Frage von Yorkies14, 133

Trennen oder hat es doch noch Sinn- eure Meinung?

Guten Morgen... ich habe ein ziemliches Problem, welches mich sehr belastet... Ich bin nun mit meinem Freund seit 3 Monaten zusammen und seit ca 3 Wochen gibt es nur noch Streitigkeiten.. ich halte das bald nicht mehr aus.. manchmal ist er total lieb und dann 5 Minuten später werde ich angeschrien.. und vor 3 Tagen hat er mir versucht klar zumachen, dass er nicht mehr weiß, ob er mich noch liebt.. und wieder 10 Minuten später war wieder alles gut? mir kamen natürlich die Tränen und zudem ist er die ganze Woche über bei mir, weil er auf Montage in meinem Ort ist.. Das belastet mich sehr, denn ich überlege den ganzen Tag schon, ob es überhaupt noch Sinn macht.. aber ich habe immer so große Verlustängste und ich habe Angst, dass ich es dann irgendwann bereue.. :( Da ich schon eine sehr schlimme Trennung hinter mir habe(über 1 Jahr schon vergangen und trotzdem kommt es mir manchmal immer noch sehr nahe) aber so geht es doch nicht weiter, wir haben schon etliche tiefgründige Gespräche geführt, doch immer sagt er, er ist nicht mehr so zu mir und dann, wenn ich nicht gleich das mache, was der Herr wünscht, bekomme ich die Anfahrt.., da frage ich mich. Hast du das überhaupt nötig? Ich habe ihn damals total anders kennengelernt.. als netten, freundlichen, aufgeschlossenen und hilfsbereiten Freund, der alles für mich gemacht hat.. traurig seine Veränderung 

Was würdet ihr machen? Normal würde ich so etwas ja nicht ins Internet schreiben,aber es macht mich echt sehr fertig und es wäre super nett von euch, wenn mir mal jemand seinen Standpunkt als Außenstehender schreiben würde... und sollte ich ihn heute lieber nicht bei mir übernachten lassen? Vielen Dank schonmal LG Yorkies14 und einen schönen Tag euch allen!

Antwort
von thlu1, 39

Aus meiner Sicht musst du ihm Grenzen aufzeigen. Wenn er dir auf der einen Seite sagt er liebt dich nicht mehr und kurz darauf das Gegenteil, dann spielt er mit deinen Gefühlen und im schlimmsten Fall spürt er dabei deine Unsicherheit.

Deshalb solltest du ihm klar machen, dass wenn er nochmal seine Liebe zu dir in Frage stellt, dass er sofort seine Koffer packen kann. Das solltest du konsequenter Weise auch durchhalten. Ihn wird diese Konsequenz evtl zum nachdenken anregen.

Antwort
von Caila, 26

Ich würde erstmal eine Beziehungspause machen.  Erklär ihm wo das Problem liegt. 

Das sein ständiger Wechsel zwischen anschreien, schimpfen und wieder liebevoll sein dich kaputt macht. Das es dich verletzt wenn er sagt das er nicht weiß ob er dich liebt.  Und wenn er dich nicht mehr liebt ob es dann nicht Sinn macht wenn man sich trennt.
Bitte ihn darüber nachzudenken.

Hast du die Möglichkeit ihm quasi einfach die Tür vor der Nase zuzulassen?

Ich mein wenn er in deinem Ort auf Montage ist wird er sicherlich auch anderweitig unterkommen können.  

Dann kannst du ihm einen Brief schreiben anstatt es von Angesicht zu Angesicht zu erklären.  

Einfach damit er nicht wieder einen Anfall bekommt und über deine Worte nachdenkt. Manchmal geht das einfacher wenn man in dem Moment keine andere Wahl hat , als die "gesagten" Worte zu verdauen. Meist denkt man entsprechend automatisch darüber nach

Was deine Verlustängste angeht, daran solltest du arbeiten. Du machst dich sonst von Jedem Partner abhängig

Antwort
von actualquestion, 42

Liebe Yorkies 14,

ich kann Deine berechtigten Zweifel sehr gut verstehen... Ich habe auch bereits einige Trennungen hinter mich bringen müssen - weiß also wovon Du schreibst! Als allererstes muss ich Dir raten: Wenn eine Beziehung Dich so sehr belastet, musst Du Dich selbst fragen, warum Du noch mit ihm zusammen bist. Der Sinn einer Beziehung und Partnerschaft sollte doch in erster Linie sein, dass man zusammen glücklich ist! Ist das NICHT der Fall, muss man abwägen ob man das so weitermachen möchte! Und da muss man sich selbst gegenüber auch wirklich ehrlich sein! Ausserdem solltest Du Deinen Freund bitten, sich dieser Frage auch zu stellen! Denn NUR wenn ihr ganz offen und ehrlich zueinander seid, hat Eure Beziehung eine Chance! Ich habe auch schon einen Freund zum Teufel geschickt, weil ich in unserer Beziehung nicht mehr glücklich war: Lieber glücklich allein als traurig und unglücklich in einer Partnerschaft. Du musst das genau überlegen und abwägen: Was magst Du an ihm und was nicht! Und warum ist er mal so nett und plötzlich wieder nicht? Aber ich weiß auch aus Erfahrung, wenn Du einen Mann vor die Entscheidung stellst - so geht es nicht weiter - oder wir trennen uns, wird er Dir alles Mögliche versprechen... und kurz darauf haste die gleichen Probleme wieder! Zumindest habe ich das so erlebt! :( Ich wünscheDir auf jeden Fall alles Gute und die richtige Entscheidung! Ganz liebe Grüße Heidrun :)

Antwort
von PinkMonster, 35

Ich kenne dich nicht persönlich oder deinen Freund aber für mich hört sich das nicht nach einer wünschenswerten und harmonischen Beziehung an.

Da du dir schon selbst die Frage gestellt hast "Hab ich das nötig?" denke ich mir du wirst dir die Antwort auch gegeben haben, nämlich NEIN:
Nach 3 Monaten solltet ihr noch in der rosaroten Verliebtheitsphase sein. Wenn er dir sagt er weiß nicht ob er dich noch liebt und dich anfährt wenn du nicht tust was er will ist das absolut nicht ok.

Was hast du von der Beziehung? Fühlst du dich geliebt, geborgen und glücklich? Genießt du seine Anwesenheit bei dir? Fühlst du dich wertgeschätzt und gut behandelt von ihm? Möchtest du ein Leben lang so behandelt werden? Behandelt er dich so wie du es dir wünscht und verdient hast?

Für mich wäre das gelaufen, spätestens wenn der Herr mir ins Gesicht sagt er weiß nicht ob er mich noch liebt.. 
Für ihn ist es super praktisch, du wohnst in der Nähe seiner Arbeit, er kann bei dir schlafen, er hats gemütlich - nur Vorteile für ihn. Aber für dich? Was bekommst du von ihm? 

Meine Meinung: du musst dich nicht so handeln lassen und wenn du nicht glücklich bist und er dich scheinbar sowieso nicht liebt dann Tschüss.

Ich wünsche dir viel Kraft für eine Entscheidung mit der du gut und glücklich leben kannst, egal wie sie ausfällt. Viel Glück!

Antwort
von holjan, 43

Ganz ehrlich? Wenn die Beziehung nach knapp 2 Monaten schon derart kriselt, das du es nicht mehr aushältst und er angibt nicht mal mehr zu wissen, ob er dich noch liebt (kann man bei knapp 3 Monaten Beziehung überhaupt schon von Liebe sprechen?), sieht das nicht danach aus, als hätte die Beziehung das Potential langfristig glücklich zu machen.

Antwort
von conelke, 34

Ihr seid 12 Wochen zusammen und davon drei, die nur durch Streitigkeiten geprägt sind? Das brauchst Du tatsächlich nicht - schon gar nicht, wenn die Streitigkeiten kommen, wenn nicht alles nach seiner Nase geht. Die Frage ist: Weiterhin leiden oder entspannt alleine weitermachen?

Antwort
von Whitecheetah, 18

Zuerst kommt ja meist die rosa Phase, in der alles perfekt ist. Die dauert meist zwischen wochen und 6 Monate. Danach fallen einem nach und nach die Makel des anderen auf und man kommt in das erste verflixte Jahr (bezog sich früher auf das erste Ehejahr). In der Phase befindest du dich und die entscheidet auch, ob man die andere Person trotz all der Makel lieben und akzeptieren kann. Kann man dies nicht. So sollte man gehen.

Wir Leser haben jetzt nur einen kurzen Einblick in deine Sicht der Dinge erhalten, um sich ein richtiges Bild zu machen, bräuchten wir seine Sicht auch. Daher... Verlustängste sind verständlich, aber unglùckliches Klammern ist auch ned schön. Redet mal richtig darüber & sag ihm, wie du dich fühlst und auch was die jetztige Situation für Konsequenzen haben könnte, dass ihr beide etwas ändern müsst. Sag ihm aber auch, dass du hören willst, was ihm fehlt, was er sich wünscht und was er dir bedeutet. Zeige ihm sein Verhalten auf. Vlt. Merkt ers nicht einmal?
Kommunikation ist alles. Wenn ihr ned redet, sehe ich schwarz. Wünsche dir alles gute!

Kommentar von Whitecheetah ,

3 wochen*

Antwort
von Alsterstern, 33

Es hat schon viele Gespräche um Grundsätzliches gegeben. Wenn danach keine Änderungen eintreten, nützen solche Gespräche gar nichts. Lass ihn heute nochmal bei Dir übernachten. Sprich mit ihm. Ich halte zwar nichts von Trennung auf Zeit, aber manchmal braucht man auch Zeit zum Überlegen. Vielleicht zwei Wochen, dann kann man nochmal reden und es ist nicht so endgültig.

Antwort
von kexboars, 52

Vorab
Ich habe mir nur die "Fragestellungen" durchgelesen und meine Antwort ohne den Inhalt zu kennen:
Es ist deine Entscheidung ob du dich trennst oder nicht. Es gibt niemanden der dir diese Entscheidung abnimmt See erleichtert. Denn das bleibt ganz allein bei dir! Lg

Kommentar von Yorkies14 ,

Ja, dass weiß ich auch.. aber eure Meinung zu der jetzigen geschilderten Situation.. na klar ist es immer noch meine Entscheidung, aber es wäre toll, mal von jemand anderen die Meinung zu hören...

Kommentar von actualquestion ,

Liebe Yorkies14, die habe ich Dir grad geschrieben! Oder meintest Du, eine positive Meinung zu lesen!? Ich bin inzwischn 62 und sehr modern und aufgeschlossen, aber SO "springt" kein Mann mit mir um! Ich habe auch die anderen Kommentare gelesen  und muss sagen, dass die alle Recht haben! So leid es mir für Dich auch tut! :( Aber das alte Sprichwort: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende! ;) Alles Gute! :)

Antwort
von amdros, 15

Das belastet mich sehr, denn ich überlege den ganzen Tag schon, ob es überhaupt noch Sinn macht

...... dann meinerseits und gutgemeinter Rat..setz unbedingt und sofort deine Überlegung in die Tat um bevor du es bereust..es nicht schon viel früher getan zu haben!

Mit einem Menschen, der von einer dermaßen labilen Stimmung getragen wird, wirst du auch absolut keine Veränderung/Besserung erwarten können! Verschwende deine Zeit nicht!

Ich wünsche dir alles Gute...

Antwort
von TailorDurden, 21

Ich schließ mich allen Antworten hier an: Nach so kurzer Zeit schon solche Probleme zu haben, lässt einfach nur unweigerlich darauf schließen, dass die Beziehung sowieso so nicht lange hält, ohne dass es für Dich die Vorhölle wird. Als Schluss damit, such Dir einen Partner, der Dich gut behandelt und Dich verdient hat.

Ich würde da keinerlei Energie mehr reinstecken.


Antwort
von meinerede, 30

Man soll sich trennen von Dingen, die einem nicht gut tun, Punkt!

Kommentar von Yorkies14 ,

Ja, besonders gut tut er mir immoment nicht, aber am Anfang, als ich ihn kennengelernt habe, war er ein ganz anderer Mensch :( Das ist das Problem, mit dem ich nicht klarkomme 

Kommentar von meinerede ,

Er zeigt jetzt sein wahres Gesicht! Am Anfang war er nur charmant, um Dich erobern zu können!

Antwort
von diabolus666, 35

Ee hat glaub ich stimmungsschwankungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community