Frage von 123matze321, 26

Trockene Augen, brennen, leichter Druck und schwarze Punkte, was tun?

Hallo,

Ich bin 20 Jahre alt und habe seit vielen Jahren Probleme mit den Augen. Allerdings kann ich gut sehen und brauche noch keine Brille. Mehrere Sehtests in den letzten Jahren, haben dies bestätigt. Die Probleme sind trotzdem zu spüren und sind langsam wirklich nervig. Vor allem sieht jeder meine knallroten Augen.

Also zu meinen Problemen: Ich habe immer rote Augen und damit meine ich nicht nur dann, wenn ich wenig geschlafen habe oder so, ich meine wirklich IMMER. Augenärzte verstehen das komischerweise immer falsch. Mal sind sie stärker gerötet z.B. jetzt im Winter wenn es sehr kalt ist, aber einige Stellen im Auge sind 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr extrem rot. Dazu kommt ein leichter Druck auf den Augen, der auch manchmal mehr und manchmal weniger zu spüren ist. Außerdem brennen meine Augen immer wieder extrem, z.B. morgens in der Bahn oder immer wenn es draußen kalt und/oder windig ist. Dann kann ich die Augen vor Schmerzen gar nicht mehr aufhalten und außerdem tränen sie dann stark. Zusätzlich habe ich seit ein paar Jahren sichtbare schwarze Punkte im Auge. Ein Punkt ist besonders stark zu sehen und nervt schon viele Jahre, doch erst vor kurzem ist mir aufgefallen, dass ich ziemlich viele schwarze Punkte im Auge habe. Als ich bei Sonnenlicht gegen eine weiße Wand gegeuckt habe, sind mir mindestens 10 Punkte und sogar Streifen pro Auge aufgefallen. Einige der Punkt stören auch ziemlich stark beim sehen, besonders wenn ich etwas lesen oder abschreiben soll, immer verfolgen mich diese Punkte.

Jedenfalls war ich schon bei mehreren Augenärzten. Festgestellt werden, konnte bislang nur eine "gestörte Tränenflüssigkeit". Meine Augen sind viel zu trocken und produzieren zu wenig Flüssigkeit. Dies soll in meinem Alter schon sehr unhewöhnlich und selten sein. Allerdings müssten sich die Augen auch irgendwann mal bessern und mal ein paar Stunden am Tag nicht rot sein, wird immer gesagt, aber so ist es numal leider nicht. Ich kann mich persönlich nicht daran erinnern, wann meine Augen zuletzt weiß waren. Kein Augenarzt konnte mir Genaueres sagen, einmal wurde ich sogar wieder weggeschickt, weil ich angeblich "nichts" habe. Seitdem habe ich unzählige Tropfen, Gels und Tränenersatzmittel probiert. Es ist tatsächlich eine Linderung zu spüren, die jedoch keine 5 Minuten anhält. Oft brennen die Augen danach noch mehr und das Rote in den Augen ist durch diese Mittel noch nie auch nur ein wenig weggegangen.

Hinzu kommen diese schwarzen Punkte, die mir echt sorgen machen. Was ist das? Hat das etwas mit dem roten Auge zu tun?

Ich weiß echt nicht weiter. Ich bin doch erst 20, wenn das so weitergeht kann ich mich mit 30 nicht mehr auf die Straße trauen oder bin vielleicht schon blind!?

Hat irgendjemand Tipps für eine Behandlung für micht? Was kann ich gegen meine Probleme tun?

Vielleicht hat ja selbst jemand solche Erfahrungen und kann mir so helfen.

Würde mich sehr über Antworten freuen, danke schonmal im Voraus :)^

Sie brauchen eine Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten