninchens.
Schütte das Zeug in die Tonne - da wo es hingehört.

"Schlecht" kann alles werden (auf seine Art und Weise). In Trockenfutter können sich sonstige Viecher einnisten wie bsp. Spinnen.
Außerdem wird das Zeug ranzig.
Mach die Packung auf und riech dran. Normalerweise riecht selbst ein Mensch, dass das ranzig geworden ist. Und wir (Menschen) haben eine viel schlechtere Nase als so manches anderes Tier.

Wie kommst du eigentlich darauf, etwas, was seit 2 Jahren! abgelaufen ist, deinen Ninchen zu geben...?
Isst du noch Schokolade von Ostern 2013? Selbst wenn die Packung noch ungeöffnet wäre?

Kauf deinen Ninchen was anständiges, was auch in den Napf gehört. Nicht so einen Dreck wie Trockenfutter. Da steht doch auch "Getreide" drauf und das hat überhaupt NICHTS im Futter für Ninchen zu suchen.

"Nicht zur tiergerechten Ernährung gehören die meisten Leckerlis, die Sie im Fachhandel angeboten bekommen. Knabberstangen, Loftis, Ringe und ähnliche Knabbereien enthalten häufig Zucker (Mehrfachzucker, Melasse, Melasseschnitzel etc.) und Honig, Getreide oder Mais.
Diese stärke- und zuckerhaltigen Inhaltsstoffe sorgen für eine Absenkung des ph-Wertes in der Darmflora und somit zu einer nachhaltigen Schädigung des Darmes. Außerdem führen sie dazu, dass die Kaninchen fett und faul werden.
Joghurtdrops und andere Milchprodukte sind für Kaninchen ebenfalls nicht geeignet, Kaninchen sind reine Veganer und ihre Verdauung ist nicht auf tierisches Eiweiß ausgelegt. Sie schaden den Tieren sehr, wenn Sie die oben genannten Produkte verfüttern, diese Leckerchen dienen nur dem Hersteller und Ihrem Auge, nicht den Kaninchen!
Geben Sie als Leckerchen lieber Gemüse, Kräuter, Blüten und selten auch getrocknetes Gemüse oder Erbsenflocken, welche auch als Leckerlie im Fachhandel angeboten werden."

http://www.diebrain.de/k-futter.html#snack

Übrigens: Ich hoffe du hast nicht nur ein Kaninchen/einen Hasen? Das wäre Tierquälerei. Bitte niemals Kaninchen/Hasen alleine halten!

diebrain.de/k-sozial.html

- Haru

Antwort
von Strawberrycake5, 33

Trockenfutter oder Leckerlies haben grundsätzlich nichts auf dem Speiseplan von Kaninchen verloren. Diese Stangen kannst du wegwerfen und lebt dein Kaninchen allein?

Antwort
von Chefelektriker, 51

Wenn Du den Hasen nicht magst,gib ihm das abgelaufene Zeug,dann wird er elendig krepieren.

Du würdest doch selbst keine Sachen mehr essen,die seit 2 Jahren abgelaufen sind oder?

Auch Trockenfutter kann schlecht werden.

Antwort
von Dackodil, 38

Am besten schüttest du das auf den Kompost. Dann wird wenigstens noch was Gutes draus.

Das Zeug braucht kein Kaninchen, nicht mal frisch.

Antwort
von Schwoaze, 49

Alle Vitamine sind inzwischen hin. Ob drinnen schon was lebt oder vor sich hin gammelt??? Hast Du vergessen, was Neues zu kaufen? Oder wie kommst Du 2 Jahre zu spät auf die Idee, sowas zu verfüttern?

Kommentar von monara1988 ,

Welche Vitamine denn?? XD
Da sind keine Vitamine drin; nur Lebensmittelabfälle und billige Zusätze die ein Kaninchen überhaupt nicht gebrauchen kann... :(

Kommentar von Schwoaze ,

Siehe Foto

Kommentar von monara1988 ,

Lese richtig: in dem Fertigzeug sind keine (echten) Vitamine!

Antwort
von 1fragmichnur, 42

nein ,,,,pilze schimmel alles kann sich bilden ohne das du es siehst ab in die tonne 

Antwort
von C1A2N3, 46

Was Hasen mögen sind kohlrabi Blätter die kannst du im Supermarkt einfach abreisen und kostenlos mitbringen

Kommentar von Dackodil ,

Vorsicht mit allen Arten Kohl. Wirkt leicht blähend, vor allem wenn die Tiere nicht daran gewöhnt sind.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Wenn man die Tiere aber langsam dran gewöhnt und kein konventionelles Trockenfutter und Pellets gibt, ist Kohl ein wirklich super Winterfutter und kann auch in großen Mengen problemlos gegeben werden

Kommentar von HikoKuraiko ,

Einfach die Blätter abreißen und mitnehmen (und die Knollen liegen lassen) GEHT MAL GAR NICHT!!! Sorry aber das geht wirklich nicht und wird in vielen Supermärkten darf man wegen solch einem Verhalten auch gar keine "Abfälle" mehr mit nehmen, eben weil es immer wieder Kunden (wie dich anscheinend) gibt die einfach das Grün abreißen und den Rest liegen lassen. Wenn dann kauft man ALLES von den Kohlrabis oder man lässt sie eben da. Wenn daneben ne Tonne/Kiste steht wo lose Blätter drin sind nimmt man die mit, aber reißt doch nicht einfach die Blätter ab! Sowas ist Sachbeschädigung

Kommentar von C1A2N3 ,

nein hiko ich hab nachgefragt die darfst du abreisen weill die Mitarbeiter das normalerweise machen müssen wir haben das dann immer für die erledigt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community