Frage von Strawberry2015, 63

Trennungsschmerz normal?

Hallo! Ich habe vor kurzem meinen Freund verlassen und kam wieder angekrochen, weil ich irgendwie zu traurig war, darüber dass ich ihn verlassen hatte. Ein paar Wochen später hab ich es irgendwie bereut, dass ich zurück kam, ich kann mir einfach keine Zukunft mit ihm vorstellen. Habe ihn gestern deswegen 'wieder' verlassen. Obwohl ich die war , die Schluss gemacht habe spüre ich in mir drinnen einen Schmerz und Trauer , ist das normal ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Rosalielife, 22

Du hast den Schmerz nicht verarbeitet und gehofft, da wäre noch etwas, was sich lohnt, es wiederzu beleben.

Dem war nicht so. Es ist nichts mehr übrig von den Gefühlen, der Zweisamkeit und das macht traurig und nachdenklich.

Eine Zeit in deinem Leben, die du abschließen musst. Da stellen sich Fragen nach dem Warum, Erinnerungen werden wacher und deutlicher, und du kannst diesem Gefühlspaket nicht länger ausweichen.

Stell dich der Trauer, sprich drüber, lass den Gedanken und Gefühlen ihren Lauf. du wirst es spüren, wie sich die Gefühle wandeln, es weniger schmerzt, bis du eines Morgens aufstehst und erkennst, dein Leben kann ohne Rückschau weitergehen.

Antwort
von Hexenkessel28, 30

Ja du hast eine gewisse Zeit mit dem Menschen verbracht. 

Du bist nochmal zurück, weil du dachtest eine zweite Chance und dann klappt das.

Aber dem war nicht so. Verarbeite das. Das gehört dazu aber es geht vorbei und du bist offen für was neues.

Antwort
von amuelue, 14

Ja das ist devinitiv normal!

Das kommt und geht tatsächlich wieder.

Es kommt auch darauf an wie lange ihr ein Paar wart, ihr habt bestimmt gemeinsam viel erlebt und viele erinnerungen zusammen gesammelt, irgendwann kann man nichtmehr ohne einander, das liegt daran dass man sich an die nähe der Person gewöhnt, und man fängt an zu glaube dass wenn man die selben Sachen ohne diese Person macht, nicht das selbe wäre.

Daher kommt dieser Schmerz und das Gefühl ihn zu vermissen, aber wenn du selber von dir bzw euch weißt, dass es nichts werden kann auf dauer.. dann glaub mir "reiß" dich zusammen, lenk dich ab, und ich paar Wochen sieht die Welt wieder ganz anders aus :)

Antwort
von Nadae21, 7

Klar ist das normal. 

Schließlich hat man eine ganze Zeit mit dieser Person verbracht, viel erlebt. Diese Routine das die Person an seiner Seite ist, ist nun weg. Für viele ist das schwer zu verarbeiten und viele können damit nicht umgehen.

Aus meinem Bekanntenkreis habe ich die Erfahrung gemacht, dass die wenigstens Beziehungen nach einem Aus oder einem Knick wieder zu kitten sind.

Auch wenn jetzt der Schmerz groß ist, wirst Du sehen, dass sich dies bald legen wird. Ja meist einfacher gesagt als getan. 

Solltet ihr zusammen wohnen, empfehle ich Dir schnellstmöglich auszuziehen oder woanders unterzukommen. Das kann dann nämlich ganz schnell hässlich werden und in täglichen Streitereien sowie bösen Beschimpfungen enden.

Alles Gute für Dich.

Antwort
von Samira2806, 29

Das ist sowas von normal.. Ich kenne das. Auch wenn ma nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten sein will, vermisst man trotzdem die gemeinsamen Momente etc. und versucht somit alles noch zu retten. Das dauert seine Zeit! Ich brauchte auch ein ganzes Jahr bis ich wirklich nicht mehr an ihn denken musste! Ganz viel Kraft und viele Grüße:)

Kommentar von Samira2806 ,

*zusammen sein will:)

Antwort
von elenore, 14

Trennungsschmerz ist eine sehr intensive und – wie der Name schon sagt – schmerzhafte Phase. Ich denke, dass auch du in dieser Phase   leiden und trauern musst, das tut dir gut und ist wichtig!

Du sollten einfach nicht an dem festhalten, was eh nicht funktioniert. Diese Erkenntnis ist leider herb, aber dennoch bringt sie uns weiter und öffnet Türen zu einer anderen "neuen" Welt. Wir sterben nicht an einem Verlust, er tut nur weh, wie in deinem Fall, denn du hast einen Menschen geliebt und gibst diese Liebe schweren Herzen auf.

Glaube mir, es macht stärker und fürs nächste Mal wissen wir, wie wir uns anders verhalten können, das besser machen, was wir nicht so toll an uns finden.

Eine Trennung zu verarbeiten, braucht Zeit......Wichtig ist, auf die eigenen Gefühle zu achten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Die Trennung verarbeiten kann nur, wer nach vorn blickt.

Antwort
von Lalaleloli, 16

Natürlich! Ich meine Gefühle sind nicht von heute auf morgen weg.
Das es beim zweiten mal wieder nicht geklappt hat, zeigt das es die die richtige Entscheidung war, dich von ihm zu trennen.

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung, 11

jou das ist das spiel mit den Gefühlen :D wir Menschen machen oft den Fehler, das wir glauben Gefühle sind logisch. Wenn du bereits viel Zeit und Energie in einer Person investiert hast, hast du IMMER das Problem das du Emotional an ihn hengst. Die Zeit mit ihm wurde schlicht und einfach zur Gewohnheit. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und hassen veränderungen. Veränderungen ins Positive sind ja noch ok aber ins negative geht es garnicht. Ich meine... Schonmal nachgedacht was ist wenn er nicht mehr da ist, dir nicht mehr hinterher leuft, sich nicht mehr meldet einfach GARNICHTS tut ? oder dir im schlimmsten Fall zeigt das du ihm egal bist ? Wir Menschen schätzen wofür wir arbeiten. Die Warheit ist, egal ob ihr das ganze eine BEZIHUNG nennt oder nicht. Fakt ist, ist er glücklich mit dir, wird er bei dir bleiben EGAL was ist und wenn er es nicht ist, wird er dich früher oder später verlassen. Andersrum ist es genau so.

Wie es in Bezihungen WIRKLICH zugeht.

In Bezihungen kommt es nur auf 3 einfache Dinge an. 1. Sozialer Druck 2. Status und 3. Sex. wenn es nicht auf diese 3 Dinge ankähme würden Mann und Frau nichteinmal miteinander sprechen.

jetzt mal eine Frage an dich. Willst du ihn vergessen ?

willst du ihn haben ?

oder weißt du nicht genau was du willst ?

Wenn du nicht genau weißt was du willst, TU ERSTMAL GARNICHTS. Albert Einstein hat es bereits damals schon erkannt. Er sagte "Du kannst niemals ein Problem mit dem selben Maß an Wissen lösen mit der es überhaupt entstanden ist." Ich meine wenn du wüsstest warum du in der Situation bist, währe sie doch garnicht erst entstanden oder ? :D Fakt ist, egal was du jetzt tust, es wird dich nur immer weiter ins Chaos stürtzen. Deshalb tu lieber erstmal garnichts. Wenn du dich eine Zeit lang nicht bei ihm meldest ist nicht viel passiert aber wenn du ihm etwas sagst/schreibst, wirst du es in solchen situation meistens bereuen und du kannst diese Dinge oft nicht wieder zurücknehmen. Das 2. Was du dann tun solltest ist dir mehr wissen ein zu eignen. Finde heraus warum du so denkst wie du denkst und wie du da wieder heraus kommst, dann komm wieder und tu genau das. Google dich durch, mache dir gedanken, seh dir filme an was deine Situation beschreibt (glaube aber nicht jeden blödsinn das Hollywood dir erzählt) :D usw. und dann wende diese Dinge in der Praxis an. Hat es deine Situation verändert ? Nein ? Dann kann es nicht ganz die Warheit sein also mach dich weiter schlau und bilde daraus deine eigene Meinung. 

Du merkst das ganze ist schon ein längerer Prozess und den ein oder anderen können diese Dinge in den Wahnsinn treiben aber es ist wie Hanry ford bereits sagte "derjenige der eine gewisse Zeit in seine Gedanken investiert, ist gleichzeitig auch derjenige der zwangsleufig Erfolg haben wird."

Sich Gedanken zu machen ist die schwerste Arbeit überhaupt und ich denke das das der Grund ist warum sich kaum einer damit beschäftigt.

Kommentar von Strawberry2015 ,

Wow vielen Dank für die ausführliche Antwort !! Du hast wirklich recht, ich sollte einfach gar nichts tun jetzt ich würde alles was ich mache bereuen!

Kommentar von einmensch23 ,

ganz genau :) freut mich das es dir hilft :)

Antwort
von isipisi2688, 6

Ja dasist volkommen normal.... Mein und ich waren acht Jahre ein Paar. Jetzt sind wir jedoch in einer Pause und ich glaube er ist dabei mich aus zu tauschen.... kann ich ja aber natürlich nicht sagen, habe ja null Kontakt mit ihm. Aber ich leide auch richtig stark weil ich ihn gerne zurück hätte..... :'(.

Lange rede kurzer Sinn.... Das ist normal :).

Kommentar von Strawberry2015 ,

Ohh das tut mir echt leid :/ aber danke für die Antwort !

Kommentar von isipisi2688 ,

Kein Ding. Ich hoffe ich konnte Deine Frage beantworten :). Ich denke der Schmerz ist vollkommen normal :).

Antwort
von skjonii, 21

Natürlich ist das normal.

Antwort
von salar941, 13

Lass den armen jungen in ruhe und lass ihn sein weg gehen, wenn du nicht mit ihm zusammen sein möchtest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community