Frage von kuhhwer, 182

Treffen mit Mädchen (16Jahre), aber Eltern wollen es wohl nicht?

Also, ich hab ja diese Frage schonmal gestellt, aber vielleicht kommen jetzt noch andere antworten, also:
wir haben uns bei Lovoo kennengelernt und schreiben schon 2 Monate jeden Tag und telefonieren abends auch immer stundenlang, wir wollen uns gerne treffen aber ihre Eltern wollen das nicht; weil sie ja nicht wissen, was ich für'n Typ bin. Sie haben halt Angst um ihre Tochter, ich würd ja auch zu ihr fahren und mich bei den Eltern vorstellen, das will sie aber nicht.. Sie sagt auch, dass sie ihre Eltern nicht anlügen will.. Vielleicht will sie sich ja doch gar nicht 100%tig treffen und sagt das nur so..
Was mache ich?

Antwort
von Centario, 113

Geduld haben, am schreiben versuchen zu merken ob sie nur spielen will oder doch interessiert ist. Bei Mädchen mal etwas Rücksicht nehmen. Sie wollen nicht so schnell unabänderliche Entscheidungen treffen. 

Antwort
von mirolPirol, 61

Es sind schon komische Typen, die nicht wollen, dass ihre 16jährige Tochter sich mit einem Jungen trifft. Ich habe inzwischen Enkel und die Angst, ein junges, unerfahrenes Mädchen könnte an den Falschen geraten ist immer da. Trotzdem ist es das Recht der Jugend, sich abzunabeln und eigene Wege zu gehen, Erfahrungen selbst zu machen und zu lernen.

Du musst schon Geduld haben, bis SIE es will, dass du physisch in ihr Leben kommst. Sag ihr, du wartest auf ihre Einladung, um sie und ihre Familie kennen zu lernen. Bis dahin musst du dich gedulden, sie wird ihre Gründe haben, warum du momentan nicht auf ihre Eltern treffen sollst.

Antwort
von Hollybluewater, 75

Wie weit wohnt ihr voneinander entfernt?

In solchen Fällen würde ich ein offenes Treffen vorschlagen.
Trefft euch an einem öffentlichen Platz, gerne auch mit den Eltern, dass sie dich kennenlernen. Ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, wenn ihr euch dann nicht mal in Ruhe unterhalten könnt, aber zumindest haben sie einen Blick auf dich.
Oder dass sie sich in ein anliegendes Cafe setzen und ihr meinetwegen nur die Zeit im EInkaufszentrum dort verbringt oder so.

Das Vertrauen erst einmal zu gewinnen, ist nicht einfach.
Vielleicht kannst du auch Kontakt zu deinen Eltern herstellen - das alle Karten offenliegen und die Eltern sich untereinander schon kennen.

Kommentar von kuhhwer ,

Vielen Dank für die Antwort.
Wir wohnen im übrigen ca. 20 Auto-Minuten voneinander entfernt.

Kommentar von conelke ,

Nur 20 Auto-Minuten? Dann könntet Ihr Euch doch mal tagsüber in einem Cafe treffen - Du und das Mädchen. Sie könnte ihren Eltern dann Bescheid geben, wo sie ist und mit wem sie dort ist. Das ist doch eher unverfänglich. Und wenn Ihr Euch erst einmal kennengelernt habt - persönlich -, dann ist sie vielleicht auch eher bereit, Dich ihren Eltern vorzustellen. Das erste Kennenlernen und dann sofort mit den Eltern ist natürlich ziemlich unromantisch und man kann es irgendwie nachvollziehen, dass sie es so nicht möchte. Vielleicht sollte sie das mal ihren Eltern vorschlagen, dass Ihr Euch erst einmal öffentlich, tagsüber alleine trefft, aber  mit dem Wissen der Eltern.

Antwort
von conelke, 42

Ich hätte jetzt auch gesagt, stelle Dich den Eltern vor, dann wissen sie wer Du bist. Aber das Mädchen will dies nicht? Dann scheint sie sich Deiner noch nicht sicher zu sein. Entweder Du belässt es erst einmal weiterhin beim Schreiben, bis sie irgendwann vielleicht mal bereit für ein Treffen ist oder Du lässt die Sache einschlafen.


Antwort
von nettermensch, 41

komische Einstellung der Eltern. die kennen dich noch nicht, aber so ein urteil über dich fällen. nun ja.

Kommentar von Cathunter ,

Das ist die Angst um die "kleine, unschuldige Tochter" die man noch beschützen muss.. Das liegt nicht an dem Typ sondern am Bild der Eltern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community