Frage von Rodarte, 11

Trinken Zwergkaninchen in jungen Jahren mehr als im fortgeschrittenen Alter?

Ich habe das Mal beobachtet. Mein erstes Zwergkaninchen, das vor bald drei Monaten im Alter von sechs Jahren verstorben ist, hat, als es noch jung war, auch sehr viel getrunken. Als es dann aber immer älter wurde, hat er immer weniger getrunken, aber immer so viel, dass es gut um die Runden gekommen ist. Es ist also nicht verdurstet. ;) Jedenfalls habe ich seit bald zwei Monaten ein neues Zwergkaninchen, welches bald vier Monate alt ist. Es trinkt wieder ziemlich viel, ich muss ihm dreimal am Tag neues Wasser geben, weil seine Flasche leer ist. Es ist nicht so, dass ich das Wasser beim alten Zwergkaninchen nicht gewechselt habe - im Gegenteil; bei ihm habe ich das Wasser auch zweimal am Tag frisch gemacht, doch ich habe immer zirka drei Viertel des vorher "aufgeladenen" Wassers wieder weggeschüttet. Ist das immer so oder hängt es vom Typ des Kaninchens ab? Danke im Voraus für hilfreiche Antworten. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, 11

Hi du,

das könnte mehrere Gründe haben. Leben/Lebten die Kaninchen allein? Dann kann es einfach Langeweile sein. Man trinkt, weil man sonst nichts zu tun hat. Im Alter wird es natürlich immer schwieriger diesen fiesen, kleinen Metallball mit der Zunge hin und her zu bewegen, deswegen sucht man sich einen interessantere und simplere Beschäftigung. Oftmals geht beim Trinken auch viel daneben, wenn sie diese ungünstigen Flaschen nicht gewohnt sind.

Ich weiß nicht, wie viel du dich schon über artgerechte Kaninchenhaltung informiert hast, aber diese Nippelflaschen sind für Kaninchen sehr mühsam zum Trinken und nicht artgerecht.

Falls dein Kaninchen allein leben sollte, solltest du dich auch dahingehend informieren. In Österreich fällt Einzelhaltung von Kaninchen bereits unter das Tierschutzgesetz (ist also Tierquälerei). Auch die Käfige, die man im Handel bekommt, sind für diese bewegungsfreudigen Tiere eine Qual, so dass sie oft mit zunehmendem Alter krank werden und dann zu früh versterben.

Wenn du dich gern etwas über Kaninchenhaltung informieren willst, geht das auf diesen Seiten gut:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Kommentar von Rodarte ,

Deine Antwort hat mir sehr geholfen, aber ich glaube nicht, mich noch über Zwergkaninchen informieren zu müssen. Ja, mein erstes Zwergkaninchen, das ja kürzlich verstorben ist, lebte als solches auch allein und das jetzige auch. Die Sache ist nur die: Die Stalltür steht den ganzen Tag offen und das alte Zwergkaninchen hatte und das neue hat den ganzen Tag freien Auslauf. Zudem besitze ich noch zwei Katzen, mit denen sich beide Zwergkaninchen beschäfigt haben / beschäftigen und die Katzen gingen / gehen ebenfalls auf das Tier ein. Somit denke ich, dass nicht noch ein zweites Tier der Art gebraucht wird. (Diese Aussage sollte jetzt nicht kritisierend wirken, falls du das jetzt denkst. Ich weiß, dass es doch ziemlich so wirkt. Ich drücke mich manchmal ein wenig anders aus, als ich möchte, dass es ankommt. Daher bitte ich um Verzeihung.) Jedenfalls weiß ich auch, dass diese Nippelflaschen äußerst ungeeignet sind, aber die benutzt das Tier sowieso nur, wenn es gerade im Stall ist und Durst hat. Meistens beschränkt sich das auf die Nacht. Über den Tag verhält sich das Tier zunehmend wie eine Katze, da es ja auch fast nur von Katzen umgeben ist. Den Katzen stehen zwei Trinkschalen am Tag zur Verfügung, deren Wasser auch mehrmals täglich gewechselt oder frisch gemacht wird, da das Wasser entweder nicht mehr vorhanden, dreckig, zu warm oder nicht mehr frisch genug ist. Aus diesen Schalen trinkt das Häschen auch. Das Verhalten hat sie sich bei den Katzen abgeguckt und aufgrund ihrer längeren Zunge geht auch zum Glück nichts daneben. (Auch an dieser Stelle wieder: Aussagen sollen in keinster Weise kritisierend wirken.)

Ums jetzt endlich mal zu einem Ende zu bringen: Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Ich hinterlasse dir für diese Antwort einen Kommentar, da es heutzutage nicht mehr allzu viele ernsthafte User gibt, die auch ernst gemeinte und ordentliche Antworten geben. Aber bei den Fragen, die hier manchmal kommen, ist das demzufolge manchmal auch unmöglich...

Ende der Durchsage (:D).

Kommentar von Ostereierhase ,

Doch, du solltest dich noch einmal dringend belesen. Was du betreibst ist Tierquälerei, ohne das du es wirklich willst. Du erkennst es nur nicht, weil du es nicht korrekt einschätzen kannst!

Kaninchen sind Beutetiere, sie würden sich unter normalen Bedigungen nie mit einer Katze beschäftigen, diese könnte ihnen mit einem Biss das Genick brechen, um sowas macht ein vernüftiges Fluchttier einen Bogen.

Weswegen also beschäftigen sich deine Kaninchen (sowohl das alte als auch das jetzt) mit den Katzen?

Die traurige Antwort ist: Weil sie keine andere Wahl haben. Kaninchen sind Rudeltiere und ihr Rudelinstinkt ist so ausgeprägt, dass sie diesen unbedingt ausleben wollen und müssen. Das ist ein Zwang, die Natur hat dafür gesorgt, dass das Rudel für sie immer der wichtigste Punkt ist. Wenn das Verhalten also nicht mit einem anderen Kaninchen geht, dann drücken sie diese Verhaltensweisen also einer Katze oder einem Menschen auf. Leider reagieren diese nicht, wie sich das Kaninchen es erwartet und wünscht, sein Verlangen bleibt unbefriedigt.

Stell dir einfach vor, man würde dich in einem Palast absetzen, mit genug Bewegung, Spielzeug, Essen und zwei Hunden als Gesellschaft. Natürlich, die Hunde sind toll, sie beschäftigen dich, sie kuscheln auch mal mit dir. Aber wenn du einsam bist, können sie dir nicht gut zureden. Sie streicheln dir nicht über den Rücken. Sie nehmen dich nicht in den Arm.

Genauso geht es deinem Kaninchen. Egal was du ihm anderes als Gesellschaft anbietest, im Endeffekt bleibt es einsam ohne einen Partner. Aus diesem Grund ist in Österreich die Einzelhaltung mittlerweile durch das Tierschutzgesetz untersagt. In Deutschland steht dies leider nicht ausdrücklich im Tierschutzgesetz, aber auch dieses gebietet ein artgerechtes Leben.

Von daher, bitte belies dich nochmal! Niemand sollte sich zu Schade sein, weiter dazu zu lernen.

Antwort
von blitzii, 7

Das weiß ich leider nicht allerdings weiß ich dass Zwergkaninchen extrem extrem wenig trinken, kaum an der Flascher erkennbar sosnst kann es sein dass sie krank sind frag einfacj mal beim TA nach;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten