Frage von robbery104, 32

Trennung weil der Partner ständig Depressionen hat?

Hallo! Bitte sagt mir eure Meinung zur meinen Situtation: Meine Beziehung dauert ca. 4,5 Jahre (3,5 Jahre on-off, 1 Jahr fix), er 40, ich 33, wir wohnen getrennt. Das Problem ist nun, dass mein Freund seit 2 Jahren Depressionen hat und immer schlecht drauf ist. Ich leide sehr darunter und versuche ihn immer wieder aufzubauen, aber es ist verdammt schwer. Dabei hat er keinen bestimmten Grund um depressiv zu sein. Er ist erfolgreich im Job, verdient sehr gut, hat eine schöne Wohnung, etc. Oft denke ich, dass er mit unserer Beziehung unzufrieden ist, denn statt mit mir über Zusammenziehen und Familienplanung zu reden, will er immer seine Ruhe haben und alleine sein... Ich bin mittlerweile selbst total verzweifelt und depressiv. Irgendwie kann ich auch nicht mehr und bin nicht mehr glücklich, aber anderseits wir haben so viel durchgemacht und so viel in dieser Beziehung investiert. Ich weiss wirklich nicht weiter. :-( Was würdet ihr machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fragengeben, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 22

Depressionen sind eine behandlungsbedürftige Krankheit. Wenn er nichts daran tut - sein Problem, wenn es keine "echte"Depression ist - sein Problem - wenn er etwas daran tut und Du dabei bleiben willst - sein und Dein Problem.

Du solltest entscheiden, was es ist und dann was Du willst. Und wenn er Dich nicht um sich haben will, dann solltest Du vielleicht seine Entscheidung respektieren.

Ich weiss, dass das hart klingt - aber worauf willst Du warten? Lag es an Dir, dass die 3,5 Jahre on/off waren? Wolltest Du das so? Willst Du es weiterhin so? Es klingt für mich nicht, als hättet Ihre beide etwas gefunden was Euch guttut. Es ist richtig zu bleiben, wenn es die Sache wert ist und wenn da wirklich mehr ist. Sonst drängst Du ihm etwas auf, was er nicht will und dich nicht weiterbringt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das was Du nun nach 4,5 Jahren mit ihm hast, das ist, was Du wolltest (und vielleicht auch nicht das was er will.)

Mein Gefühl? Renn so weit und so schnell Du kannst. (oder baut er dich auch manchmal auf...)

Ich wünsche Dir die notwendige Kraft und Selbstliebe für eine richtige Entscheidung im Sinne von Euch beiden

Antwort
von Kai2510, 32

Er hat einen burn out wegen zuviel arbeit wahrscheinlich. Schau das du mit ihm zum arzt gehst und das er ihn zum passenden thrapeuten kommt.  Wenn er es nicht will (was ich vermute) dann überlege ob du mit untergehst oder ob du ihn mit schweren Herzens ihn verlässt um nicht mit unter zu gehen.

Antwort
von IloveBibione, 15

Zuerst möchte ich dir sagen dass du den Grund seiner Depression nicht wissen kannst! Der Job/ alles finanzielle ist in der hinsicht sch..ß egal. Du kannst ihm evtl mal raten zu einem Psychologen zu gehen.
Ich denke das schlimmste für ihn ist es, wenn du ihn verlässt. Rede offen mit ihm..

Antwort
von sabbelist, 24

Bevor meine Gesundheit und Seelenleben ruiniert wird und Er keine Therapie machen will, trenne ich mich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community