Frage von Sina771106, 81

Trennungsjahr trotz Sex und gemeinsamen Urlaub?

Hallo, habe da mal eine Frage:

Mein Ex Mann wohnt bald seid einem Jahr in einer anderen Wohnung. Sie befindet sich im näherem Umkreis damit er sich noch um die Kinder kümmern kann. Jetzt ist es aber schon mehrfach vorgekommen das wir miteinander Sex hatten und ich auch jedesmal danach bei ihm geschlafen habe. Einmal sogar zusammen mit ihm im gleichen Bett. Wir unternehmen auch sehr viel zusammen mit den Kindern und waren auch im Sommer erst zusammen im Urlaub. Haben uns dort im Hotel das Schlafzimmer geteilt. Ich war auch schon öfters für das gemeinsame Frühstück einkaufen und habe auch schon vieles anderes für ihn besorgt und bezahlt. Gemeinsame Essen und Fernsehabende hatten wir auch schon öfters. Gewaschen und gebügelt habe ich für ihn auch schon mehrmals. Meine Frage ist jetzt wie wirkt sich das auf das Trennungsjahr aus? Durch den Sex und den gemeinsamen Urlaub müsste er sich doch wieder verlängern?

Antwort
von wilees, 59

Das entscheidet letztendlich Ihr. Beruft sich auch nur einer von beiden auf diese gemeinsamen Aktivitäten, wären die Voraussetzungen für das Trennungsjahr nicht erfüllt.

Antwort
von Smin85, 45

Wenn ihr noch miteinander schlaft, du für ihn einkaufst und bügelst warum seit ihr denn dann getrent?

Den gemeinsamen urlaub kann man ja auf die Kinder zurückführen und von dem rest muss ja keiner erfahren.

Kommentar von Sina771106 ,

Ich möchte mich ja nicht scheiden lassen. Nur ob er das auch so sieht weiß ich leider nicht. Ich war sehr lange mit diesem Mann zusammen und würde es auch gerne lieber noch einmal versuchen.

Kommentar von Smin85 ,

Weiss er das? Hast du schonmal mit ihm darüber gesprochen?

Wenn er die scheidung unbedingt will würde ich mich an deiner stelle nicht so von ihm "ausnützen" lassen, auch wenns schwer fällt...

Kommentar von Sina771106 ,

Leider ist es schon immer sehr schwierig gewesen mit ihm zu sprechen. Aber ich glaube damit hast du Recht, ich muss mit ihm trotzdem drüber sprechen. Ausgenutzt fühle ich mich eigentlich nicht

Antwort
von Peter501, 46

Unter diesen Umständen existiert ein Trennungsjahr praktisch gar nicht.Jetzt kommt es natürlich auf eure Aussagen an.Wenn ihr beide die Scheidung wollt muss man ja nicht jedes Detail dem Anwalt auf die Nase binden.Genauso gut kann man mit diesen Argumenten auch eine Scheidung hinaus zögern.

Kommentar von Sina771106 ,

Wenn ich deine Antwort richtig verstehe bedeutet das das wenn auch nur einer von uns beiden die Scheidung nicht möchte kann er durch diese Umstände das Trennungsjahr verhindert und es verlängert sich

Kommentar von Peter501 ,

Teilweise richtig.Verhindern kannst du es nicht aber sollte er die Scheidung einreichen kannst du damit den Zeiraum des Trennungsjahres hinaus zögern da die Bedingungen eines Trennungsjahres in der Vergangenheit nicht erfüllt wurden.

Ihr solltet euch mal ernsthaft über eure Lage unterhalten.Es sieht fast so aus als wäre da noch etwas zu retten.

Kommentar von Madwrgt87 ,

Was der Richter nicht weiß, macht ihn nicht heiß. Wenn ihr eine Scheidung wollt, dann lasst ihn das halt nicht wissen. Wenn doch, dann müsst ihr dem Richter nahelegen, dass eure "Beziehung" drei Monate oder länger gedauert hat, dann verschiebt sich das wieder. Aber da findet man einiges im Netz z.B. https://www.scheidung.de/trennung.html schau da mal auf den Punkt 2.5 ;) LG Mad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community