Frage von Lele1987, 98

Triebwerk A380 Anzeige?

Was bedeuten die 2 anzeigen je Triebwerk ?Also die untere und obere

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, 32

Das Bild zeigt ACUTE, den „Airbus Cockpit Universal Thrust Emulator“.

Hier werden nicht einzelne Engine-Parameter aufgeführt, sondern ACUTE zeigt in in den oberen Halbkreisen den Schub im Verhältnis zur Stellung der Leistungshebel an. 

Im Bild ist die ED- (Engine Display) Anzeige für Forward Thrust zu  sehen. 

Die Anzeige wechselt von WINDMILLING über IDLE und normalen T/O bis hin zu Schubanzeige für TOGA. Genaueres findet man in der entsprechenden Airbus-Info. 

Die ED-Page zeigt aber auch Reverse Thrust an. Dann erscheint in den THR-Anzeigen REV. 

N1 ist die Drehzahlanzeige des Niederdrucksystems, also Fan, LPC und LPT.

EGT ist die Exhaust Gas Temperature (in °C), die Abgastemperatur, eines der wichtigsten Kriterien beim Engine Monitoring. Hier kann man sehr schnell sehen, ob der Motor noch „gesund“ ist. Steigt die EGT außer beim Anlassen kontinuierlich oder plötzlich an, stimmt etwas nicht. 

Kommentar von Lele1987 ,

Pilot ?

Kommentar von ramay1418 ,

Nein. 

Kommentar von Lele1987 ,

Danke für die sehr ausführliche Antwort :-)

Kommentar von ramay1418 ,

Hi, auf die "ausführliche" Frage "Pilot?" gab es die ausführliche Antwort "Nein". Hier aber noch eine Ergänzung, die ich zwar schon geschrieben, aber noch nicht kopiert hatte: 

"Pilot'?" Nein, aber im Abgasstrahl ergrauter Flugzeugmechaniker, wenn auch nicht auf A380 - und die letzten Jahre Bürojob als Teamleiter "Lizenzierung Cockpitpersonal". 

Ansonsten ist der A380, außer einem Trainingsmitflug im Cockpit, einer Simulatorsession und zwei Flügen als Passagier, an mir vorbeigeflogen. 

Sorry for any inconvenience caused. 

Kommentar von Lele1987 ,

Nein ich meinte im allgemeinen deine sehr fachliche Antwort auf meine Frage finde es bewundernswert :-)

Antwort
von Actros1861, 33

Oben Schrub in %
Unten EGT (= exhaust gas temperature) die Abgastemperatur

Kommentar von Lele1987 ,

Warum ist es wichtig die abgastemperatur zu wissen? Und beim Schub wieviel entspricht die 5 zum Beispiel ?

Kommentar von Actros1861 ,

Die Differenz zwischen Außentemperatur und Abgastemperatur bestimmt den Wirkungsgrad des Triebwerks.

Die Zahl 5 multipliziert man mit 10.
5 steht also für 50%.

Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, so ganz stimmt das nicht. Warum soll ein Flugzeughersteller die Piloten unterwegs Rechenaufgaben lösen lassen? Im Gegenteil, man will doch die Belastung der Crew reduzieren. 

Und die Anzeige zeigt ja auch THR % statt N2 % oder N3 % (bei RR). 

Kommentar von Actros1861 ,

Was soll daran nicht stimmen? Die 5 auf der Skala zeigt 50% und die 10 100%. Eine Zahl mit 10 zu multiplizieren ist keine unnötige Rechenaufgabe, sondern einfaches denken.

Im Auto hat man im Drehzahlmesser auch nicht 1000, 2000, 3000... rpm stehen, sondern 1, 2, 3... oder 10, 20, 30...

Die Luft ist bei niedriger Temperatur dichter. Folglich ist mehr Sauerstoff pro Kubikmeter Luft vorhanden als bei warmer Temperatur. Dadurch erhöht sich, egal bei welchem Verbrennungsmotor der Wirkungsgrad.
Bei einem Triebwerk kann zB höhere Abgastemperatur bei gleiche Ansaugmenge erreicht werden.

Kommentar von ramay1418 ,

OK, Deine Interpretation mag ja richtig sein, trotzdem will man die Crew entlasten und nicht noch durch zusätzliche Arbeit, egal wie einfach, belasten. Da spielen medizinische und wahrnehmungspsychologische Faktoren eine Rolle.

Wichtiger ist aber: Die Skala ist ja in vier Abschnitte zu je 2,5 unterteilt. 7,5 kann ich ablesen; das wären Deiner Rechnung nach 75 %, OK. Bleibt die Frage: Wie lese ich am Zeiger z. B. 89,3 % ab?

Wie weit muss der also zwischen 7,5 und 10 stehen, um den Beispielswert anzuzeigen? Da kann das mit der Drehzahl so nicht stimmen. Möglich ist ja alles, aber nicht leicht zu verstehen.

Grundsätzlich gilt: Bisher wird Schub immer nur indirekt angezeigt - und zwar über zwei Wege: EPR und/oder RPM. RPM (Drehzahl) ist für die Crew leichter mit Leistung gleichzusetzen als die Anzeige des EPR.

Jetzt aber kommt der große Houdinitrick: Durch das neue Aircraftdesign wird beim A380 erstmalig eine Anzeige für den Schub verwendet, aber eben nicht in kN, sondern in Prozent als Verhältnis von aktuellem zum maximalen Schub. Berechnet und aufbereitet werden die Daten von der FADEC und in ACUTE als THR % angezeigt.

Die Anzeigen von N1, EGT und vor allem EPR sind da nicht mehr relevant. Sie dienen nur noch als Backup.

Und will der Triebwerkshersteller wirklich höhere Abgastemperaturen erreichen? Wo ist dann Schluss? Gerade die EGT ist ja bei einem Strahltriebwerk der limitierende Faktor, denn wenn es zu heiß hergeht, ist der Motor kaputt.

Hier ein paar Daten für das Trent 700 (für A330): So liegt die Anlasstemperatur bei 700 °C und erreicht 850 °C. Erreichen darf die EGT aber höchsten 900 °C für max. 20 Sekunden oder 920 °C im Maximum überhaupt. Im Reiseflug liegt sie natürlich darunter.

Zum Sauerstoffanteil bei dichterer (weil kälterer) Luft: Eine Recherche beim Deutschen Wetterdienst ergab, dass die Luft - wie schon vor vierzig Jahren (oder seit dem Urknall) - bis in rund 80 km Höhe +/- immer noch rund 21 % Sauerstoff enthält.

Kommentar von Actros1861 ,

Die Skala dient (m.E.) doch nur zur Visualisierung. Der tatsächliche prozentualer Wert steht doch in dem Feld (im Rechteck direkt unter der Skala), richtig?

Ich kenne mich mit der Materie nicht 100% aus. Habe mich früher nur eine Zeit lang damit beschäftigt.

Jedenfalls danke für deine Erläuterung!

Antwort
von NoIdeaWhy, 44

N2 (Relativer Schub) oben und Oil Temperature unten

Antwort
von backfisch27, 32

Das ist der Schub und unten Öl Temperatur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten