Frage von heissefliege, 63

Treibt viel trinken den Stoffwechsel an?

Oder ist das nur ein 'Mythos'

Antwort
von ponyfliege, 42

es sorgt dafür, dass in wasser lösliche schlack- und schadstoffe schneller den körper wieder verlassen.

wenn du dem körper genug flüssigkeit zuführst, können die nieren optimal arbeiten und scheiden auch genug flüssigkeit wieder aus, in denen diese stoffe gelöst sind.

trinkst du zu wenig, filtert die niere ebenfalls, aber sie scheidet nur so viel flüssigkeit aus, dass dein stoffwechsel nicht gefährdet ist. damit verlassen "verarbeitete" stoffe den körper manchmal nicht schnell genug.

optimal sind etwa 3 liter wasser (flüssigkeit, suppe und sehr wasserhaltige gemüse zählen als flüssigkeit mit) am tag. wenn es sehr heiss ist oder wenn du sport machst, aber auch im winter, wenn es sehr kalt ist, kann der flüssigkeitsbedarf bis auf 8 liter täglich steigen.

wichtig ist, nie zu viel auf einmal zu trinken. die nieren sind in der lage, 250ml von aussen zugeführte flüssigkeit in einer halben stunde zu verarbeiten.

also: ja, es regt den stoffwechsel an. aber man sollte es auch nicht übertreiben.

Antwort
von konstanze85, 39

Nein, das ist kein Mythos, allerdings ist der Effekt allein nicht groß.

Zusätzlich sättigt viel Trinken länger, darum isst man automatisch weniger mit vollem Wasserbauch, die Nieren werden gut durchgespült und der Körper wird entschlackt/Giftstoffe ausgeschieden.

Tipp: Ein paar Spritzer Zitrone in das Mineralwasser geben.

Antwort
von littlebiscuit, 47

Nein das stimmt soweit ich weiß, denn hat der Körper zu wenig Wasser wird der Stoffwechsel nahezu komplett heruntergefahren,  trinkt man genug arbeitet der dann auch wieder besser:)

Antwort
von nora1209, 48

limonenwasser entsorgt die giftstoffe vom körper

Kommentar von heissefliege ,

Und das heißt ?

Kommentar von nora1209 ,

ja dass es sehr gesund ist aber man darf nicht übertreiben 2 liter pro tag reicht vollkommen aus

Kommentar von heissefliege ,

Achso okay danke

Antwort
von mzet33, 27

Ja, viel trinken treibt den Stoffwechsel an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community