Frage von Nemadies, 31

Trockene Haut langfristig bekämpfen?

Habe an den Armbeugen, aber auch leicht im Gesicht (vor allem dort an den Aufgenliedern) und auf der Hand eine kleine Stelle hinter Daumen und Zeigefinger (also nicht direkt auf den Fingern drauf) sehr trockene Haut. Das habe ich wenn ich einen Pullover trage gar nicht oder fast nicht. Aber bin letztens im Freibad gewesen (seit dem ist es erst ganz stark) aber es war auch schon davor, als ich kurze Sachen angezogen habe.

Habe keine wirkliche Ahnung was das sein kann. Der Arzt damals meinte Neurodermitis, aber bin mir da nicht sicher. Der Arzt macht aber auch nichts anderes als eine Creme zu verschreiben, die ich nicht zu oft drauftun darf, weil die die Haut dünn macht. Hab jetzt mal vor, weil das mit der Haut so krass grade geworden ist, es erstmal nicht einzucremen und mal gucken, ob dass dann durch die Trockenheit abstirbt. Die trockene Haut oben drauf die blättert leicht in Minifitzeln ab. Bin übrigens auch auf so geschätzt die Hälfte der Sachen, die es gibt allergisch, aber nur in sehr abgeschwächter Form. Weiß jemand auch Tipps gegen Allergien?

Hat sonst jemand Tipps, was ich machen kann um das dauerhaft wegzukriegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RuedigerMa, 11

Hallo,

ich leide schon lange unter Neurodermitis. Wichitg ist, dass die Haut
auch zwischen den Schüben regelmäßig gepflegt wird. Es hilft nicht
ausreichend, nur dann Creme zu verwenden, wenn die Neurodermitis
ausgebrochen ist.

Ich habe vor kurzem "die Creme" für mich gefunden: NeuroMed von
Skinlab (gibt es bei Amazon). Zwischen den Schüben nehme ich die
Variante Neuromed Sensitiv, sonst die Neuromed Kids, da die kein Urea
enthält.

Mir ist es wichtig, dass eine Creme, die ich so häufig verwende, frei von Cortison und Parabenen ist.

Vielleicht hilft sie dir ja auch. Gute Besserung!

Kommentar von Nemadies ,

Danke. Werde ich mal probieren. Habe eine nicht verschreibungspflichtige Creme mit relativ wenig Cortison erst gekauft bevor du das geschrieben hast. Wirklich nur einmal drauf getan und es ist beinahe nichts mehr auffälliges an der Haut zu finden. Schon krass.

Antwort
von KISKA123, 15

Versuche es mal mit Olivenöl.. das ist ein echter Geheimtipp..vorallem auch was Neurodermitis angeht..

Ich bin gelernte Kosmetikerin und muss sagen... es sind oft die günstigen natürlichen Dinge die super helfen.

Das deine Haut nach einem Badebesuch so reagiert ist klar, Chlor trocknet aus.

Immer gut abduschen ..

Im Gesicht ist es ganz wichtig das die Reinigung stimmt.. vielleicht kannst du dich ja mal beraten lassen so über Internet ohne deine Haut zu sehen kann man vieles versuchen zu raten... aber du kannst es ja mal mit meinem Tipp versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community