Was kann man gegen trockene und fettige Kopfhaut machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo HilalS01,

die Kopfhaut kann manchmal eine kleine „Diva“ sein, empfindlich reagieren und hat ganz unterschiedliche Bedürfnisse – gerne möchte ich dir ein paar Tipps zu deiner Kopfhaut-Frage geben. Grundsätzlich ist es bei einem Kopfhautproblem so, dass sich die Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet.  

Was kann man gegen eine fettige Kopfhaut tun? Zunächst einmal erkläre ich dir gerne, wie es überhaupt zu dem „Fett“ auf deiner Kopfhaut kommt. Es ist so, dass unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Talg produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.

Was kann man gegen eine trockene Kopfhaut tun? Bei einer trockenen Kopfhaut ist es wichtig, die Kopfhaut nicht unnötig zu strapazieren, wie zum Beispiel mit Hitze oder falscher Haarpflege. Wichtig ist natürlich Feuchtigkeit – sowohl von innen als auch von außen. Also immer viel Flüssigkeit zu dir nehmen (Wasser, ungesüßter Tee, etc.) und ein Shampoo, welches auf die Pflegebedürfnisse deiner Kopfhaut abgestimmt ist.

Um deiner Kopfhaut also wieder zu helfen, in ihr Gleichgewicht zu finden, möchte ich dir ein paar Haarpflegetipps geben: Zunächst solltest du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lasse es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen oder die Kopfhaut unnötig irritieren. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe. :)

Du berichtest, dass deine Haare schon sehr schnell wieder fettig aussehen. Wenn du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest, kannst du deine Haare ruhig täglich waschen. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass dann die Talgproduktion angekurbelt wird und deine Haare noch fettiger werden, stimmt er nicht – denn deine Kopfhaut produziert ja 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht. :) Wenn du dich damit also wohler fühlst und damit besser zurecht kommst, kannst du es ja einmal ausprobieren. Verwende dafür am besten ein Shampoo, welches zusätzlich feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthält, wie zum Beispiel Mandel-Extrakt – so tust du deiner Kopfhaut etwas Gutes.

Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das INSTANT Milde Pflege bei trockener Kopfhaut Shampoo, da es mild, pH-hautneutral ist und durch Mandel-Extrakt deine Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem reinigt es deine Kopfhaut sanft, aber gründlich von überschüssigen Talgrückständen. Wenn du magst, kannst du es ja einmal ausprobieren. :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilalS01
23.12.2015, 11:30

ich benutze gerade das shampoo von balea feuchtigkeits shampoo Pfirsich und cocos anti trocken effekt für strapaziertes und trockenes haar

0

Da gibt es spezielle Shampoos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilalS01
19.12.2015, 13:29

woher?

0
Kommentar von alina0600
19.12.2015, 13:55

Musst in Drogerien nachfragen :)

0