Frage von panzschi, 282

Treppenhausreinigung selber übenehmen?

Hallo, ich wohne in einem von 2 -6 WohnParteien- Häuser In unserem weiß ich das keiner das Treppenhaus reinigt. Ich habe es bisher seitdem wir wohnen 2 mal komplett gemacht, weil ich sowieso meinen Putztag hatte, und es total dreckig war. Einen Auszug und Einzug gab es seitdem und dort habe ich den Mieter auch höflich drum gebeten einmal sauber zu machen.

Da ich es gerne übernehmen würde, wollte ich gern wissen, was kann ich dafür verlangen? Ich würde meinen Vermieter am Montag anfragen, und kann ich einfach verlangen das ich etwas weniger Miete zahle. Denn ich würde die Reinigung beider Hauseingänge bzw, Treppenhäuser übernehmen. Muss ich einen extra Vertrag mit ihm anfertigen, wenn er zustimmt, was darf ich überhaupt an Geld oder Mietminderung verlangen....

Finde überhaupt nichts in der art im Internet

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, 195

Du kannst je der Hausverwaltung den Vorschlag machen. Allerdings müssten dann die anderen Mieter diese Reinigungskosten per Nebenkostenabrechnung bezahlen. Da werden die natürlich nicht begeistert sein.

Verlangen kannst du den normalen Stundenlohn, als ob du bei einer Putzfirma arbeitest. Da gibt es einen tariflichen Mindestlohn. 

Den kannst du googlen.

Kommentar von panzschi ,

danke das kann ich ihm ja vorschlagen (vermieter und verwaltung ist ein und die selbe person) 

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 148

Du packst die Sache gedanklich nicht richtig an.

Der Vermieter hat in den Mietverträgen mit den Mietern vereinbart, dass sie die Flächen außerhalb ihrer Wohnungen zu reinigen haben. Da fehlen aber offenbar klare Vorgaben, wer wann, in welchem Umfang, was zu machen hat. Es fehlt auch an der Organisation der Reinigungsvereinbarung. Im Ergebnis reinigst nur du, weil du es sauber haben willst. 

Zunächst solltest du den Vermieter auffordern, die Reinigung zu organisieren. Du kannst ihm auch vorschlagen, dass er dich mit einer Organisationsvollmacht ausstattet. Erst wenn die Organisation insofern fehlschlägt, als dass die betreffenden Mieter sich nicht an den Plan halten, kann der Vermieter neben dem Aussprechen eine Abmahnung eine Ersatzvornahme einleiten. Diese könntest du ausführen, wenn der Vermieter deinem Begehren  zustimmt.

Das Entgelt für diese unregelmäßigen Leistungen mit einem Stundenlohn von 10,00€ müsste dann den säumigen Mietern in Rechnung gestellt und vorab vom Vermieter an dich ausgezahlt werden. Eine Mietminderung kannst du durch die monatlich alternierenden Beträge nicht vereinbaren.

Antwort
von tactless, 128

Da du vermutlich kein Gewerbe hast kannst du nicht mal einfach so was für deine Arbeit verlangen. 

Du kannst nur schauen dass deine Miete für die Arbeiten etwas gemildert wird. 

Der Tariflohn für Gebäudereinigung liegt bei 8 € und ein paar Zerquetschte. 

Kommentar von panzschi ,

ja und das will ich ja wissen, wie viel ich ungefähr für eine minderung verlangen darf

Kommentar von tactless ,

Normal wird in der Gebäudereinigung nach Etagen + Stundenlohn berechnet.

Musst eben gucken wie lange du brauchst und bietest dann eben einen Pauschalpreis an. 

Kommentar von panzschi ,

ok, das hätte ich sonst auch gemacht wenn ich wirklich nichts anderes finde .danke

Kommentar von tactless ,

Na was genau willst du denn wissen? Einfach mal so einen Preis? Jede Firma hat andere Preise. Ich selber war jetzt 5 Jahre in der Gebäudereinigung und Hausmeisterdienste-Branche, wovon ich 2,5 Jahre Selbständig war. 

Ist eben schwierig dir was zu sagen wenn man das Objekt nicht kennt. Ich z.B. habe nie irgendeinen Preis genannt ohne das Objekt vorher gesehen zu haben. 

Kommentar von panzschi ,

ich schau mal im internet drüber was ich so für einmal die woche reinigung verlangen kann...gibt ja sicher genug seiten die einen preis angeben für treppenhausreinigung...danke ich google in der richtung mal weiter

Kommentar von tactless ,

Ich habe dir doch den Tarifstundenlohn genannt! Viel mehr kannst du nicht nehmen da du eben nicht selbständig bist! 

Wenn du eine halbe Stunde brauchst, dann schlägst du eben vor dass du im Monat 20 € weniger Miete zahlen musst. 

Kommentar von panzschi ,

Habe ich irgendwo erwähnt das ich mehr verlangen will?

Da ich mich für 2 Hauseingänge kümmern will und diese 3 Etagen haben + Kellerräume werde ich sicher eine Stunde brauchen. eine halbe Stunde ist zu wenig..ich will es schliesslich ja auch gründlich machen. Ich frag ich ihn eben was er mir dafür anbieten kann... mehr kann ich auch nicht machen. Schliesslich bin ich ja, wie du geschrieben hast ja nicht selbstständig!

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 98

Was steht denn dazu im Mietvertrag? Steht dort, dass die Mieter die Reinigung machen (müssen) oder werden die Kosten im Rahmen der betriebskosten umgelegt?

Kommentar von panzschi ,

Wir sind dazu verpflichtet die Reinigung zu machen...

Aber dennoch frage falsch verstanden..  Ich beende die frage demnächst 

Danke trotzdem 

Antwort
von beangato, 128

Bei uns wird die Miete um 10 Euro im Monat gesenkt, wenn man die Reinigung seiner Etage (auf der 2 Parteien wohnen) übernimmt.

Wie das bei Euch ist, sagt Dir sicher der Vermieter.

Kommentar von panzschi ,

frage falsch verstanden, danke dir trotzdem für die antwort.. normalerweise sollen wir uns in der etage absprechen wann wer sauber macht...aber da es keine im ganzen hause tut wollte ich mich um alles kümmern..um beide häuser.. ich wollte mit ihm einen extra vertrag ausmachen (geringfügige basis) oder die miete mindern lassen......

Kommentar von beangato ,

Ich habs schon richtig verstanden.

"gesenkt" und "mindern" ist so gut wie das Gleiche.

Frag ihn einfach.

Es kann aber auch sein, dass der Vermieter einen professionellen Reinigungsdienst beauftragt.

Bei meinen Kind macht das der Hausmeister und dafür bezahlt es extra.

Und da bei uns auch fast niemand mehr die Hausordung macht, habe ich mir selbst eine Firma gesucht und bezahle dafür ca. 7 Euro pro Monat.

Kommentar von panzschi ,

nein hast du nicht...es geht hier nicht um die wörter senken und mindern....

das ist mir egal..du hast nicht verstanden was ich vor habe..

er darf keinen reinigungsdienst beauftragen da es schliesslich wegen mir immer sauber ist.. nur da es im vertrag steht das sich jeder drum zu kümmern hat - und es leider keiner tut- möchte ich was dafür verlangen..ich schau mal was ich verlangen darf... danke dir

Kommentar von beangato ,

Natürlich darf er einen Reinigungsdienst beauftragen - egal, ob Du immer sauber machst oder nicht.

Wer soll ihm das verwehren?

Kommentar von panzschi ,

Das darf er nicht so einfach machen. Es steht im Vertrag drin dass WIR den Flur reinigen müssen, der darf also den Vertrag nicht einfach einseitig ändern.

Nur weil sich vielleicht alle nicht drum kümmern und nur ich es mache darf ich nicht drunter leiden...da hat er schon die Zustimmung von uns ALLEN einzuholen!

Kommentar von beangato ,

.da hat er schon die Zustimmung von uns ALLEN einzuholen!

Das macht er ja dann vlt. auch.

Und, die keine Ordnung machen, werden wohl zustimmen - eben weil sie sie dann nicht machen müssen.

Kommentar von panzschi ,

Denke ich nicht, da sie ja dann was dafür zahlen müssen... Aber da haben wir die Antwort: einfach so eine Firma beauftragen geht nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community