Frage von yeldast251, 12

TraurigkeitsPhase akzeptieren?

Hallo! Ich hatte in den letzten Tagen nicht gerade super Laune, jedoch vermeide ich Gespräche darüber. Wenn ich weine oder traurig bin, dann will jeder damit reden und wenn es mir halt nicht so gut geht, ist es mir extremst peinlich und ich hasse es von Lehrern oder Menschen als eine "traurige Person " gesehen zu werden. Normalerweise bin ich ein verrückter, lauter und offener Mensch aber in den letzten Monaten war das eine schwarze Loch Phase. Ich weiß nicht, aber ich will einfach nie in meinem Leben traurig sein, vor Eltern heulen ist mir super peinlich, ich will einfach glücklich sein und will keinen Eindruck von Menschen, dass sie denken "Die ist voll die Depressive" u ä. Wie kann ich mich damit abfinden, dass es auch nicht so gute Phasen im Leben gibt? Wie kann ich lernen, Sachen einfach zu akzeptieren und nicht mein Lebenlang mitschleppen kann? Danke im Voraus. (Ps: ich bin 13)

Antwort
von Favorite095, 5

Ist doch vollkommen normal, niemand kann ununterbrochen gute Laune haben, wenn das so wäre weiß man es ja gar nicht mehr zu schätzen, aber wie bei den meisten Sachen wird die Erkenntnis mit dem Alter kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten