Frage von Hannybunny95, 72

Trennung. Ungesagte Worte. Nochmal melden?

Mein Freund hat per sms Schluss gemacht, nachdem wir 2 Monate ne schwierige Phase hatten. Ich hab zwar auch oft mit dem Gedanken gespielt Schluss zu machen, aber wurde von meinen Gefühlen abgehalten. Von ihm kam von Anfang an herzlich wenig und gesehen habe ich ich ihn zuletzt auch vor einem Monat (haben uns generell in den zwei Monaten nur dieses eine mal gesehen, weil er sich nicht treffen wollte/konnte). Begründung für die Trennung war, dass er das Gefühl hat sich für mich verstellen zu müssen, dabei stimmt das nicht wirklich. Er hat einige Sachen kritisiert an unserer Beziehung, an denen er aber selbst schuld war (hat er auch selbst dann gemerkt) und diese Sachen haben mich ebenfalls gestört (beieinander übernachten war ein Problem für ihn, seine Familie hat er so gut es geht aussen vor gelassen, sich öfters sehen schien auch unmöglich). Mich macht es schon fertig, dass ich ihn nicht mehr gesehen habe und wenn es nach ihm ginge wohl auch nicht mehr sehen werde. Paar Tage bevor er Schluss gemacht hat, hat er noch besoffne geschrieben, dass er mich liebt und mich vermisst und da meinte ich, dass er mir schreiben soll, wenn er nüchtern ist. Als er am nächsten Tag nüchtern war, kam mal wieder überhaupt nichts produktives.
Um nochmal auf das Treffen zurück zu kommen: das Treffen vor nem Monat ging von mir aus und Ging nur eine Stunde, weil er dann gefahren ist... Wenn ich wieder ein Treffen vorgeschlagen habe, dann hat er es ignoriert oder meinte dass er bis zu seiner Amerika Reise keine Zeit hat (ist in vier Monaten und er ist dann ein Jahr weg).
Es gibt halt einiges, was ich noch von ihm wissen möchte und ihm sagen will, aber ich weiß nich, ob es noch was bringt. Das ging alles von jetzt auf gleich. Vor zwei Monaten waren wir noch echt glücklich und mit einem Schlag ist alles kaputt gegangen... Ich kenne mich selber und weiß, dass ich erst aufgeben kann, wenn wirklich alles kaputt ist und da er mir in seinem Suff Hoffnungen gemacht hat und es halt bis vor 2 Monaten alles ok war, komme ich einfach nicht zur Ruhe...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tiffney90, 26

Hey,

Schlimme Geschichte, sry das du das Durchmachen musst :(. Ich erzähl dir gerade mal meine Story von meinem ex. Wir waren 11 Jahre zusammen von 14 bis 25. Ich war so verliebt in ihn das ich mir alles gefallen lassen habe. Ich konnte nie ich selbst sein. Ich war immer die der er haben wollte. Wurde eingesperrt und er hat auch Dinge mit mir gemacht wo ich jetzt nich detaliert drauf eingehen möchte. Er war 8 Jahre arbeitslos. Ich habe für ihn immer alles gemacht getan bezahlt und so weiter. Aus welchem Grund ? Den selben wie deinen. Solang er mich gesehen hat wollte ich nicht wahr haben das er mich nicht lieben würde und ich war so verliebt um ihm alles aber auch wirklich alles was er tat zu verzeihen. Nu is Schluss weil er fremd ging. Naja ganz ehrlich ich bin froh drum ;). 

Was ich dir damit sagen möchte ist, das was man liebt hält man fest. Nicht von einer Seite sondern von beiden. Wenn er nicht mal in der Lage ist dir in die Augen zu sagen das Schluss ist geschweige denn über alles zu reden und nach einer Lösung zu suchen. Sorry ich finde das du besseres verdient hast. 

Lg. Tiffany

Kommentar von Hannybunny95 ,

Das ist hart...
Danke für deine lieben Worte

Antwort
von thlu1, 23

Es gibt Dinge, die machen mich sprachlos.Dazu gehört, per SMS eine Beziehung zu beenden. Wer mit mir so etwas täte, müsste damit rechnen, dass ich mit ihr kein Wort mehr wechseln würde.

Nun schreibst du auch noch über Alkohol. Vermutlich auch noch ein Alkoholproblem.

Was hast du nun wirklich verloren? Wenn ich das so lese, was du schreibst, dann hatte er dich nicht verdient. Bei allem Schmerz, sei froh, dass es so gekommen ist.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Ne er hat kein Alkoholproblem. Er war mit Leuten mal weg, aber das kommt selten vor. Jedoch hat er eine Essstörung

Kommentar von Hannybunny95 ,

Eigentlich weiß ich, dass es so besser ist, aber manchmal spielen Herz und Kopf nicht im Einklang.. Ich komme auch nicht so damit klar, wenn man sich nicht ausgesprochen hat. Hatte ich bei meinem exfreund und es hat 3 Jahre gedauert, dass wirklich zu akzeptieren.

Kommentar von thlu1 ,

Aber er scheint an einer Aussprache so gar nicht interessiert? Ich kann verstehen, dass das richtig weh tut. Und sich ohne Aussprache per SMS trennen, da fällt mir echt nichts mehr zu ein. Was für ein Mensch. Aber bei so einem Fehltritt fällt es einem vielleicht leichter, so einen Menschen zu vergessen, auch wenn das Herz gerade nicht mitmacht.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Ich hoffe es.. In vier Monaten ist er eh in Amerika

Antwort
von KustDis, 23

Du musst seine Entscheidung akzeptieren!Wenn es nicht ging,dann ist dass das beste für euch beide ! Konzentriere dich auf deine Zukunft,Liebling !Viel Glück noch <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten