Tripophobia?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tripophobie ist eine psychische Krankheit, bei der man irrationale Angst oder Ekel vor Strukturen mit kleinen Löchern oder Schlitzen hat. Diese Krankheit hat aber nichts mit tatsächlichen körperlichen Veränderungen der Betroffenen zu tun.

Wenn du es googelst, kommen Bilder wo jemand mit Photoshop entweder die Samenkapsel der Lotosblume (Gattung Nelumbo) oder den Rücken einer Amazonas-Wabenkröte( Pipa pipa), in menschliche Gesichter, Hände usw. eingefügt hat. Oder sonstwie gephotoshoppt, dass es "löchrig" aussieht.

Der typische Creepypasta-Schwachsinn halt. Schon abstoßend, aber so ist "Body Horror" halt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort sind Menschen zu sehen bei denen einuge Hautteile wie ein Schwamm aussehen. Habs gegooglt ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ugh.. Das sieht echt eklig aus xD Naja wie soll ich das beschreiben? Das sieht so aus wie so Löcher in der Haut so wie ne Bienenwabe... Hoffe ich konnte helfen 😜

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Angst vor Lochstrukturen, sei es in der Haut oder auf Gegenstände etc. Ja, diese Phobie gibt es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind mit Photoshop bearbeitete Bilder. kannst ja mal "Lotuspflanze" googlen. Diese werden auf die Haut bearbeitet und es sieht dann wie irgendeine Pest oder so aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SInd mit Photoshop bearbeitete Bilder, es sind Körperteile zu sehen die sher löchrig sind und quasi aussehen wie ein Schwamm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?