Frage von ronodex1228, 76

Trennung was ist darf meine Partnerin?

Also folgendes, meine Partnerin und ich haben ien gemeinsames Haus welches wir bis jetzt gemeinsam bewohnten. Sie hatte noch einen Sohn 21 der mit in dem Haus wohnet er ist nicht mein Sohn. Die Raten für das Haus zahlte ich sowie alle Kosten die für das Haus angefallen sind (Nebenkosten, Versicherung) sie zahlte für den Lebensunterhalt. Jetzt ist sie mit ihrem Sohn ausgezogen zahlt nichts mehr für das Haus die Kosten trage ich jetzt alleine. Da meine Tochter eine zu hohe mite zahlt fragte sie mich ob sie vorrübergehend bei mir wohnen kann damit sie ihr Studium in ruhe fertig machen kann. Jetzt will meine Partnerin miete von mir dafür das meine Tochter bei mir wohnt sie zahlt nichts an mich weil ich das nicht will denn schließlich hat ihr Sohn auch umsonst gewohnt. Jetzt meine Frage kann sie miete verlangen obwohl sie sich nicht an der Rate beteiligt. Kann ich rückwirkend für die 3 jahre wo wir mit ihrem Sohn gemeinsam in dem Haus wohnten Miete von ihrem Sohn verlangen.?

zweitens: Sie ist ausgezogen mit all Ihren Sachen geht aber dennoch wann immer ihr es beliebt in das Haus auch wenn ich oder meine Tochter nicht da sind. Was kann ich dagegen tun sie sagt das ist ihr gutes recht schließlich gehört ihr die Hälfte.

und drittens: Sie hat damal 29000,- Eigenkapital eingebracht ich 42000,- jetzt habe ich ihr ein Angebot gemacht das wie folgt aussieht vorab das haus wurde erst 2013 gebaut. Also ich sagte ihr sie kann alle Möbel behalten auch das Auto welches ich ihr für 6500,- gekauft habe ich habe ihr Konto mit 3500,- Euro ausgeglichen und eine Einamlzahlung von 25000,- angeboten. Dies habe ich über meine Anwälte an sie zustellen lassen nur reagiert sie auf keines der Schreiben die sie bekommt mir persönblich sagt sie sie muss nicht darauf reagieren sie muss gar nix machen wenn ich das Angebot auf 35000,- erhöhe lässt sie mich in Ruhe und unterschreibt. Also wie ich das sehe hat sie ja nur 29000,- gebracht und sie bekommt von mir Sach und Geldwert in Höhe von ca 40000,- Euro das ist doch mehr als was sie je hatte oder liege ich da Falsch was soll ich tun.

Antwort
von Charlybrown2802, 38

ja, da liegst du falsch

das selbe hatte ich. haus gekauft, habe auch alles bezahlt, wir standen beide im Grundbuch und ich musste ihr die hälfte des verkehrswertes zahlen.

und der grundbucheintrag kostet auch nochmal extra

Antwort
von schelm1, 7

Setzen Sie dem Spuk ein schnelles Ende, ohne einen Anwalt "fett" zu machen!

Bringen Sie das Haus zur Aufhebung der Grundbuchgemeinschaft in die Zwangsversteigerung (Teilungsversteigerung) und steigern Sie es selber an.

Vom Meistgebot her können Sie das gelassen sehen, da Ihnen ja die Hälfte davon wieder zufließt.

Ihre Hausbank sollten Sie, unter Beantragung einer neuen Finazierung auf Sie alleine,  bitten, dem Verfahren in jedem Falle beizutreten, damit auch hinsichtlich sonst bestehen bleibender vorrangiger Rechte, gleich in einem Zuge mit "klar Schiff gemacht wird".


Antwort
von berlina76, 27

Auf wenn läuft der Kredit? Nur auf dich oder auch auf ihren Namen?

Wenn er auch auf ihren Namen läuft. Dann forder anteilig von ihr die hälfte der Kreditrate. Fairerweise rückwirkend seit Auszug. Dann währ sie berechtigt auch Miete zu verlangen und es würde klar werden, das das eine gegenseitige Nullnummer ist. 

Ihr gehört die Hälfte vom Haus. D.h. nicht nur die eingebrachten 29 000 sondern auch anteilig die in der zwischenzeit abgezahlte Rate. 

D.h. ihr stehen tatsächlich mehr wie die 29000 zu. Aber bei 3 Jahren sollte das noch nicht allzuviel sein. 

Zieh das Angebot zurück und mach ihr ein reines Geldangebot in Höhe von ca 35000  forder sie Auf, das Auto zurückzugeben und biete ihr eine Austragung aus dem Kredit an. 

Anders sieht das ganze Aus, wenn der Kredit nur auf dich läuft. Dann hast du sehr schlechte Karten. Dann musst du tatsächlich den Kredit allein aufbringen und dennoch für das halbe Haus Miete zahlen.

Noch etwas. Sobald ihr einen Mietvertrag macht darf sie nicht mehr in die Wohnung. Denn als Mieter hast du gewisse Rechte am Mietgegenstand. 

Viel Glück bei eurem Rosenkrieg.


Kommentar von berlina76 ,

Und ja, wenn der Kredit nur auf dich läuft und du sie Auszahlen willst musst du ihr tatsächlich die Hälfte des Hauswertes bezahlen. Dann kommst du mit Ihrer Forderung warscheinlich noch billig davon.

Kommentar von ronodex1228 ,

aber das Haus hat doch keinen Wert da sind doch nur schulden drauf und im Kredit stehen wir beide

Kommentar von berlina76 ,

Doch das Haus hat einen Wert. Den Verkehrswert. Wenn sie mit im Kredit steht währ ihr Anteil rein rechnerisch (Verkehrswert- Kredit) durch 2. Du kannst das gern berechnen lassen.

Eventuell kommst du mit dieser Rechnung sogar unter die geforderten 35 000  und hättest ein gegenargument.

Kommentar von ronodex1228 ,

ja wenn ich das so rechnen würde bekäme sie ja noch viel weniger Werkehrswert ist 280000 - 250000 Kredit bleiben 30000 das durch 2 würde sie ja nur 15000 bekommen????

Kommentar von berlina76 ,

Du musst vom kompletten Kreditbetrag noch die bis heute bezahlten  Raten (ohne Zinsen) abziehen dann stimmt die Berechnung. Und wenn die Bank mitspielt,müsstet ihr sie aus dem Kredit entlassen. Hier ist meist der Haken. Das machen  Banken nämlich nicht gern.

Kommentar von ronodex1228 ,

Das weiß ich aber das habe ich schon geklärt ich kann den Kredit allein tragen weil sie von ihr nichts holen können da sie unter der Pfändungsgrenze verdient

Kommentar von ronodex1228 ,

Danke mal für die schnelle Antwort ja wir stehen beide im Grundbuch was ich nicht verstehe sie kann in das Haus rein obwohl sie ausgezogen ist und nichts mehr im Haus hat was ihr gehört ? Das kann doch nicht sein sie hat doch damit freiwillig auf das recht im Haus zu Wohnen verzichtet wenn ich das richtig weiß und darf nur nach Absprache rein und wenn ich da bin.

Kommentar von berlina76 ,

Macht fürs erste eine Mietvertrag mit Kreditrate gegen  Miete. Und wechsel anschliessend die Schlösser.

Und dann klärt die Besitzverhältnisse in Ruhe

Kommentar von ronodex1228 ,

ok das versuche ich jetzt mal

Antwort
von RuedigerKaarst, 23

Hallo,

wer ist denn im Grundbuch eingetragen?

Wenn Du alleine im Grundbuch eingetragen bist, dann bist Du der alleinige Eigentümer.

Dann würde ich die Schlösser austauschen.

Über die Zahlungen von ihr gibt es sicherlich Unterlagen.

Ich würde ihr diese Zahlungen auszahlen, aber nicht mehr.

Kommentar von ronodex1228 ,

ja schon ich will ihr ja was zahlen aber ich kann sie doch nicht damit durchkommen lassen das sie zusätzlich noch das Auto behält was ich für sie gekauft habe und auch bezahlt habe + plus das ich mit meinem Geld ihr Konto was mit 3500 in den misen war ausgeglichen habe und sie hat auch alle möbel bekommen und würde noch 25000 in bar bekommen das ist doch mehr als genug

Antwort
von habakuk63, 15

Du liegst falsch, ihr gehört die Hälfte des Hauses.

Sie hat Anspruch auf den halben Verkehrswert oder wenn ihr verkauft auf die Hälfte der Kaufsumme nach Abzug der Kosten und Schulden.

Wenn der Verkaufserlös geringer ist als die Schulden könnt ihr die verbleibenden Schulden 50:50 teilen.

Kommentar von ronodex1228 ,

Ne das weiß ich schon das ihr die Hälfte gehört aber von was die hälfte der Schulden denn sie steht ja mit im Krdeitvertrag was soll ich ihr denn dann auszahlen das Haus ist 3 Jahre alt da haben wir noch nicht viel zurück gezahlt

Kommentar von habakuk63 ,

Das ist in vielen Fällen so, deshalb schrieb ich

 "Wenn der Verkaufserlös geringer ist als die Schulden könnt ihr die verbleibenden Schulden 50:50 teilen.".

Shit happens.

Antwort
von DODOsBACK, 15

Schon mal ausgerechnet, wie viel Miete du sparst, indem du den Rest deines Lebens im eigenen Haus wohnst?

10.000€ extra sind ein Witz dagegen - bezahl sie, und du machst das Geschäft deines Lebens!

Kommentar von ronodex1228 ,

nur bezahlen und Auto auch behalten lassen

Kommentar von DODOsBACK ,

Ausziehen, alles verkaufen, durch zwei teilen - dann könnt ihr euch beide so richtig ärgern!!!

Antwort
von Othetaler, 20

Da du ja bereits Anwälte hast, solltest du diese Fragen auch mit denen klären.

Viel Erfolg!

Antwort
von MrQuestion87, 16

Das werden dir am besten deine Anwälte erklären können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten