Frage von harmony333, 84

Soll ich mich von meinem Freund trennen, wegen seinen Depressionen?

Hallo

Mein Freund (30) ist sehr oft negativ , ja depressiv kann man schon sagen. Er steht oft ueel gelaunt auf und flucht, dass er so muede ist und abends sagt er auch wie ihm das gegen den Strich geht morgen wieder zur Umschulung zu gehen... er hat ein sehr negatives Weltbild

,,Das Leben sei eine Strafe....alles ist fremdbestimmt etc...." Er geht ins tibetische Zentrum und nutzt zu Hause fast jede Minute , um seinen Interessen wie Yoga, Meditation und Gitarre nach zu gehen und vernachlaessigt gerne mal den Haushalt , unser Kind (2,fast behindert) und mich... im Bett laeufts auch nicht wirklich, er hat fast nie Lust und lehnt mich neuerdings ab....wegen Muedigkeit angeblich...

Ich sagte ihm auch, dass er auch ohne uns vielleicht gluecklicher ist und ich ihn ziehen lassen kann...worauf er immer meint ich sei das wichtigste....was ich aber leider nicht fuehle...ich bin noch zu Hause mit unserem Sohn und er beneidet mich irgendwie um mein Leben....er wil lieber zu Hause sein....ich suche nebenbei heimlich eine Wohnng jetzt....obwohl ich ihn liebe....oder ist es nur Gewohnheit....bin ratlos :(

Antwort
von rmoenmjea, 42

Vielleicht schlägst du ihm vor, mal zusammen zur Therapie zu gehen. Alleine des Kindes wegen ist es alles wert, um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Vllt mal mit einer Familientherapie versuchen. Wenn er depressiv ist wird das der Therapeut herausfinden und maßnahmen ergreifen. Du kannst ihn nur nicht dazu zwingen. Wenn sich nicht beide darauf einlassen bringt das gar nichts. Aber einfach heimlich abhauen wollen macht besonders seine Situation nicht besser. Rede mit ihm und zeig ihm, dass er dir wichtig ist und du ihn nicht einfach im Stich lässt

Kommentar von harmony333 ,

wir sind schon in einer Familientherape... der Therapeut fragte mich mehr aus , weil mein Freund mit meiner Mutter nicht klarkommt....

Kommentar von Wonnepoppen ,

Weswegen, wo liegt das Problem?

Kommentar von harmony333 ,

achso er wollte nicht dass meine Mama uns zu Hause besucht, weil er seine Ruhe haben will und meinte sie mischt sich ueberall ein. Seitdem habe ich Abstand zu meiner Ma und nur den noetigsten Kontakt

Kommentar von Wonnepoppen ,

Glaubst du nicht, daß sie deswegen darunter leidet?

Das hat sie nicht verdient!

Kommentar von harmony333 ,

ja sie kommt trotzdem wenn mein freund nicht da ist... und ich fahre sie besuchen. ich suche mir ja jetzt auch eine wohnung

Antwort
von Wonnepoppen, 36

Er ist nicht depressiv, sondern unzufrieden!

auch scheint er vom arbeiten nicht allzu viel zu halten?

Weswegen macht er eine Umschulung?

Er liegt wohl lieber auf der faulen Haut?

Was liebst du an ihm?

Such dir ruhig eine Wohnung, vielleicht wacht er dann auf?

Was heißt, das Kind ist "fast" behindert, das gibt es nicht, entweder ja  oder nein!

Kommentar von harmony333 ,

Er macht die Umschulung , weil er noch keine Ausbildung hatte.. er hat immer abgebrochen, angeblich wegen des falschen Berufes (Maurer , Fliesenleger, da er nur Hauptschulabschluss hat) er erhofft sich jetzt bessere Verdienstmoeglichkeiten... aber zu Hause lernen tut er auch nie... unabhaengig von seiner Arbeitseinstellung mag ich seinen Humor und seine Sensinbilitaet... und dass er im Gegensatz zu mir Nein sagen kann... unser kind hat eine Mikrozephalie... wir waren beim Genetiker , Ultraschall etc und Fruehfoerdderung aber alles Aerzte konnten nichts feststellen... sie meinen jedoch er wohl ein unterentwickeltes Kleinhirn was wir mit demMRT rausfinden koennen

Kommentar von Wonnepoppen ,

Humor u. Sensibilität reichen aber nicht aus!

Zu was sagt er nein, zur Arbeit?

Wie ist das mit deiner Mutter, hab ich gerade gelesen, daß er mit ihr Probleme hat?

glaub mir, du wärst ohne ihn besser dran!

Kommentar von harmony333 ,

ja meine Ma ist alleinerziehend und ich hatte immer Angst davor.... vll bin ich deshalb noch bei ihm. Ja er hasst Arbeiten...so sagt er das... voll freakig hoert sich das an... in seiner Kindheit wollten seine Eltern nur Leistungen sehen...er kommt mir manchmal vor wiie ein trotziges Kind.... Ja meine Mutter nd ich haben uns immer gut verstanden...er und seine Mutter nicht. Meine hat uns finanziell unterstuetzt weil wir Probleme Hatten ... waehrend meiner Schwangerschaft gab es deshalb nur Stress , weil mein Freund das als Einmischung bezeichnete und er nicht den Versorger machen konnte.. mhh jetzt habe ich weniger Kontakt zu ihr

Kommentar von Wonnepoppen ,

Statt es als Einmischung zu bezeichnen sollte er froh sein, daß sie es gemacht hat!

mit was wollte er denn den Versorger machen?

Ich würde den Kontakt zur Mutter wieder mehr werden lassen, wer weiß, wie du sie noch brauchst?

Kommentar von harmony333 ,

danke fuer deinen Rat :)

Antwort
von Indivia, 39

Wie lange täglich ist er in er Umschulung, wie lange bist du unterwegs?

Was soll er im haushalt machen?

Beschreibe mal bitte ein fast behindertes Kinde ganauer.

Ist es wirklich eine Umschulung oder eine Maßnahme vom JC?

Kommentar von harmony333 ,

Es ist eine Umschulungsmassnahme vom JC zum Buerokaufmann. Ich bin noch zu Hause bis unser Sohn 3 ist. Er ist von Behinderung bedroht, Stark entwicklungsverzoegert und Ursache ungeklaert. Er darf erst mit 3 einen Integrationsplatz bekommen . Ich mache nebenbei Fernausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und den meisten Haushalt . Nur ich moechte , dass er auch mal den Abwasch macht, was er nur selten tut, nachdem ich ihn mehrmals auffordere. Sonst sag ich ihm , dass er seine Waesche zusammensuchen soll, damit ich sie waschen kann oder er seine Sachen in den Waeschekorb tun soll , obwohl er gerne alles auf dem Boden verteilt..  am Wochenende will er auch nicht wie er es sagt,,belaestigt" werden... er rastet schnell aus und wenn er was tut im Haushalt dann ganz schnell und nicht ordentlich, damit er freizeit hat

Kommentar von Indivia ,

Oh das hört sich an, wie wenn ich mit meiner Tochter rede. Das hört sich aber eher nach faulheit  als nach Depression an, denn bei einer Depression verliert man auch die Lust an Dingen welche man gerne gemacht hat.

Hast du mal gschaut ob euch unterstützende Hilfe zusteht ( zb Tagesmutter für wenige Stunden am Tag, Familienhilfe o.ä).

Sonst musst du seine Wäsche eifnach mal liegen lassen, denn in seinem Alter kann man etwas mehr Selbständigkeit erwarten.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das bleibt dir nur die Trennung, fürchte ich!

Kommentar von harmony333 ,

mh wohl wahr.... meistens spuert man auch instinktiv wenn etwas vorbei ist oder zu Ende geht...nur irgendwas moechte einem einreden, dass alles gut wird und man nicht angst hat vor dem alleine sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten