Frage von Arie87, 71

Traurig wegen Jobsuche. Wie kann man sich motivieren?

Hallo alle zusammen,

ich brauche jetzt eure HIlfe: Da wir den 01. Dezember 2016 haben, bin ich total traurig und geknickt was die Jobsuche angeht. Bin seit dem 01. Juli 2016 arbeitssuchend (habe meine letzte Arbeitsstelle wegen miesen Arbeitsbedingungen, permante Wochenend- und Feiertag-, und Spätschichtarbeit verlassen. Ich stand kurz vor einem Burn-Out). Ich habe von 01 Juli 2016 bis 24. Oktober 2016 eine Weiterbildung im Bereich der Finanzbuchhaltung absoliviert und mache jetzt momentan eine Weiterbildung im Bereich Im-, Export-, und Zollabwicklung mit Atlas und SAP GTS. Natürlich hatte ich mich in den letzten Monaten mich beworben und hatte etliche Einladungen zum Vorstellungsgesprächen gehabt, aber ich fuhr leider die Ernte nicht ein. Trotz der mehrjährigen Berufserfahrung (knapp 5 Jahre), verhandlungssichere Englischkenntnisse und gute Arbeitszeugnisse klappt es nicht. Ich tue wirklich alles (inseriere sogar in den Zeitungen und gehe auf Personalvermittlungen zu).

Ich verstehe es selber nicht und ich hätte fast angefangen zu weinen. Es ist, dass ich immernoch kein Job habe (bin 29 und wohnen leider bei meinen Eltern, meine Wurzeln liegen in Sri Lanka, bin aber in Deutschland geboren). Ich möchte einen Job haben, von zu Hause wegziehen und dann eine Frau kennen lernen.

Ich weiß nicht wie ich mich motivieren kann. Ich hoffe ihr könnt mir helfen wie man sich motivieren kann.

Antwort
von Aizen1994, 48

Da bleibt nichts anderes übrig als den Kopf oben zu behalten^^ mir geht es auch nicht besser bin auch schon seit August 16 auf Jobsuche. Einfach weiterprobieren, sich ab und an natürlich mit Freunden treffen um den Kopf frei zu kriegen und dann klappt das irgendwann.

Kommentar von Arie87 ,

Danke für deine Antwort. :-) Ich drücke dir auch die Daumen.

Antwort
von CedricHilft, 39

Du armer. Lass dich nicht deswegen unterkriegen. Und versuch es immer weiter. Irgendwann wir es schon was. Glaub mir.

LG Ich

Kommentar von Arie87 ,

Danke für deine Worte. :-)

Antwort
von MarioSchoenfeld, 28

Du hast doch deine Motive schon genannt. Wegziehen und eine Familie gründen. Was willst du noch mehr. Eine Arbeit finden ist schon schwer, mache immer weiter damit du deine Ziele erreichst.

Antwort
von verquert, 35

Hallo Arie,

Du schreibst, dass Deine 'Wurzeln' in Sri Lanka liegen.... möchtest Du dort auch leben, bzw. lebst Du dort bereits?

In Dir scheint es ziemlich chaotisch zu sein.... hast Du eine Vorstellung von Deinem Leben? Also ich glaube nicht, dass der fehlende Beruf die einzige Baustelle ist, die Dich belastet...!?

Kommentar von Arie87 ,

Klar habe ich eine Vorstellung vom Leben. Also was mich momentan belastet ist, dass ich keine Arbeitsstelle und keine eigene Wohnung habe.

Die Nationalität habe ich nur am Rande erwähnt. Für mich ist es ein Geschenk hier in Deutschland ein Leben zu führen.

Dass ich noch keine Freundin habe, tut mir nicht mehr weh (Ich bin eher glücklich, dass ich jetzt weiß wie man die anspricht, worauf man achten sollte)

Kommentar von verquert ,

Ich muss mich entschuldigen: habe es so verstanden, dass Du eigentlich in Sri Lanka leben möchtest. Entschuldige bitte für das Missverständnis.

hm... wegen der Jobsuche.... vielleicht hast Du den Mut nach einer Absage nachzufragen, weswegen genau sie Dich abgelehnt haben. Weil Du schließlich arbeiten möchtest und somit wissen willst, was Du besser machen kannst.

In jedem Fall wünsche ich Dir für Deine Zukunft alles Gute. Und das Du vor allem eine Arbeitsstelle finden wirst, wo Du gerne sein magst....

Kommentar von Arie87 ,

Ne Ne, wenn ich mein halbes Leben in Deutschland verbracht habe, warum dann nach Sri Lanka?! Kein Ding, ich wollte schreiben wer ich bin.

Ich habe immer wenn ich Absagen bekomme habe nachgehakt woran es gescheitert war.

Ja danke, ich suche mir die passende Arbeitsstelle raus womit ich mich identifizieren kann. Am besten unbefristet.

Kommentar von verquert ,

Hast Du denn antworten bekommen?

Im übrigen erinnert mich der Brief an folgendes Szenarium:

https://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article117856082/Wie-ein-Bewerber-nach-...

Vielleicht magst Du es tatsächlich mal versuchen. Ich mein, eine Absage hast Du doch sowieso schon bekommen. Mehr als mit dem Kopf schütteln, das können sie nicht ;)

Kommentar von Arie87 ,

Gut zu wissen. Ich werde es irgendwann anwenden. Danke für den Tipp.

Antwort
von CRXHacking, 40

Immer Kopfhoch! Wenn sich eine Tür schlißt öffnet sich irgendwann eine andere

Kommentar von Arie87 ,

Danke für deine Worte. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community