Frage von Lexy900, 74

Trockene Schuppen?

Hallo ich habe Trockene Schuppen auf dem Kopf aber eigentlich nur am Haaransatz und so ein bisschen dahinter. Ich wasche meine Haare zurzeit mit dem Nivea Volumen Shampoo ohne Silikone. Ich muss meine Haare alle 2-3 Tage waschen da sie sonst fettig sind. Bin 13 Jahre alt.
Kennt ihr ein gutes Shampoo, Hausmittel, Haarmaske,... dagegen den die nerven mich schon extrem sind auch sichtbar zwar nicht so extrem aber trotzdem
Ps: Will deshalb aber trotzdem nicht zum Friseur, Arzt. Würde mich sehr über hilfreiche Tipps freuen

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, 34


Apfelessig ist das günstigste und ein hochwirksames Mittel gegen
Kopfhautschuppen. Um Schuppen zu beseitigen, einfach die Haare mit Apfelessig waschen und  anschließend ein Handtuch üm den Kopf wickeln - eine Stunde einwirken lassen, dann die Haare gründlich ausspülen. So haben Schuppen keine Chance.

Schuppenbildung kann unterschiedliche Ursachen haben, von einer zu hohen Talgsekretion der Kopfhaut bis hin zu Stress oder Stoffwechselstörungen. Aber auch Inhaltsstoffe von Haarshampoos oder Pflegemitteln können die Ursache sein.


Weitere Hausmittel findest Du hier.

http://hausmittel.co/hausmittel_gegen/schuppen/

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 17

Hallo Lexy900,

Schuppen und fettige Haare können wirklich sehr störend sein, dass kann ich
gut nachvollziehen. Bei einem Schuppenproblem kann meist ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo helfen.

Schuppen entstehen nämlich durch den natürlichen Hefepilz namens Malassezia globosa, den jeder Mensch auf seiner Kopfhaut trägt. Dieser ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut. Daraufhin wird ein Nebenprodukt produziert, die sogenannte „Ölsaure“. Manche Menschen reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus ihrer natürlichen Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen. 

Bei Schuppen und Kopfhautproblemen hilft der Wirkstoff Zink, denn Zink hält den Pilz auf deiner Kopfhaut in Schach und verhindert eine weitere Vermehrung von diesem. Dadurch kann sich deine Kopfhaut beruhigen und in ihr natürliches Gleichgewicht zurückfinden. Zinkhaltige Anti-Schuppen-Shampoos sind dafür eine ideale Lösung, da sie bei regelmäßiger Anwendung einen dauerhaften Schutz für deine Kopfhaut bieten. Du kannst darauf achten, dass die Shampoos den Wirkstoff Zinkpyrithion enthalten. Dieser bekämpft den Pilz effektiv, sodass sich deine Kopfhaut wieder beruhigen kann und die Schuppen zurückgehen. Das bedeutet allerdings auch, dass die Schuppen jederzeit wieder auftreten können, wenn der Anti-Schuppen-Wirkstoff wegfällt. Leider kannst du nämlich den Pilz an sich nicht loswerden. In der Regel solltest du bei der Verwendung von einem zinkhaltigen Anti-Schuppen Shampoo nach ca. zwei Wochen erste Verbesserungen feststellen können. Die Kopfhaut braucht nämlich immer eine Weile, bis sie sich an ein Shampoo gewöhnt hat.

Bei einem Schuppenproblem können Hausmittel wie zum Beispiel Olivenöl kurzfristig helfen. Auf Dauer befreien sie dich aber nicht von deinem Kopfhautproblem und den Schuppen – hier hilft meist nur ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo.

Ich würde stets empfehlen Haarpflegeprodukte zu verwenden, wo die Wirkung wissenschaftlich fundiert nachgewiesen werden kann, da diese meist am besten für die Haare sind.

Ich hoffe sehr, dass ich dir damit weiterhelfen konnte und du bald von deinen Schuppen befreit bist. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von baumschau, 18

mach das mit dem pur Essig nicht! Das kann böse Rötungen geben! 

Essig hat einen ph-Wert von ca 2,5 - die Haut von 4 - 5,5. Das bedeutet, das der ph-Wert von Essig bis zu 100x niedriger ist als der deiner Haut und das ist heftig. Für die Kopfhaut und Haarpflege wird in der Regel Apfelessig verwendet in dem Verhältnis: 1 Liter Wasser + 1 Eßlöffel Essig - für eine Kur kannst du es sicher auch mal stärker konzentriert anwenden, aber nicht so stark und eine Stunde einwirken lassen!!Dein Problem kann natürlich sein, das der ph-Wert nicht in Ordnung ist, der stellt sich aber wieder nach ca 24std her, ist also theoretisch die Tage nach der Haarwäsche wieder in Ordnung. 

So wie du das beschreibst, vermute ich mal, das du beim Haare waschen das Shampoo zuerst am Haaransatz verteilst und dann von da aus auf dem Kopf aufschäumst. Das hat  zur Folge, das da die Haut am stärksten ausgelaugt wird. Wenn du dann evtl nicht ganz ganz gründlich spülst, bleiben vielleicht noch Produktreste und dann ist es deiner Haut zuviel. 

Versuch mal Folgendes:  

  1. so wenig Shampoo wie möglich verwenden, damit du die Spiral von fettig, entfettet, schnell nachfetten und dazwischen kapitulieren und Schuppen herstellen nicht noch ankurbelst. 
  2. Verteile das Shampoo auf deiner Hand, nimm immer nur ganz wenig und verteil es auf verschiedenen Stellen auf deinem Kopf - fang ganz bewusst nicht auf den gleichen Stellen an, wie sonst. Noch besser ist, du tust etwas Shampoo in ein Fläschchen, Wasser dazu und verteilst es so auf deiner Kopfhaut. 
  3. wenn möglich zögere das Waschen raus (Ferien, Wochenende auf der Couch...muss vielleicht nicht immer ganz frisch sein) 
  4. spül super gründlich aus. 
  5. achte darauf, das keine Haarkur, Spülung etc auf deine Kopfhaut gelangt - ist nur für die Spitzen gut, nicht für die Haut 
  6. Geduld! Alles was du änderst wird sich in der Regel erst nach 28 Tagen als Besserung zeigen - evtl auch 2 x 28 Tage. 
  7. bleib bei Silikonfreien Produkten
Kommentar von baumschau ,

sorry, Tippfehler: ph-Wert der Haut ist 5 - 5,5 in der Regel

Antwort
von HDxSiLv3r, 27

Dieses anti Schuppen Shampoo von schauma ist sehr zu empfehlen. Habe ich auch eine Zeit lang benutzt. Es ist gegen Schuppen und gegen fettige Haare^^

Antwort
von Snoopysfriend, 25

Ich fand immer das Vichy Antischuppenshampoo ziemlich gut, aber das ist auch recht teuer :/

Als Haarmaske soll helfen: 

4 EL Zitronensaft mit 4 EL Naturjoghurt vermischen, 15 Minuten auf der Kopfhaut einwirken lassen und dann ausspülen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community