Tricks zum Sparen im Alltag?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wasser im Wasserkocher erhitzen (statt Topf oder Teekessel), ist
stromsparender und geht schneller. Abends Vorhänge/Rolläden schließen,
sperrt Kälte aus und man muss nicht so stark heizen.

Helle Stellen an Schuhabsätzen kann man mit passendem Filzstift kaschieren. Verwaschene Jeans nachfärben. Kleidung Second-Hand kaufen (eBay oder Flohmarkt, besonders Kinderkleidung).

Bücher/Hörbücher ausleihen. Auf Youtube gibt es übrigens auch viele Hörspiele.

Kostenlose Kundenmagazine von Drogerie-Ketten mitnehmen, häufig sind darin Proben
(Shampoo, Cremes, Parfum etc.). In Drogerien selbst wird übrigens auch
Geschenkpapier und -band zur Selbstbedienung angeboten ;)

Wenn man länger unterwegs ist, etwas zu Essen und ein Getränk von zu Hause
mitnehmen. Generell auf Fastfood von McDo... & Co. verzichten, zu
Hause kochen spart viel Geld. Kuchen selber backen (keine Fertigbackmischung verwenden, ist meist zu teuer). Rezepte gibt es auf chefkoch.de.

Beim Einkaufen auf Sonderangebote achten (die man wirklich braucht) und
möglichst mit Rabatt-Coupons kombinieren. Immer Preise vergleichen,
dabei auf den Grundpreis (pro kg/g/Liter) achten. Viele Supermärkte und
Discounter haben bestimmte Bereiche (Körbe oder Regale), wo es Produkte
zum halben Preis gibt, die kurz vor Ablauf des MHD sind.

Geschirrspültab
halbieren, das Geschirr wird trotzdem sauber. Wäschetrockner nur kurz
anstellen, dann die Wäsche aufhängen und nachtrocknen lassen. 

Kontoauszüge prüfen, was man noch braucht oder nicht und die entsprechenden Verträge
kündigen (z. B. Pay-TV, Fitness-Studio, Zeitschriften, Handy). Einmal
jährlich Preise der Energieanbieter vergleichen. Mit dem Wechsel zu
einem neuen Anbieter lassen sich oft mehrere hundert Euro sparen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein Ebook, das sich ausführlich mit allen Fragen des Sparens beschäftigt. Melde Dich falls Dich das interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe auf YouTube Knicker,Kausser,Pfenningsfuchser und schau dir den Film an. Dort gibt es von mir und anderen Spartipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der übliche "Trick": Keine Lebensmittel wegwerfen, sondern auch aus Resten noch eine Mahlzeit zaubern. Beispielsweise Braten- und Wurstreste mit gekochten Kartoffeln vom Vortag in die Pfanne geben, braten, Ei drüberschlagen - auch lecker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich sammle auch Spartipps, auf meiner Homepage habe ich ganz viele gesammelt:

http://spartipps.web-hostel.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass auf dein Geld auf. Wenn du etwas kaufen willst, überlege dir, ob du den Artikel auch wirklich brauchst. Ein Sonderangebot in einen weit entfernten laden ist uninteressant weil du dahin erst mal fahren musst und das kostet zusätzlich. Große Packungen sind nicht immer günstiger als kleine, also mit Kopf und Einkaufsliste durchs Geschäft. Niemals hungrig oder durstig einkaufen gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du Mittags nicht nach Hause essen gehen kannst, nimm etwas mit, was von gestern noch übrig ist anstatt etwas frisches zu kaufen... hat bei mir sehr viel gebracht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Wochenmarkt ist, gehst du kurz vor Schluss hin. Der Metzger z.B. packt dir gern eine Riesentüte Hähnchenschenkel oder Wurst zum Spottpreis ein. Der ist auch froh, dass er seine Ware nicht wegwerfen muss.

Das funktionert sogar an der Frischfischtheke bei REAL am Samstag abend.

Nudeln z.B. sind preiswert und machen satt. Am nächsten Tag die übrigen Nudeln in der Pfanne mit Ei braten.

Ansonsten gilt: Die Prospekte der Discounter studieren. Einkaufszettel für die einzelnen Läden (mit Datum wann was im Angebot ist) machen und nur DAS Kaufen was auf dem Zettel steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du jetzt hören? Gib halt kein Geld aus für Dinge die nicht unbedingt notwendig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung