Frage von jooyli, 64

Trennt meine mama sich?

Letzte woche ist es rausgekommen. meine mama hat jemand neuen kennengelernt. hat sich 5 wochen regelmäßig mit ihm getroffen. mein vater wusste schon eher bescheid als ich, doch vor mir haben sie so getan als wär nichts. Meine mama weiß jetzt nicht was sie machen soll, für wen sie sich entscheiden soll. ich bin so so wütend auf sie. wie kann man sowas machen, uns wochen verarschen ich kenne sie so gar nicht! Mein papa isst nichts mehr, schläft nicht mehr. er hat depressionen,burn out. ich weiß einfach nicht wie ich ihm helfen soll. selber halte ich es zuhause nicht aus und fühle mich immer schlecht wenn ich wegfahre( meine mama ist vorerst ausgezogen). ich habe angst dass er sich etwas antut.

meiner mama habe ich deutlich gemacht, entscheidet sie sich für ihren tollen neuen liebhaber, bin ich weg endgültig (17 Jahre) und papa natürlich auch. jetzt kauft sie mir immer tolle sachen um ihr gewissen zu beruhigen. und es ist egal, dass ich fast erwachsen bin, das ändert nichts an der tatsache

sie haben sich nie gestritten, nur sie weiß nicht mehr ob es liebe ist oder nur alltag, vertrautheit. aber es ist doch klar dass ,man nach 30 jahren noch wie am anfang schmetterlinge im bauch hat. natürlich kehrt alltag ein. sie kann ihr ganzes leben doch nicht einfach wegwerfen, uns im stich lassen für jemanden den sie erst seit kurzem kennt?

es geht mir nicht so sehr um mich,sondern um meinen papa.

ich weiß dass sie auch glücklich sein muss,aber die tatsache dass sie uns von vorne bis hinten verarscht hat, geht gar nicht

Antwort
von violatedsoul, 39

Vielleicht haben sie sich nie vor dir gestritten? Oder du bist wie vielleicht dein Vater der Meinung, dass sich nichts ändern muss, deine Mutter aber will, dass sich was ändert? Das Leben bedeutet schließlich Bewegung und nicht Stillstand.

Und zum Erhalt einer Beziehung braucht es immer Zwei. Die Schmetterlinge können selbst nach 30 Jahren noch flattern, wenn man sich gegenseitig nicht für selbstverständlich ansieht und das, was getan wird.

Du bist 17 Jahre. Das bedeutet, du solltest auch schon etwas Lebenserfahrung haben. Und dazu gehört, dass man akzeptieren können muss, dass sich Dinge auch ändern.

Wie oft haben sich deine Eltern richtig unterhalten? Was habt ihr die letzten Monate als Familie alles zusammen gemacht, wo jeder das Gefühl hatte, er wurde nicht dazu genötigt?

Kannst du echte Harmonie von Fassade unterscheiden?

Eins ist natürlich nie gut: Wenn hinter dem Rücken gehandelt wird. Auch wenn sich Gefühle ändern, sollte man dabei ehrlich bleiben. Die Enttäuschung auf der anderen Seite beim Partner wird nämlich nur unnötig erhöht, wenn hintenrum was läuft, statt offen zu sagen "Hey, ich kann und will nicht mehr, aus den und den Gründen."

In erster Linie bleibt es aber eine Sache deiner Eltern. Sie müssen miteinander reden. Von Schweigen und Aussitzen wird das Problem nicht gelöst.

Und du setze deiner Mutter nicht die Pistole auf die Brust. Du führst bald dein eigenes Leben und wirst sicher dabei feststellen, dass du auch viele Baustellen auf deinem Weg haben wirst, die du jetzt noch nicht siehst.

Kommentar von Micha84w ,

Sehr gut formuliert.

Das ist die Sache deiner Eltern, da hast du nichts drin zu suchen. Für deine Eltern, BEIDE musst du da sein, hör dir doch deine Ma mal an! Beide haben damit was zu tun!!!

Kommentar von jooyli ,

ich habe da nichts mit zu tun, aber ich werde natürlich in die sache mit einbezogen? Ich bin ja kein außenstehender der nichts damit zu tun hat. und mein vater hat mir die ganze geschichte erzählt, meine mama auch, mittlerweile kann ich das ganz gut einschätzen.

ich nehme niemanden in schutz der fremdgeht, sorry aber das sollte niemand machen

Antwort
von bigeyedoll, 64

Sie kann ja immer noch deine Mütter sein mit dem neuen Kerl Hauptsache sie vergisst dich nicht. Manchmal ist das Leben so ich bin auch ein scheidungskind. Wenn sie sich neu verliebt hat dann ist es so. Bleib stark für dein Vater. Es geht nunmal deinen Eltern was an.

Antwort
von Glueckskeks01, 45

Aber sie kann doch auch nicht ihr ganzes Leben wegwerfen indem sie wegen dir mit jemandem zusammenbleiben, den sie nicht mehr liebt. Du bist erwachsen und führst bald dein eigenes Leben. Sie soll mit deinem Vater zusammenbleiben, nur damit DU glücklich bist? Was ist mit ihr? Hat sie kein Recht glücklich zu sein? Ein paar Jahre wird ihr Leben ja hoffentlich noch dauern. Diesen Rest möchte sie glücklich sein. Kann man es ihr verdenken? Natürlich ist das erstmal ein Schock und auch nicht schön für den Rest der Familie, dass möchte ich damit auf keinen Fall sagen, aber wenn sie auch deinen Vater nicht mehr liebt, dann liebt sie dich doch noch so, wie immer! Mit der Liebe zu dir hat das gar nichts zu tun.

Antwort
von Repwf, 43

Es ist DEREN Beziehung! Halt dich raus! Sorry, aber was erwartest du? Das deine Mutter aus Gewohnheit oder Mitleid bei deinen Vater bleibt? Meinst du das ist besser? Natürlich ist eine Trennung für den verlassenen schlimm, aber aber ein Zusammenleben mit jemanden den man liebt, der aber nichts erwidert - das ist um ein Vielfaches schlimmer! 

Antwort
von RoentgenXRay, 43

Warum denn nicht? Darf sie nicht glücklich sein damit deine heile Welt bestehen bleibt? Sie ist nicht nur deine Mutter sondern auch ein richtiger Mensch. Die haben nunmal Gefühle und können sich auch neu verlieben. Es ist ihr Leben.

Kommentar von jooyli ,

schon alleine die tatsache dass sie uns wochenlang die heile familie vorgespielt hat, geht gar nicht

Kommentar von isebise50 ,

Deine Mutter war wahrscheinlich wochenlang zwischen ihren Gefühlen hin- und hergerissen. Da ist es schwer, offen mit der Familie reden - worüber auch, wenn man selbst noch nicht genau weiß, was man will.

Kommentar von nolove1 ,

Du hast recht.
Aber die Mutter hätte mit ihrer Familie offen reden sollen.

Antwort
von nolove1, 49

Hat mein Vater genau so gemacht...

Kommentar von jooyli ,

das ist echt hart :/ und wie ging es dann weiter?

Kommentar von nolove1 ,

Meine Mutter war monatelang am Boden zerstört. Er hat dann wieder geheiratet und ein Kind bekommen.
Meine eltern reden jetzt nur noch miteinander wenn sie müssen.

Kommentar von jooyli ,

wie hast du ihr geholfen? hast du ihr zeit für sich alleine gegeben oder hast du viel mit ihr unternommen?

Kommentar von nolove1 ,

Beides. Wenn man weinen will, dann ist da ok. Man darf  sich auch zeitweise hängen lassen und nur für sich sein. Aber nach ein paar Wochen dann schon ablenken.
Und immer zeigen dass man für die Person da ist und sie lieb hat!!

Kommentar von jooyli ,

dankeschön :) 

Kommentar von Repwf ,

Interessant wäre die Frage "und wie steht es zwischen DIR und deinem Vater?"

Kommentar von jooyli ,

das interessiert mich auch :D

Kommentar von nolove1 ,

Nach einem Jahr kontaktabbruch haben wir uns langsam wieder genährt.
Wir schreiben ab und zu aber sehen tun wir uns selten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community