Frage von theBlackSunset, 54

Trockene oder fettige Haare?

Ich versteh meine Haare nicht :( einerseits fühlen Sie sich sehr trocken an aber andererseits fetten sie sehr schnell 😕

Ich hab sie eine Zeit lang echt oft geglättet. Am Tag bis zu 2 mal.
Aber jetzt lass ich sie in Ruhe. Ich habe eigentlich Natur Locken.
Ich versteh jetzt nur nicht ganz, gegen was ich eine Kur machen soll? Gegen fettige oder trockene Haare?

Antwort
von xSuperTOPx, 19

Wo sind sie denn trocken und wo fettig?

Wenn sie am Ansatz fetten und in den Spitzen trocken sind, gibt es dafür ein Shampoo + Pflegeserie von Fructis.

Bei fettigen Haaren sollte man nie eine Kur machen... (Glaub mir, dadurch wird es nur schlimmer). Jedoch kannst du die Spitzen mit einer Kur für trockene Haare waschen.

LG Suu

Antwort
von lulinas, 27

Du könntest ein kombiniertes Shampoo nehmen es gibt da eins von Fructis das ist für einen fettigen Ansatz und trockene Spitzen das könntest du mal ausprobieren. Ansonsten immer schön Conditioner in die Spitzen oder selbstgemachte Kuren mit Olivenöl oder Kokosöl und das Shampoo auch eher nur in die Kopfhaut einmassieren, nicht in die Spitzen, da kommt es beim Ausspülen sowieso hin. (:

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 7

Hallo theBlackSunset,

ich kann gut nachvollziehen, dass dich deine fettigen Haare nerven, gerade
wenn sie sich auch noch trocken anfühlen. Ich versuche gern dir hierbei weiter
zu helfen.

Ich würde dir gern erklären wie es zu fettigen Haaren kommt. Es ist so, dass
unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Sebum, auch bekannt als Talg,
produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer
Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr inihrem natürlichen Gleichgewicht befindet.

Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.Deine Kopfhaut muss also wieder in ihr Gleichgewicht gebracht werden, damit dasProblem gelöst werden kann. Hier kann es tatsächlich schon helfen, dass du vorerst aufgehört hast deine Haare zu glätten, denn übermäßiges Styling kann die Kopfhaut irritieren.

Jetzt solltest du zusätzlich darauf achten, ein Shampoo zu benutzen, dass
mild und pH-neutral ist, damit es deine Kopfhaut nicht reizt. Da du außerdem
trockene Haare hast, kannst du auch darauf achten, dass in dem Shampoo Inhaltsstoffe wie Mandelextrakt oder Aloe Vera enthalten sind, denn diese spenden viel Feuchtigkeit.

Solltest du einmal ein Produkt von Head&Shoulders gegen fettige Kopfhaut ausprobieren wollen, würde ich dir die Citrus Fresh Variante empfehlen. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse einer schnell nachfettenden Kopfhaut entwickelt worden. Sie ist mild und pH-hautneutral und reinigt gründlich. Rückstände und überschüssiger Talg werden sanft entfernt. Zudem hinterlässt es einen langanhaltenden, frischen Duft nach Zitrone in deinem Haar. Die Formulierung ist zudem für die tägliche Haarwäsche geeignet.

Ich hoffe sehr, dass ich dir weiterhelfen konnte. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von qwertz0000, 7

Dieses Problem hatte ich auch. Vielleicht liegt es daran, dass du deine Kopfhaut strapaziert hast und ausgetrocknet hast. Somit produziert sie mehr fett, um die Haut eben vor Vertocknung zu schützen. Daher würde ich dir ein Feuchtigkeit spendendes Shampoo empfehlen.

Antwort
von mobo2001, 12

1. Kann es am Wetter liegen

2. Versuch mal Babyshampoo. Meiner Tante hat's geholfen. Danach noch mit einem anderen noch waschen, weil Babyshampoo meiner Meinung nach komisch riecht :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten