Frage von Simon14376, 53

Trennung von Sand und Salz?

Hallo,

wir hatten heute Chemieunterricht und haben Salz und Sand voneinander getrennt. Durch Filtrieren und Sieden blieb wirklich reines Salz übrig. Dann haben wir einmal das Salz aus der Packung und einmal unser gewonnenes Salz mit Wasser vermischt und die Mischung mit unserem Salz war viel trüber als die andere. Warum ist das so? Wurde irgendein Inhaltsstoff beim Sieden entfernt?

LG Simon

PS: Es waren ganz sicher keine Sandreste im Salz!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mojoi, 14

Im Sand befanden sich lösliche Stoffe, die beim Mischen mit Wasser herausgelöst wurden und auch das Sieb mühelos passierten. Beim Sieden fällten diese zusammen mit dem Salz aus.

Wenn man den ausgefilterten Sand mit unbehandeltem Sand vergleicht, müsste er heller sein.

Bzw. wenn man den behandelten Sand OHNE Salz nochmal mit Wasser mischt und das Filtrat nochmal siedet, müsste es deutlich weniger Rückstände geben, als bei der gleichen Prozedur mit unbehandeltem Sand.

Antwort
von lalamalala, 12

Könnte sein, dass ihr bei der einen Salzlösung mehr Salz als Ausgangsstoff als bei der anderen benutzt habt, bzw. mehr Wasser. Weil da dann mehr Salz gelöst war, war es auch trüber. Ansonsten hab ich auch keine Idee:(

Antwort
von Kuestenflieger, 9

das verpackte könnte chloriert sein , hat jod und fluorit  anteile .

Antwort
von syncopcgda, 11

Nanopartikel haben den Filter passiert, vermute ich mal.

Antwort
von cg1967, 7

Wie sah die Lösung nach dem Filtrieren und vor dem Eindampfen aus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community