Frage von Casper04, 39

Trittschaldämmung Vinyl und Metalschienen?

Hallo zusammen, Ich würde mal gerne wissen, weil ich mir gerne Vinylboden verlegen will (selber) Ob man dort eine extra Trittschalldämmung verlegen muss oder die immer integriert sind im Vinyl. Dazu habe ich gehört das man bei unebenen Böden (da gibt es verschiedene Meinungen) eine erxtra unterlage nutzen muss, stimmt das so, oder ist das verschieden von Hersteller zu Hersteller?

Dann würde mich interessieren, wie es ja schon in der Frage steht, ob diese Schienen die man bei Türen verwendet eine Trittschalldämmung vorhanden ist? bzw. Ob es sowas gibt, bei der jetzigen Schiene habe ich das Problem das diese stark knarscht...und daher dachte ich das es dort doch sicher sowas geben kann oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Barteline, 20

Also eine Extraschicht TSD ist nicht nötig da in Vinyl alles schon verarbeitet ist aber wie ja schon gesagt wurde, brauchst du zum verlegen eine Zwischenschicht. Das wird auch in der Verlegeanleitung so erklärt und beim Kauf im Baumarkt sollte man sich sowieso vorher informieren. DU kannst dich dazu im Übrigen auch gut bei YouTube "beschauen"

Eine Art Trittschalldämmung für Bodenschienen gibt es, wenn ich das richtig verstanden habe oder so gemeint war. Die heißen Lift Up Blöcke und sind für Schraubprofile gedacht, hier; http://www.woodi24.de/Boeden/Kleber--Trittschalldaemmung--Schienen/Leisten-und-S... ist da gut veranschaulicht und erklärt.

Solche TSD sind aber eher für hohe Beläge gedacht und Vinyl ist eigentlich oder in den meisten Fällen relativ niedrig! Von daher ist das vielleicht auch nicht die Optimale Lösung, jedoch wird es in dem von mir angegebenen Bsp. Im Zusammenhang mit Vinyl erwähnt vielleicht hilft es dir ja ein Stück weit weiter...

Antwort
von Nitram, 18

Hallo, eine Trennung vom "alten" Boden ist ein MUß da Laminat oder Vinyl ja "schwimmend" verlegt werden, wegen den Unebenheiten in was für einem Umfang sind das für "Berge oder Täler" eine geringfügige Unebenheit kann mit der Trennfolie, eine 4mm Schaumfolie, ausgelichen werden bei großen Bergen oder Täler wird es schon etwas schwieriger. Zu den Abschlusschienen. Wenn die knarren sind wohl lose Teile mit im Spiel, diese sollten entfernt werden und je nach Art der Schiene, diese muß ja auch die Ausdehnung des Bodenbelages "aufnehmen" mit Schrauben oder Silikon befestigt werden. Beim Bohren in den Boden ist vorsicht geboten Fußbodenheizung oder andere Leitungen die oft auch im Estrich verlegt werden. Viel Spass bei der Arbeit und gutes gelingen.

Antwort
von Casper04, 6

Danke für die Beiden Antworten ich konnte mir damit noch einiges an Infos einholen und werde mich beim Kauf da auch noch mal genau beraten lassen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten