Frage von wohnwagenkind, 111

trennen, warten, hoffen?

ich bin 22 und seid 3 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund. Wir haben uns kennengelernt, als ich gerade die Stadt verlassen musste aufgrund meiner Ausbildung. Das heißt wir konnten uns nicht allzu oft sehen, da ich meine Ausbildung ziemlich weit entfernt absolviere. Aber trotzdem waren es 3 wundervolle Jahre und wann immer es ging, haben wir uns besucht etc. Jetzt ist es so, er hat mir immer weniger geschrieben. Habe ihn darauf angesprochen, er meinte es liegt an seinem Job und daran das er sich um seine kranke Oma pflegen muss. Das er angeblich depressiv von seinem Leben wäre. Nach diesem Gespräch haben wir uns dann wieder gesehen und auch wirklich 3 schöne Wochen miteinander verbracht und es war so vertraut wie immer zwischen uns. Am Tag wo ich wieder gehen musste, den Abend davor hatte ich solche angst das er wieder kaum mit mir schreibt, unsere Beziehung lebt halt momentan größtmöglichst von Whatsapp und Co. Habe dann angefangen zu weinen und ihm gesagt das ich so unglücklich die letzten Wochen war. das er mir kaum

geschrieben hat, das er nichts mehr von mir wusste, das ich ein tieferes vertrauteres Verhältnis zu meinem Zahnarzt als zu ihm habe etc. Er hat auch allem zugestimmt und seine Fehler eingesehen, hat gesagt das ich in allem recht habe und das es stimmt was ich sage, er hat alles bestätigt. ich meinte ich will nicht wieder nach Hause fahren und mich schlecht fühlen, da ich ihn doch liebe und da ich es vermisse wie es bis vor einigen Wochen noch zwischen uns war. ich meinte zu ihm, dass ich ihm noch eine Chance gebe und das ich die Beziehung sonst beende da ich traurig bin. bin jetzt seit 8 tagen wieder zu hause und es hat sich nichts geändert so wirklich. ich frage mich jetzt, soll ich ihm noch zeit geben? oder wird sich einfach nichts mehr wie es früher einmal war verändern und ich sollte es beenden? Aber wie beende ich das. ich kann doch nicht einfach bei Whatsapp schreiben, ah ja okay also danke für die letzten 3 Jahre aber ist schluss jetzt. Ich weiß gar nicht wie ich das schreiben soll. Persönlich können wir leider auch nicht reden, da ich erst nach Abschluss meiner Ausbildung wieder nach Hause zu ihm fahre (dann für immer) das ist in 8 Wochen. Dann ziehe ich halt zurück in meine Heimat. Ich könnte diese 8 Wochen natürlich wieder aushalten, aber so war es schon beim letzten mal, das ich 8 Wochen bis zu unseren 3 gemeinsamen Wochen gequält habe und dieses wiedersehen alles für mich war, aber nochmal 8 Wochen so unglücklich sein? was würdet ihr tun? ich verstehe es nicht, ich habe vor ihm geheult habe gesagt das ich unglücklich bin aber es geht einfach immer so weiter... aber es liegt mir so viel an ihm, wenn wir zusammen sind ist auch immer alles gut zwischen uns und wir streiten nie oder so was aber er meldet sich halt kaum, ruft mich nie an, Skype ist auch nicht mehr drin und meistens schreibt er nur 4-5 Nachrichten über den tag verteilt und das ist mir um es Beziehung z

Antwort
von Kiarasara, 28

Ich an deiner Stelle würde die 8 Wochen abwarten und schauen, wie es wird, wenn ihr euch öfters sehen könnt, wenn du wieder "nach hause" ziehst..

Es wird für dich wahrscheinlich eine harte Zeit werden, aber wie du schreibst, hört es sich für mich an, dass er dir wirklich alles bedeutet! 

Auch wenn er sich nicht so oft melden sollte, sei nicht traurig! Wenigstens meldet er sich täglich.. telefoniert doch mal und redet darüber.. sag ihm, dass er sich jetzt nicht andauernd den tag über melden muss, v.a. wenn er viel zu tun hat, aber das du wenigstens abends noch von ihm gerne hören würdest, was er den tag über so gemacht hat.. sag ihm, dass du dich über Skype auch nochmal gerne mit ihm "treffen" würdest, weil dir das immer viel Spaß gemacht hat! Vereinbart dann am besten gleich einen Termin! :)

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen und dass alles wieder gut wird! :)

Antwort
von Shilja, 25

Du hast davon gesprochen ihm "noch eine Chance" zu geben, aber ganz ehrliche, ohne dich dabei beleidigen zu wollen, aber was erwartest du? Ich würde es auch nicht als sehr romantisch empfinden von der Arbeit nach Hause zu kommen, mein Essen allein zu essen, mich vor den Fernseher zu schmeißen und abends ins Bett zu kriechen - und das alles mit dem blöden Handy in der Hand weil man sich - ja was erwartet? Lange Texte, ein ständige "Update"-Meldung was man gerade macht, isst oder im Fernseher gesehen hat? Könnt ja echt schon stolz drauf sein, dass das so lange funktionierte - aber 3 Jahre sind Wahnsinn für solch eine "mediale" Beziehung. Du sagst wenn du bei ihm bist ist alles ok und vertraut? Gut, dann halte diese 8 Wochen aus und häng diese nicht wegen seinem scheinbaren Unwillen da weiter nur über Handy etc zu kommunizieren an den Nagel - vielleicht macht ihn das trauriger als du denkst und hatte gar keine Chance dies anzumerken weil du ja deinen Zahnarzt bereits als intimere Beziehung zu dir bezeichnet hast...

Antwort
von nicinini, 43

4-5 Nachrichten über den Tag verteilt ist eigendlich relativ viel. Wenn sie auch ab und zu mal von ihm kommen und nicht nur als Antwort gemeint sind. Ich denke also du solltest die acht Wochen noch warten. Was sind schon acht Wochen in 3 Jahren wenn er wirklich der ist mit dem du dir ein leben vorstellen kannst.

Kommentar von wohnwagenkind ,

da hast du recht !

Antwort
von Jutz53, 12

Ja 3 Jahre eine Fernbeziehung das hat geklappt. Bei dir bin ich mir sicher obwohl ich dich nicht kenne. Aber was ist mit deinem Freund. Ich kenne ihn nicht du aber. Ich Rate dir :Warte die 8 Wochen ab,dann bist du zu Hause.Geht irgendwo Essen und dann fragst du ihn klipp und klar ob er eine andere in der Zeit hatte. Ich persönlich finde das er sich bei dir oft gemeldet hat. Aber reden kann man über alles. Und das ist auch sehr wichtig. Und wenn alles Okay ist dann kann es bei euch beiden weitergehen Und das zu ZWEIT. Viel Glück freue mich wenn alles gut wird Jutzi

Antwort
von N3kr0One, 25

8 Wochen? Du machst hier so ein Terz wegen 8 Wochen? Jeder Mensch verarbeitet die Entfernung zu seinem Partner anders....ich liebe meine Frau auch über alles, aber dieses ständige geschreibe, geskype usw. würde mir auch auf den Zeiger gehen. Halte durch und schau dann, wie es wird.
Und nur so am Rande: wenn du dich trennst, wird deine Qual auch nicht gelindert, du würdest sowieso die 8 Wochen an ihn und die Beziehung denken. Macht also nicht viel Sinn, es sei denn, deine Gefühle zu ihm sind gänzlich erkaltet.

Antwort
von SoVain123, 49

Frag ihn doch einfach ob er die Beziehung überhaupt noch will, da so wenig von ihm kommt. Wenn er dann eine so lala Antwort gibt kannst du Schluss machen.

Kommentar von wohnwagenkind ,

das habe ich doch gesehen bei unserem letzten Gespräch weil ich meinte, das ich ihm noch eine Chance jetzt gebe wenn ich wieder zu hause bin aber davon sehe ich halt nichts :/

Antwort
von unicoooooorn, 42

Hey erstmal würde ich ihn nochmal zur rede stellen und ihr redet ganz offen mit einander und wenn er das nicht  akzeptiert weißt du was du von ihm zuhalten hast

Kommentar von wohnwagenkind ,

wir hatten ja erst vor 9 tagen eine krasse Diskussion und ich habe ihm dort noch eine letzte Chance gegeben und angeboten und sogar gefragt ob er die Beziehung überhaupt noch will, darauf kam ein klares ja ! aber ich weiß nicht er hat sich überhaupt nicht ins positive geändert

Kommentar von unicoooooorn ,

Also dann sag ihm doch vielleicht das er wenn die Beziehung ihm wichtig ist  auch so handeln sollte und du dich vernachlässigt fühlst

Antwort
von Seeteufel, 13

Was auch immer man dir rät, es kann alles richtig oder falsch sein.

Wobei ich das Gefühl habe, das du nur ein Notnagel für ihn bist.

Ich vermute, das er eine andere kennengelernt hat, doch nicht weiß ob das hält, darum will er ich dich nicht ganz verlieren.

Geht das andere schief, hat er immer noch dich.

Ich würde ihn ganz klar fragen. Er möchte dir doch bitte ganz ehrlich antworten, schließlich wäre es für euch beide das beste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community