Tritt bei antithrombosespritzen immer etwas blut aus dem Nadelstich oder geht's auch komplett blutfrei?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es geht schon blutfrei - ab und zu passiert es aber mal, erst recht, wenn man sich die Spritzen selbst injiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke ihr lieben, nur in der haut zu sehen oder habt ihr auch immer ein bisschen mit dem Tuch wegwischen müssen. So ein mini tropfen meine ich. Oder pflaster drauf ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da alle Hautschichten auch recht gut durchblutet sind, wird fast immer auch ein Tröpfchen Blut austreten -  da ist normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, man verletzt mit der Spritzenspitze die Haut. Bei mir war's immer zu sehen, aber nicht lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung