Trennung nach 7 Jahre/ Möbel und Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

die Möbel wurden größtenteils von ihm bezahlt und sein Name steht auf der jeweiligen Rechnung.

Dann sind das auch seine Möbel. Es sei denn ihr seid / ward verheiratet und die Möbel zählen mit zum Zugewinn.

Habe ich da überhaupt eine Chance nicht ohne alles dar zustehen?

Du gehst mit Deinen Sachen. Seine bleiben in der Wohnung. Wenn er alles gekauft und bezahlt hat, ist es doch klar, dass die Möbel ihm gehören und nicht Euch.

Wie sieht es aus wenn er mich nicht aus dem Mietvertrag lässt?

Das hat er gar nicht zu entscheiden, sondern der Vermieter. Wenn der Vermieter Dich nicht aus dem Mietvertrag entlassen möchte (ihn nicht als alleinigen Mieter haben will), kann dieser von Euch gemeinsam unterschriebene Mietvertrag auch nur gemeinsam gekündigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Möbel auf seinen Namen stehen hast du normal keinen Anspruch. Wenn ihr einen gemeinsamen Mietvertrag habt müsst ihr soweit ich weis beide kündigen und dann muss der jenige der die Wohnung behalten will einen neuen Vertrag unterschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemeinsamer Mietvertrag? Dann habt ihr beide ein Problem, denn der kann nur von allen Gesellschaftern der GbR gemeinsam gekündigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht es aus wenn er mich nicht aus dem Mietvertrag lässt?

Das kann er gar nicht.

Nur wenn alle am Vertrag beteiligten Personen, wozu auch der Vermieter gehört, zustimmen  ist Entlassung einer Person aus dem Vertrag möglich.

Ansonsten bleibt nur die komplette Kündigung des Vertrages. Ist er damit nicht einverstanden kannst Du ihn auf Zustimmung dazu verklagen. Dann ersetzt das Urteil seine Unterschrift unter der Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte er dich nicht aus dem Mietvertrag lassen, er will sich doch auch trennen oder nicht?

Und was die Moebel angeht, ich nehme an, dass du anderes, z.B. Essen und Kosmetika bezahlt hast, und ihr euch die Ausgaben geteilt habt? Dann solltet ihr die Moebel schon aufteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SwissWeasle
29.04.2016, 09:56

Er muss sie nicht "lassen". Sie kann einfach kündigen und Schluss.

Und was das andere angeht: Bei solchen Sachen spielt es oft keine Rolle, was man nach gesundem Menschenverstand tun SOLLTE, sondern was in dieser Situation effektiv PASSIERT. Und in der Realität hat er gesetzlich Anspruch auf alles, was er bezahlt hat und belegen kann. Im Rosenkrieg läuft das meist nicht rational.

0

Das mußt du mit ihm klären!

eine Ablösung wäre evtl. eine Möglichkeit?

Wer ist, bzw. bleibt in der Wohnung, das mit dem Mietvertrag habe ich nicht ganz verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahGaga
29.04.2016, 10:25

Ich würde gerne drin bleiben

0

Da hast dsu schlechte Karten.

So ging es meiner Tochter auch mit ihrem ersten Freund. Er hatte die Anschaffungen bezahlt. Und sie die Miete und den Lebensunterhalt. Nach der Trennung hatte sie nichts.

Das ist eben der Nachteil, wenn man bei aller Verliebtheit nicht an die möglichen Konsequenzen denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Mietvertrag kannst Du einfach kündigen. Dafür braucht es kein gegenseitiges Einverständnis. Die Kündigungsfrist muss eingehalten werden. Danach muss er selbst entscheiden, ob er die Wohnung alleine halten will oder umzieht.

Betreffend der Einrichtungen: Wenn ich das richtig lese, wart ihr nicht verheiratet? Es war wahrscheinlich auch kein eingetragenes Konkubinat? In diesem Falle: Nein, Du hast wirklich keine Chance, wenn er alles bezahlt hat und sogar die Belege mit seinem Namen noch dafür besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahGaga
29.04.2016, 09:56

Wir sind nicht verheiratet nein.

Danke für die Infos

0

Wie sieht es aus wenn er mich nicht aus dem Mietvertrag lässt?

wenn Ihr beide im Mietvertrag steht, habt Ihr folgende Möglichkeiten:

  • Du, Dein Ex und der Vermieter einigen sich auf eine Änderung des Vertrages, so daß nur noch Dein Ex Mieter ist
  • Du und Dein Ex kündigen den Mietvertrag. Lässt er sich darauf nicht ein, kannst Du klagen.

Bezüglich der Möbel gilt: wer sie bezahlt hat, dem gehören sie. Vielleicht könnt Ihr Euch trotz der angespannten Situation mal zusammensetzen und entscheiden, was Du mitnehmen kannst.

Ich habe damals bei einer Trennung eine Excel-Liste angefertigt mit "Möbel; von wem gekauft; bekommt wer".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein...keine Möglichkeit. Was auf der Rechnung steht zählt letztendlich.

Mietvertrag kündigen und noch 3 Monate die Hälfte der Miete zahlen...bzw wenn er allein drin wohnen will kannst du einfach raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung