Frage von 2Ethereal3, 162

Trinke ich zuviel Wasser am Tag?

Ich trinke ungefähr 4,5-5 Liter Quellenwasser am Tag, jedoch ist mir nie wirklich was passiert, muss halt ab und zu pinkeln, ist klar, aber schlimm war es nie. Ich habe immer gehört, dass das schlecht ist oder man eine Vergiftung im Magen dadurch bekommen kann, aber mir ist nie was passiert. Was bedeutet das für mich? Warum ist das so?

Infos:

  • Bin 16 Jahre alt
  • Wiege 85 KG
  • Bin 185 CM ungefähr groß
Antwort
von Startrails, 55

Hallo,

die Trinkmenge die du benötigst, kannst du ganz leicht errechnen indem du dein Körpergewicht in kg mit 30 multiplizierst. Das Ergebnis ist die Menge in ml die du zu dir nehmen solltest.

Wenn es mehr ist, ist es auch nicht schlimm.

Zu der sog. Wasservergiftung kommt es nur wenn große Mengen an Flüssigkeit binnen kürzester Zeit getrunken werden. Du trinkst diese Menge vermutlich über den ganzen Tag verteilt und somit ist das nicht weiter wild.

Kommentar von 2Ethereal3 ,

Also benötige ich 2,55 L!? Das wäre zu wenig für mich... Ich kriege leicht Durst, auch, wenn ich nur liege.

Kommentar von Startrails ,

Also wenn du trotz dieser Trinkmenge immer noch Durst hast (auch wenn nur leichten), dann lass dich mal lieber auf Diabetes testen!

Kommentar von Braini1000 ,

Alles Klar ich benötige nur 900ml

Kommentar von LordOfTriforce ,

nur fürs protokoll diabetes hört sich schlimm an ist aber behandelbar und gut in den griff zu kriegen also nicht wegen angst den test verdrängen.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Ernährung, Körper, 34

Durst wird durch das Hormon Renin gesteuert. Renin wird immer dann freigesetzt, wenn im Körper ein Verlust an Kochsalz (Natrium) oder Flüssigkeitsmangel auftritt. Flüssigkeitsmangel kannst Du ausschliessen - dann kann es eigentlich nur am Natrium liegen. Vielleicht enthält Dein Wasser einfach zu wenig Natrium - kannst Du aber leicht testen, indem Du Deinem Wasser ein wenig Salz zugibst oder mit möglichst Natrium-haltigem Mineralwasser. Die Elektrolyte (Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium etc.) sind beim Mineralwasser immer auf dem Etikett angegeben.

Die biochemische Durst-Steuerung findest Du hier.

http://www.chemie.de/lexikon/Renin-Angiotensin-Aldosteron-System.html

Falls sich damit am Durstgefühl nichts ändert, sollte sicherheitshalber der Arzt Dein Ansprechpartner sein, da übermässiger Durst auch zu den Symptomen bei Diabetes gehört.

Zu dem Thema kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-vom-zuviel-wasser-trinken-unkommen-

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Ausserdem hängt die individuelle Flüssigkeitszufuhr von verschiedenen Faktoren ab - genaueres dazu findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-gefaehrlich-kann-zu-wenig-trinken-sein#answe...

Antwort
von gschyd, 40

Die Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 1.5-2 Liter
Wasser pro Tag, bei körperlicher Betätigung resp. Sommerhtze auch bis zu
3 Litern (7-10 Liter können erheblichen Schaden anrichten).

Nicht zu vergessen ist, dass auch mit der Nahrung im Schnitt ein Liter Flüssigkeit aufgenommen wird.

Informativer Link http://gesund.org/info/hypotone-hyperhydration.htm

Kommentar von 2Ethereal3 ,

Ich würde sagen, dass ich insgesamt ungefähr 4,5 L dann am Tag Wasser konsumiere (auch mit Essen, etc.) und nichtmehr. Ist das immernoch schlimm für mich?

Kommentar von gschyd ,

Nein, schlimm ist es sicher nicht - halt überm Schnitt.

Dein Durstgefühl könnte (muss nicht!) ein Signal Deines Körpers sein ... ich empfehle Dir dies einfach mal mit dem Hausarzt zu besprechen - er kann Dir dann auch kompetent Auskunft resp. wenn nötig Rat geben.

Aber mach Dir keine Sorgen :)

Antwort
von andifcbayern, 29

Nein, wie viel Wasser für einen Menschen gut ist, ist total individuell!
Wenn es Dir damit gut geht, ist alles richtig.
Zum vielen trinken ist eine ausgewogene Ernährung wichtig.

Es wird nur empfohlen mindestens 2 Liter am Tag zu trinken.

Mach Dir keine Sorge 😊

Kommentar von Enders9 ,

Nein, wie viel Wasser für einen Menschen gut ist, ist total individuell!

Trotzdem sollte der Fragensteller das mit dem Arzt abklären, denn wenn man doppelt soviel Wasser am Tag trinken muß wie empfohlen, ohne das man Hochleistungssport betreibt, dann kann das wegen einer Erkrankung sein.

Antwort
von larsi95, 44

Gefährlich wäre es wenn du diese Menge mit einmal trinkst, aber prinzipiell ist viel trinken.

Solltest du allerdings ständig Durst haben und deswegen soviel trinken könnte auch eine Diabetes Grund dafür sein.

Kommentar von 2Ethereal3 ,

... Ich will kein Diabetes haben, ist das wirklich wahr!?

Kommentar von gschyd ,

Durst ist eines der Symptome von Diabetes - das heisst noch lange nicht, dass Du es hast!

Lass es einfach mal abklären, wie auch LordOfTriforce schon empfahl.

Kommentar von larsi95 ,

Niemand will Diabetes haben und es hat keiner gesagt, dass du es hast. ich hatte auch mal so ne durstphase ging dann wieder weg. lass es aber einfach mal checken.

Antwort
von DANIELXXL, 13

Ist in Ordnung trinke ausnahmslos jeden tag mind. 4 liter, meistens 5. Mir gehts super damit ;)

Antwort
von voayager, 10

Mehr als 3 l Flüssigkeit am Tag ist einfach zu viel. Vielleicht hast Diabetes oder eine andere hormonelle Störung.


Antwort
von Crawdy, 50

Besser zuviel als zu wenig. Wasser ist wichtig  und dein Körper braucht des ja, vorallem ist ja gerade Sommer und da brauchst du mehr als genug Flüssigkeit. 

Kommentar von HellaMattoni ,

"vorallem ist ja gerade Sommer".. guter Witz 🙄😅

Kommentar von Crawdy ,

Problem damit? Ist es Winter oder was? 

Kommentar von DirkRieve ,

Naja die Dosis macht das Gift zuviel von allem kann tödlich sein

Kommentar von Crawdy ,

Naja aber für jemand der gerade im Wachstum ist, sind 4,5 L ok. Man sollte ja mind 3-4 l am Tag trinken. 

Antwort
von LukeMC, 24

~10 Liter Wasser innerhalb einer Stunde sind tödlich, sonst kann der Körper überflüssiges Wasser als Schweiß bzw Urin recht schnell wieder ausscheiden. Grad wenns so heiß ist, wie jetzt kann man eigentlich nicht zuviel trinken

Antwort
von fitLisa, 23

Hallo,

nein ganz im Gegenteil. Es ist gesund, viel zu trinken. Behalte Deine Gewohnheit ruhig bei. Vielen Menschen trinken nämlich zu wenig im Alltag und im Gegensatz zu Dir fällt es ihnen richtig schwer, genug Wasser zu sich zu nehmen.

Sportliche Grüße

Lisa

Antwort
von DirkRieve, 49

Naja zu viel Wasser verdünnt dein Blut was wiederum deinen Blutdruck senkt was schon schnell gefährlich werden kann. Aber ich denke dass du zur Zeit nichts zu berfürchten hast denn es ist momentan sehr warm und man verliert genug wasser. Du solltest nur nicht über einen langen Zeitraum zu viel Wasser trinken da dass die nieren schädigen kann.

Kommentar von 2Ethereal3 ,

Ich kriege halt leicht Durst..

Kommentar von DirkRieve ,

Ich sag ja nur und momentan stellt das ja noch kein problem dar weil noch genug Flüssigkeit raus kommt du solltest halt solche mengen nicht zur Gewohnheit werden lassen.

Antwort
von LordOfTriforce, 47

Nunja an sich etwas viel 3-4 sind ok aber 5? Hmm bin diabetiker und weiß wenn ich nen hohen wert habe leere ich auch eine flasche nach der nächsten. Lass doch mal deinen hausarzt einen blutzucker test machen nur aus vorsorge.

Kommentar von gschyd ,

Gute Antwort, hätte ich auch empfohlen.

Antwort
von Nilpferd0104, 101

Ich denke nicht, dass das wirklich schlimm ist, solang du nichts spürst. Lieber du trinkst zuviel, als zu wenig Wasser;)

Antwort
von marcoboy123, 24

Bin genauso groß, alt 

nehme 0,5 bis 1 Liter zu mir am Tag 

Ich denke 5 Liter passen, da ich noch nicht tot bin :)

Kommentar von LukeMC ,

0.5 - 1l ist zuwenig... Du solltest mindestens 1.5l täglich trinken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community