Frage von Peanutbutter88, 26

Trennt er sich für mich?

Hallo ihr Lieben!

Nun zu meiner Geschichte!

Ich, habe ihn (29) im Dezember 2014 in einer Bar kennengelernt. Wir haben was getrunken, Nummern ausgetauscht und weiter nichts. Es hat sich aber herausgestellt, dass er seit 6 Jahren eine Freundin hat. Wir haben offen darüber geredet und wir haben beschlossen, einfach mal Freunde zu bleiben, weil seine Freundin ihm so gut wie jeden Kontalt mit seinen Freunden unterbrochen hat bzw seine Freunde die er noch hat, können seine Freundin überhaupt nicht ausstehen. Es war immer schon eine gewisse Anziehung zwischen uns da. Wir verstehen uns super und er hat gesagt, dass er es manchnal schon bereut mich nicht schon viel früher kennengelernt zu haben. Seine Freundin ist sehr schwierig und psychisch gestört. Oft hat er schon daran gedacht sie zu verlassen. Zwischenzeitig ist unserer Kontakt auch mal eingeschlafen, Grund war der, dass er es doch noch mal mit seiner Freundin versuchen will und ja.. Jedenfalls, dieses vor zwei Wochen hat er mir aus heiterem Himmel wieder geschrieben, dass er mich nicht vergesse kann usw und, dass er noch nie einen Menschne getroffen hat, der ihn so versteht wie ich. Ich wäre der Deckel und er der Topf. Wir haben uns dann verabredet. Waren ca. 2 Stunden spazieren und haben über alles mögliche geredet. Und danach blieb der Kontakt auch. Er hat immer wieder betont, wie blöd das mit seiner Freundin ist. Und dieses Wochenende, am Freitag, haben wir uns in einer Bar getroffen. Alles fing ganz harmlos an, wir haben getrunken und geredet. Wir sind auch tanzen gegangen, und da habe ich schon gemerkt, dass er sehr den Körperkontakt sucht. Ich habe gesagt, er soll nichts machen was er später bereuen sollte. Kurz darauf hat er mich geküsst. Erst habe ich etwas gezögert diesen zu erwidern, aber letztendlich haben wir dann geknutscht. Er hat mir erzählt, dass er sich emotional von seiner Freundin schon längst getrennt hat. Heute kam eine SMS, er will mit mir am Mittwoch reden! Dieses berüchtigte: Ich will mit dir reden, das kann doch nichts gutes bedeuten, oder ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich von ihr jetzt tatsächlich trennt. Im Dezember 2014 hat er schon über seine schlechte Beziehung gejammert und jetzt haben wir ein Jahr später! Ich werde schon zu dem Treffen gehen, aber ich rechne mit allem!

Wie seht ihr das ganze?

Antwort
von blackforestlady, 26

Er wird seine Freundin nicht verlassen, da sie wie Du beschrieben hast,krank ist. Also solltest Du einen Schlussstrich ziehen und Dich von ihm fernhalten. Du vergeudest Zeit für einen Menschen, den Du nie haben wirst. Vielleicht solltest Du auch gar nicht mehr zu diesem Treffen am Mittwoch hingehen, es bringt sowieso nichts. Er hat sich doch schon entschieden und er wird seine Meinung nicht mehr ändern.

Kommentar von Peanutbutter88 ,

Danke für deine Antwort!

Ich glaube das mit dem psychisch krank ist jetzt etwas falsch rüber gekommen! Er sagt, sie hat ein paar psyische Probleme! Sie geht normal arbeiten! Sie hasst sich selbst und kann sich nicht mal im Spiegel ansehen !

Antwort
von elenore, 11

"Wie seht ihr das ganze?".......Ja, da haben sich Zwei getroffen, die sich blind verstehen und irgendwie sich nicht lösen können.....da vielleicht  aus Verliebtheit schon Liebe geworden ist!

Aber ich denke dieser Mann liebt seine Freundin nicht mehr, aber sein Verantwortungsgefühl ihr gegenüber ist gröss.......denn wenn sie psychisch gestört ist, dann könnte eine Trennung schwerwiegende Folgen Haben. Ich muss aber auch sagen, dieser Mann hätte schon frühzeitig seine Selbständigkeit behalten sollen, ich meine auch mal zu sagen was ihm nicht gefällt und sich auch seine Freunde nicht ausreden lassen sollen.....er hat definitiv  zu lange still gehalten.

Was aus diesem Gespräch rauskommt steht in den Sternen, sein Verantwortungsgefühl ehrt ihn, auch muss er sie ja mal geliebt haben......du kennst sie nicht, also kennst du nur verbal die Seite von ihm.....aber ich gehe mal davon aus, dass er vertrauensvoll und ehrlich ist.....und vor allem unglücklich gefangen!!!

Hör ihm zu und hör ihn an, erst dann werden Entscheidungen gefällt werden.....trotzdem wünsche ich dir das Beste.....auch ihm.....das ist das verflixte Leben, das richtige TUN und richtige Handeln ist oft sehr schwierig, wenn man mit einem guten Gewissen leben will!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten