Frage von vanessa1907, 26

Trinke immer weniger?

Mittlerweile trinke ich immer weniger ...Ich vergesse es aber ich verspüre anderseits überhaupt kein Durst. Es sind vielleicht 500 ml manchmal noch weniger ich achte jetzt darauf das ich mehr trinke und es klappt auch etwas aber danach fühle ich mich etwas schlecht. Für ganz kurz aber mir ist halt etwas schlechter. Was kann ich dagegen tun und warum ist das so?

Antwort
von Nadschi, 16

Wenn du wartest bis du durst hast, ist es schon zu spät quasi. So weit sollte man es nicht kommen lassen.

tipp: immer ein getränk griffbereit haben und einfach zugreifen. Anfangs kannst du dir auch einen timer stellen wenn du zuhause bist, dann hast du es irgendwann automatisiert. trink es in kleinen schlücken oder aus so Radfahrerflaschen da kommt nicht so viel aufeinmal raus.

Antwort
von Amyy15, 8

Habe das selbe problem(nur das es am Tag dann doch etwas mehr als 500ml werden)

Ich mag trinken auch nicht besonders.

Kann dir da leider auch nicht viel helfen.

Kann nur nie die Aussage:" Wenn du durst hast, ist es eig schon zu spät!" nachvollziehen, da ich mir denke unser Körper wird schon wissen was er tut und wieso sollte er Wasser benötigen, wenn er es garnicht sagt!?

Das selbe mit Essen: Wenn es nicht so lecker wäre, würden wir ja auch nur Essen wenn wir hunger haben.

Viell. kann mir das hier jemand ja erklären!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten