Treffen mit Freunden- wie machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf Dauer kann man sich nicht verstellen. Das funktioniert nur eine gewisse Zeit. Wenn sie dich nicht so mögen, wie du bist, sind es auch nicht wirklich deine Freunde.

Aber man immer kann, ist sein Gehirn einschalten. Wenn was doof ist, dann bleibt es doof und man macht es nicht. Ich würde auch unbedingt eine eigene, gut durchdachte Meinung vertreten. Wenn man keine Ahnung hat, hält man einfach seine Klappe und macht sich schlau. Beim nächsten mal, kann man dann wirklich mitreden. Nur kein Blabla verzapfen - das nervt. Man muß auch nicht immer zu allem was sagen. Manchmal reicht es völlig nur zuzuhören.

Ferner würde ich sehr auf mein Äußeres achten. Damit meine ich nicht supermodische Kleidung sondern Sauberkeit. Niemand ist unangenehmer, als jemand der riecht. Unweigerlich rückt man weg, egal wie nett oder gut diese Person ist. Frisur und Klamotten bitte so, dass man sich mit dir sehen lassen kann.

Mach bitte nicht aus Angst vor dem "Alleinsein" alles mit. Beuge dich nicht dem Gruppendruck. Du brauchst auch nicht immer lustig zu sein. Nichts ist unwitziger als gewollte Scherze. Aber Miesepeter braucht kein Mensch. Schlechte Laune würde ich nicht verbreiten. Das erträgt man nur eine gewisse Zeit. Finde also die Ballance zwischen eigener Persönlichkeit und alles Mitmachen.

Dann sollte man schon auf der "Höhe der Zeit" sein. Allgemeinbildung ist wichtig, aber Musik, Fun und Zeitgeist braucht man auch um interessant zu sein. Also: regelmäßig Musik hören und die Interpreten/Titel kennen und die Veranstaltungshinweise studieren. Bei der nächsten Frage: Was sollen wir heute machen? Kommt dann der nächste gute Impuls von dir.

Noch eines ist wichtig. Nicht tratschen! Kein schlechtes Wort über andere reden. Egal, was passiert. Wenn man erst einmal den Ruf weg hat als Trasche, wird es schwer. Auch im Streitfall immer so gut es geht neutral bleiben, oder Versöhnung versuchen. Heute streiten die zwei und morgen sind sie wieder gemeinsame Freunde. Da erinnert man sich an deinen Beitrag.

Wenn man um Hilfe gebeten wird, dann hilft man auch so gut man kann. Wer sich drückt fällt negativ auf. Niemals mit höheren Geldbeträgen helfen. Bei Geld hört die Freundschaft auf. Nur Beträge hergeben, auf die man notfalls ganz verzichten kann.

Dann auf keinen Fall Vergebene anflirten. Die bleiben auch nach Beendigung der Beziehung lange Zeit tabu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei einfach du, sei ehrlich, lass die anderen ausreden, wenn sie was sagen, rede nicht zu viel, und wenn dann die Wahrheit. Das kommt gut an und damit wirst du die Freunde beeindrucken. Ganz schlecht ist wenn du was erzählst, was nicht ganz richtig ist, und sie dir draufkommen. Da kannst du ganz schnell das Vertrauen verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcelona1990
29.01.2016, 08:32

Ich möchte ja auch spaßig sein, kein langweiler. Weiss manchmal nicht was ich sagen soll. Gerade vor meinem besten Freund möchte ich mich gut darstellen, wie

0

Sei einfach sowie du bist.
Lass die anderen aussprechen, sei nicht zu schüchtern und habt einfach alle geminsam Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcelona1990
29.01.2016, 08:34

Wie soll ich nicht schüchtern sein, bins leider. Auch weiss ich manchmal nicht, was ich sagen soll. Möchte die von mir überzeugen. Hab manschmal patzer.

Möchte mich vor allem vor meinen besten Freund sehr gut darstellen

0