Frage von Lollu980, 37

Traurig wegen Lehrerwechsel?

Hallo , Wir haben seit gestern wieder Schule und haben unseren neuen stundenplan bekommen. Letztes Jahr hatten wir einen super Sportlehrer mit dem fast alle super klar gekommen sind. Ich habe mich in Sport verbessert (von 2- auf 1). Ich habe alles verstanden und alles besser hin bekommen.Aber gestern kam die Nachricht , das wir eine neue Lehrerin bekommen😢Ich bin so mega traurig , weil ich meine 1 in Sport halten wollte. Unsere neue Lehrerin ist zwar nett , aber benotet mega streng. Ich bin mega traurig , dass wir unseren alten Lehrer nicht mehr haben , denn ich kam sehr gut mit ihm aus (er hat mich sogar manchmal bevorzugt)☺Was kann ich tun ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, 25

Was kann ich tun ?

Nichts!

Jeder hat Lehrer die er lieber hat als den anderen und jeder hat Lehrer die er zu tode nicht ausstehen kann.

Trotzdem kann man sich nicht einfach neue Lehrer wünschen.

Ich habe bei der Wahl meiner Leistungskurse jedes mal (habe es mehrmals gewechselt) den Namen meiner damaligen Mathematik-Lehrerin drauf geschrieben, da sie mich das ganze Jahr auf der 2 halten konnte. Sie hat mich komplett verwandelt, von einem normalen Schüler der Mathe einfach nur hasst zu einem Schüler der sich ständig auf Mathe vorbereitet, Spaß an Mathe hat, Mathe als Lieblingsfach bezeichnet und den Mathematik Leistungskurs gewählt hat und diese Entscheidung null bereut.

Scheinbar hat es auch gewirkt, denn nun ist diese Lehrerin sowohl meine Mathe-LK Lehrerin als auch Tutorin und dazu noch Beratungslehrerin.

Wie viel meine Zettel dazu beigetragen haben, weiß nur die Schulleitung und der Schulleiter selbst. Funktionieren tut sowas eigentlich nie.

Wenn du den Lehrer nun verloren hast, kannst du nichts machen. Wie oft hätte ich mich schon über Lehrer beschwert bei denen alle dauerhaft 5 stehen. Meine damalige Französischlehrerin war ebenso der absolute Horror. Alle standen 5, selbst die Abiturienten hatten Probleme mit ihr. Eine Schülerin hatte überall seit Jahren nur 1en und wenige 2en. Im Abitur alles 1. Ups, dann kam die mündl. Prüfung (4. Abiturfach) bei der Lehrerin. Komisch, nur eine 3-? Was ein Zufall.

Genug Lehrer wissen genau wie schlimm sie ist und trotzdem macht man da nichts gegen.

Man kann nicht alles haben, das Leben ist kein Wunschkonzert.

Die Lehrerin hat es geschafft, dass bei mir in der Stufe alle bis auf 5 Leute nach der 9. Klasse Französisch abgewählt haben.

In der 11. Klasse haben es nur noch 3 Leute, die natürlich jetzt Französischan einer anderen Schule haben. Im Gegenzug haben wir sogar ganze 2 Latein Leistungskurse, die sogar überfüllt sind.

Vom Französisch Leistungskurs war da bei uns natürlich auch nie die Rede.


Er hat mich sogar manchmal bevorzugt

Solche Sportlehrer hatte ich auch schon. Lass mich raten, du bist ein Mädchen, richtig?

Lass mich raten. Es war ein Lehrer, richtig?

Was ein Zufall wenn ich damit richtig liege.

Nicht böse gemeint, aber mein damaliger Sport-, Englisch- und Klassenlehrer wird von unser gesamten Stufe seit Jahren nur noch als "Pedo" bezeichnet.

Selbst ein Mädchen welches seit ca. 3 Jahren keinen Sport mehr machen kann hat bei ihm immer eine 1 bekommen, weil er ihr angeblich immer eine Note geben musste, weil keine Note nicht gehen würde.

Komisch, dass unser Reli-Kurs in der 8. Klasse damals auch
einmal keine Noten bekommen hat weil der Lehrer ca. 2 Monate krank war und der Schulleiter sagte, das ist zu wenig Zeit gewesen, um ausreichend zu bewerten.

Jetzt erzähl mir dass es gerechtfertigt ist das bestimmt 10 von 14 Mädchen inkl. dem sportunfähigen Mädchen jedes
Halbjahr eine 1 bekommen haben und von uns Jungs max. immer 4 Stück.

Ich war Stufenschnellster, erster beim Ausdauerlauf, immer Ehrenurkunde, mache 2.Sportarten nebenbei und habe immer mitgemacht. Die Mädchen saßen selbst beim Völkerball einfach auf der Bank oder beim American -
Football saßen sie auf dem Rasen und haben mit dem Lehrer geredet.

Solche Lehrer sind für dich natürlich schön. Was ich dir damit sagen will:

Dieser Lehrer scheint nicht richtig zu bewerten.

Wenn du dich von einer 2- auf eine 1 verbessert hast, sollte das ja schon einen Grund haben. Bist du dir sicher, dass du diese Leistungen dafür auch erbracht hast und du dich tatsächlich um 4 Tendenzen / Punkte verbessert hast?

Sollte das so sein, solltest du auch keine Probleme haben, bei der neuen Lehrerin eine sehr gute Note zu bekommen.
Vermutlich wirst du das aber nicht schaffen, weil die Lehrerin
vernünftig bewertet.

Bei mir ist das auch so. Es ist komplett von den Lehrern abhängig.

Ich war das letzte Jahr im Sport-LK Vorbereitungskurs, weil ich interesse am Sport-LK hatte. Wir hatten dort den Lehrer, der auch den LK bekommen sollte. Dementsprechend waren die Noten nicht einfach wie bei diesem "Pedo Lehrer" einfach mal so zusammengewürfelt, sondern richtig gemacht.

Nach jedem Thema gab es Bewertungen, immer hat er uns direkt die Note gesagt wenn alle durch waren. Darauf bildete sich dann auch die Note.

Genauso bei meinem neuen Sportlehrer, der selbst einen Doktortitel in Sport hat. Er ist da sogar noch pingeliger und sagt dir ständig deine Note, man muss Referate halten etc. Daraus errechnet sich die Note.

Und nicht wie bei dem "Pedo-Lehrer" einfach 90% der Mädels eine 1 für nichts und die Jungs 90% nur eine 2.

Bei dem Lehrer hatte ich im letzten Halbjahr nachdem sich sogar Eltern beschwerten wie viele dann eine 1.  Bei dem Lehrer aus dem Sport-LK Vorbereitungskurs habe ich die 1- haarscharf verfehlt. Trotzdem war ich absolut stolz auf die 2+, weil man genau weiß, dass das bei ihm auch richtig gewertet wird. Eine 1 ist nun mal nicht ohne, dafür muss man
auch wirklich richtig gut sein und sich abheben, und nicht einfach gut sein.

Bei dem Pedo-Lehrer war ich mit einer 2 überhaupt nicht
zufrieden weil klar war: Der macht sich nie Noten und bewertet komplett unfair weil die Mädchen alle 1en hatten.

Jetzt sag mir mal dass es Zufall ist das bei dem Lehrer der den Sport-LK hat und dem mit Doktortitel insgesamt aus 2 Kursen gerade mal 4 Mädchen von ca. 30 Mädchen eine 1 haben. Zur Erinnerung, bei dem Pedo Lehrer waren es alleine in einem Kurs immer ca. 10 von 14.

Zufall? Niemals.

Ich bin mir sehr sicher dass die anderen Lehrer wie auch deine neue Lehrerin einfach richtig bewerten und es somit schwieriger ist eine 1 zu bekommen. Wenn du schon sagst, dass der alte Lehrer dich bevorzugt hat, spricht das für mich schon Bände und ich bekomme den Nachnamen von
meinem ehemaligen Pedo Lehrer gar nicht mehr aus dem Kopf.

Wie gesagt, auf unser ganzen Schule dafür bekannt. Die Eltern haben sich selbst beschwert und zufälligerweise hatten wir danach alle eine 1 und nur noch ca. 5 Mädels eine 1. Da hat er zum ersten mal auch 3en verteilt.



Kommentar von Lollu980 ,

Hey ,

 Danke für deine Antwort. Ja , ich bin ein Mädchen , aber ich muss sagen , dass ich seit ich den Lehrer habe , besser geworden bin. Ich war oft die beste der KlAsse. Das war ich auch damals bei unserem alten Lehrer , aber der hat mir trozdem nur ne 2- gegeben. Beim Schwimmwettbewerb und Sportfest war ich immer eine der besten. 

Kommentar von TechnikSpezi ,

Mensch, was ein Zufall :D

Najal, kann ich natürlich jetzt sehr schlecht bewerten und ich will hier auch keinem alles nachreden obwohl ich das so überhaupt nicht bewerten kann.

Aber wie gesagt: Du kannst dich nicht über den neuen Lehrer beschweren sofern du da keine triftigen Gründe für hast.

Letztes Jahr hatten wir sogar eine Referendarin in einem Mathe Grundkurs, die einfach total... Jesus Maria.

Konnte natürlich null erklären, hat Aufgaben im Internet gegeben die nicht existierten, Aufgaben im Buch und hatte ein ganz anderes. Hat die Klausuren korrigiert und vielleicht 5 Dinge + die Note hingeschrieben, was ich schon nach einer halben Seite längst erfüllt habe. Egal ob die Klausur top ist und alles richtig ist, dann sind überall Häkchen. Wenn es falsch ist natürlich um so mehr rot.

Die Referendarin hat das nicht interessiert. Direkt nach der aller ersten Stunde hat sich der Kurs beim Schulleiter beschwert und anschließend noch ca. 3 mal.

War egal, die Lehrerin blieb das ganze Jahr und nun unterrichtet sie weiter die Stufe, also nun die Stufe unter uns.

Ist der Schule halt wieder egal. Beamte sind Beamte. Schüler beschweren sich gerne und haben immer was zu meckern. Um so egaler ist das der Schulleitung. Sie versuchen dich einfach immer zu trösten und dir zu sagen dass du da durch musst und zum Schluss kommt eh immer der Satz, dass es erstmal so bleibt und wenn es schlimmer wird, soll man sich erneut melden. Passieren tut da trotzdem nie was...

Kann man nichts ändern.

Antwort
von taniavenue, 28

Gar nichts. Akzeptiere den neuen Lehrer

Antwort
von DeniseCheeer, 21

Einfach akzeptieren. Gib ihr eine Chance.

Antwort
von Tritopia, 32

Es akzeptieren?

Antwort
von 123ok456, 27

Akzeptieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten