Frage von bluber46, 56

Trennung von Partner?

Hallo Leute,

ich möchte mich schon länger von meinem Freund trennen, aber jedesmal weint er oder fleht mich an zu bleiben. Letztens war es so schlimm, dass er sagte : Sein Leben hat kein Sinn mehr. Ich blieb bei ihm. Mir tut es auch richtig weh, wenn ich mich trennen möchte.
Ich schaffe es nicht, aber es muss sein. Ich verletzte ihn doch nur..

Mein Problem: Ich kann nicht alleine sein, da ich psychisch nicht ok bin... Ob ich ihn liebe? weiß ich nicht...Ich habe nicht viele Freunde und mein Freund tut alles für mich, ist fröhlich und ich bin seit Jahren Depressiv.

Wie schaffe ich es loszulassen? Damit er weiter sein fröhliches Leben führen kann?

Hat jemand einen Tipp?

Lg

Antwort
von Ostsee1982, 13

Du musst dir bewusst machen was du möchtest und was für dich das Beste ist. Im Grunde weißt du das auch schon ansonsten würdest du dich nicht mehrfach versuchen zu trennen. Das was dein Freund macht finde ich egoistisch und emotionale Erpressung unter dem Gesichtspunkt, dass er weiß, dass es dir psychisch nicht gut geht. Wenn du dich trennen willst, tu es und geh deinen eigenen Weg. Im Leben wird man nicht nur in Watte gepackt und das wird nicht die letzte Trennung sein mit der dein Freund zurecht kommen muss.

Antwort
von Kirschkerze, 25

So etwas schimpft sich emotionale Erpressung und das solltest du dir nicht bieten lassen. Natürlich verletzt du ihn damit, aber da muss er (und du auch) einfach durch. Du sagst du kannst nicht alleine sein, denkst du wirklich es tut deiner Psyche gut wenn du dafür ständig  den seelischen Ballast mit dir rumschleppst dass du dich eigentlich von ihm trennen möchtest, aber es nicht tust? Aus eigener Erfahrung: Tut es nicht. Irgendwann schlägt  dieses falsch angebrachte Mitleid in Verachtung und Hass über. Und alles wird nur noch viel viel schlimmer.

Was du tun kannst um dich zu lösen? Wie wäre es wenn du einen Kurs belegst, einen Sprachkurs, oder irgend etwas interessantes an der Volkshochschule (Töpfern, Stricken, irgendwas). Auch ehrenamtliche Arbeit ist ein schönes Ding.

So dass du anfangen kannst wieder selbst etwas selbstständig zu werden, andere Menschen zu treffen. In dem Moment wo du siehst wie sozial du eigentlich mit anderen sein kannst...das wird dir den letzten Schub geben das auch durchzuziehen.

Antwort
von Kodringer, 26

Er muss sich wohl einfach damit abfinden, man kann nicht nur aus Mitleid mit jemandem zusammenbleiben. Oder ist das für dich eine Tolle Beziehung, wenn beide genau wissen das nichts mehr verbindet aber man sich noch formal so aufführt als wäre alles in Ordnung? Entweder du ziehst das also weiter durch und heuchelst ihm was vor und wirst mit ihm alt weil du nie nein sagen kannst oder du greifst mal durch. Ist leider so.

Antwort
von PropagandaJesus, 25

Wie schaffe ich es loszulassen? Damit er weiter sein fröhliches Leben führen kann?

Trenn dich nicht von ihm, weil du denkst du wärst nur eine Belastung für ihn. Er liebt dich, unabhängig davon, ob du Depressiv bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten