Frage von albtraum8tage, 74

trennen oder noch Zeit geben?

also ich habe ihn vor einem Jahr kennengelernt,wir haben uns von anfang an sehr gut verstanden,sind aber bis vor einem Monat nicht zusammen gekommen,da wir um unsere wirklich sehr gute Freundschaft angst hatten. Jetzt sind wir halt seit einem Monat zusammen,die erste Woche war ich wirlich glücklich,alles war perfekt,doch jetzt wird es immer schlimmer,wir sehen uns immer weniger,wenn wir uns sehen,verstehen wir uns zwar gut,aber trotzdem läuft unsere beziehung nicht wirklich gut,wir sind in manchen sachen einfach eher freunde. ich weis nicht,was ich machen kann,deshalb frag ich hier. Soll ich mich von ihm trennen,oder uns noch ein wenig Zeit geben ? und wenn was soll ich machen,dass es besser läuft. Danke schon im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MondscheinStern, 36

Hallo albtraum8tage, die beste Beziehung besteht aus einer Freundschaft;), entscheide selber, ob es klappt oder nicht. Wenn ihr besser Freunde seit als ein Pärchen, dann bleibt nur Freunde. In einer Beziehung heißt es auch, das man sich mehr sieht als nur 1 mal die Woche, wenn sich das bei euch so verschlechtert, rede mit dein Partner. Ihr müsst euch ausreden, was nun passiert, das geht doch unter Freunden an besten, ihr könnt doch alles sagen was euch auf den Herzen liegt. Ihr beide werdet eine Lösung finden, wie es weitergehen soll. 

Viel Erfolg euch auf euren Weg.

Kommentar von albtraum8tage ,

Danke für die tipps,ich werde wohl wirklich nocheinmal mit ihm reden müssen

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 26

Ganz ehrlich... wenn es nach einer Woche schon kriselt sehe ich da wenig Chancen. Da fände ich es besser es jetzt zu beenden bevor es evtl im Streit endet und dadurch auch die Freundschaft kaputt geht. Partner kann man viele haben, aber ein guter Freund ist schwer zu finden....

Antwort
von SilverwingRaven, 31

Ich würde mich trennen. Je mehr ausrutscher passieren desto weniger kann man dieser vertrauen aber es ist deine Entscheidung.

Antwort
von elenore, 10

Eine wirklich gute Freundschaft ist ein Gottesgeschenk, mal so banal, aber auf den Punkt kommend, ausgedrückt!

"Es bedarf eines magischen Moments, um die die Linie zwischen Freundschaft und Liebe zu überschreiten!"...besagt ein Zitat. Aber man muss aufpassen,  dass man sich dabei keine Gefühle einredet, die gar nicht da sind. Das gäbe nur ein böses Erwachen.

Ich denke, Ignorieren lassen sich solche Gefühle in einer engen Freundschaft nicht. Statt sich von unerfüllten Sehnsüchten quälen zu lassen und darauf zu hoffen, dass sie von allein wieder verschwinden, sollte man es ansprechen. Also du solltest es in einem zwei Augengespräch ansprechen.......nur dann kannst du die richtige Entscheidung treffen.

Es kommt darauf an, warum es momentan schiefgegangen ist. Lag es an beiden, ist es leichter, zurück in den Kumpelmodus zu wechseln. Sind aber bei einem von beiden noch Gefühle da, wird es natürlich schwierig. Dann helfen nur eine Freundschaftspause und etwas Abstand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten