Frage von hahaaa, 69

Trinkfaules Kitten und in welchem Abstand können die Babys kommen?

Vorab: Bitte nur Leute die auch tatsächlich etwas Ahnung haben und blöde und unnötige Kommentaren könnt ihr gerne behalten.
Also, meine Katze hat heute Morgen entbunden ca. gegen 6/7Uhr. (Es war nicht ihre erste Geburt, kenne mich also auch etwas aus) 2 Babys, dass eine ist leider verstorben, da der Darm ausserhalb des Körpers hing. Das andere ist irgendwie etwas trinkfaul, hat zwar schon etwas genuckelt, aber erst nach einigen Stunden und wenn man versucht es an die Zitze zu setzten, will es auch nicht so recht. Jetzt gerade trinkt es, aber will nichts riskieren, hat jemand eine Idee wie man es zum Trinken animieren kann oder wie ich sicher sein kann, dass es tatsächlich trinkt/genug trinkt? Milch kommt aus den Zitzen, sie sind nur etwas verhärtet, vermutlich ein Milchstau, da kann ich aber mit rausmassieren der Milch helfen, noch andere Tipps? Ausserdem habe ich das Gefühl, es sind noch Babys im Bauch, denn der ist noch ziemlich prall, fest und fühlt sich eben etwas "verbeult" an, als wäre da noch ein Baby/Babys drinne. Allerdings war die Entbindung der anderen ja recht früh Heute Morgen. Ist so ein Abstand möglich/noch im Normalbereich? Oder sollte ich mir Sorgen machen? Falls meine Bedenken nicht besser werden, gehe ich natürlich morgen direkt zum Tierarzt, hätte nur gerne bis dahin ein paar Anregungen, Tipps und Ratschläge, Danke schon mal.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 27

Nicht morgen. Heute. Die Geburt stockt. Die Mutter braucht Hilfe. Der Abstand sollte 2 Stunden nicht übersteigen. Und da ist sie drüber. Ab zum Notdienst

Nimm das kleine mit, lass es checken. Wenn es gesund ist, muss es alle paar Stunden angelegt werden, evtl zugefüttert. Je nachdem, wie sich das Gewicht entwickelt.

Und die Mama bitte kastrieren. Sie hat mehr als genug geleistet, es reicht.

Antwort
von melinaschneid, 28

Morgen ist zu spät um zum Tierarzt zu gehen. Um das Leben der Mutter und der kitten zu retten müsst ihr sofort gehen.

Genau aus diesem Grund lässt man übrigens auch vorher beim Tierarzt untersuchen wie viele kitten im Bauch sind...

Antwort
von MaggieSimpson91, 20

Wie viele Welpen wurden denn während der Tragzeit vom Tierarzt festgestellt? Wenn es mehr als zwei waren, muss deine Katze natürlich heute noch zum Tierarzt, im Zweifel zum Notdienst. Wenn sich noch (tote) Welpen im Bauch befinden, muss heute noch gehandelt werden, da sonst eine lebensgefährliche Vergiftung droht. Bitte lass sie in Absprache mit dem Tierarzt schnellstmöglich kastrieren, das hätte schon nach der ersten Geburt geschehen müssen.

Antwort
von Bitterkraut, 31

Wenn die Katze weitere, womöglich tote Welpen im Bauch hat, kann es morgen zu spät sein. ruf jetzt deinen TA an.

Antwort
von BrokenMiind, 33

das klingt fast so wie die Geburt meiner katze.

die Babys kamen so vor 4 jahren gegen 1 Uhr morgens, die ersten beiden hat sie problemlos zu welt gebracht, bei dem 3. musste ich schon die nabelschnur trennen und wiederbeleben da die mutti die nase nicht frei geleckt hat.

mein Sorgenkind hat danach auch nicht getrunken ... wir haben dann einfach der Natur ihren lauf gelassen und waren uns eigentlich sicher das wir es am nächsten morgen tot auffinden ... aber nichts da! am nächsten morgen sind wir aufgestanden und das kleine hat getrunken wie ein Weltmeister,ich kann nur sagen das er nun (hab das kleine übrigens behalten) der größte und kräftigste aus seinem ganzen wurf ist.

aber nun zurück zu der Geburt: die mutti hat sich den ganzen tag ohne sich etwas anmerken zu lassen, um die kleinen liebevoll gekümmer, es war ihr erster wurf, gegen abend hin haben wir plötzlich ein totes Baby, samt Nachgeburt und allem drum und dran unterm stuhl liegen sehen, und die mutti hat sich auch ganz merkwürdig verhalten ... also sind wir sofort zu Tierklinik gefahren ... ende vom lied, sie hatte noch ein totes Baby im bauch, welches schon angefangen hat zu eitern .... somit is die mutti auch dem Tode nah gewesen, war alles eine ganz knappe Sache ............. also schnapp deine miez und lass sie vorsichtshalber kontrollieren beim Tierarzt.

und von Baby zu Baby können manchmal stunden vergehen, wenn ich mich recht erinnere können es bis zu 5-6h sein...und das einzige was ich an tipps geben kann für den trinkfaulen ist: ihn an die Zitzen setzen oder mit Hand großziehen ... wenn nicht einmal beim Tierarzt durchklingeln, die haben bestimmt bessere tipps als meine parat ^^

viel glück dir und deiner miez!

Antwort
von Calim8, 14

Immer diese "Menschen" die keine Ahnung haben und sich die Katzen einfach vermehren lassen. Du musst sofort zum Tierarzt oder Tierklinik!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community