Frage von nahroyo, 56

Traumjob oder das große Geld?

Hallo liebe Leute, ich hätte mal ne ernst Frage.. uns zwar möchte ich eigentlich Polizist werden. Ich mache mein Jahrespraktikum aber bei der R+V Versicherung und die haben mir einen Platz angeboten und mir auch den Gehalt gezeigt. Bei der Polizei konnte ich kein Praktikum machen, weil es viel zu weit von mir weg war. Und jetzt zu meiner Frage.. Bei der Verischerung würde ich nach meiner Aubildung 2910€ netto verdienen. Bei der Polizei nur 1730€. Was solllte ich eurer Meinung nach tun? Und bitte seit ganz ehrlich, weil Geld ja schon wichtig ist..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lesterb42, 38
Versicherung

Das mit der Polizei würde ich mehr sehr, sehr gut überlegen. Der Polizist ist im Normalfall nicht der, der den kleinen Kindern über die Straße hilft, sondern der, der die Kinderleichen aufsammelt. Fußballrowdies, Abschiebung von Asylanten  und andere nette Dinge. Ich würde den Job bei der R + V nehmen.


Antwort
von kevin1905, 23

Als Polizist bist du Beamter, dass sollte man bedenken.

Bei der Versicherung stellt sich die Frage wofür dieses Gehalt gezahlt wird. Die gewöhnliche Innendienstkraft, steigt ganz sicher nicht mit diesem Gehalt ein.

Außendienst läuft meistens selbständig und wenn angestellt, dann mit überschaubarem Fixum. Höhes Einkommen ergibt sich dann aus Provisionen.

Expertenantwort
von RHWWW, Community-Experte für Ausbildung & Versicherung, 19

Hallo,

am besten versuchen, weitere Infos zu bekommen:

- Lässt sich ein Praktikum bei der Polizei des betreffenden Bundeslandes nicht doch irgendwie organisieren? Evtl. bei Verwandten ioder Freunden übernachten?

- Gespräch mit Polizeiausbildern und Polizeibeamtenanwärtern und ausgebildeten Polizisten führen: im Freundes- und Verwandtenkreis, an der Polizeischule, bei Ausbildungsmessen ...

- Gespräch mit Ausbildern bei Versicherungen und Auzubis und ausgebildeten Angestellten führen: im Freundes- und Verwandtenkreis, an der Berufsschule, bei Ausbildungsmessen ...

- Wie heißt der Ausbildungsberuf bei der Versicherung genau? Ausbildung in der Zentrale? Wer wäre genau der Arbeitgeber?

- Bei der Polizei mittlerer oder gehobener Dienst?

- Nettolohn selber mit Nettohnrechner berechnet?

Gruß

RHW

 

Antwort
von Apolon, 29
Polizei

Bei der Verischerung würde ich nach meiner Aubildung 2910€ netto verdienen. Bei der Polizei nur 1730€. 

1. ist das Geld nicht wichtig, wenn dir der Job dann später keinen Spass macht - bedenke diese Tätigkeit ist nicht nur für ein paar Tage, sondern für mehrere Jahrzehnte.

2. sind die Gehaltszahlungen nicht wirklich echt, denn nach der Ausbildung bekommst Du bei der Versicherung keine 2.910 € netto.

3. fehlen mir weitere Details von dir, wie z.B. wie alt bist Du, welche Schulausbildung liegt vor, Gymnasium, Abitur, Studium.

Kommentar von nahroyo ,

Ich bin 18 Jahre alt und mache ein freiwilliges Jahrespraktikum.

Ich habe den Ausbildungsvertrag bekommen und da steht das ich brutto irgendwas mit 3000€ bekomme und habe dann mal nachgefragt wie das gehalt dann netto wäre. Musste dann auch viele Sachen beachten wie, "wo ich wohne, welche Steuerklasse" und dann kam 2910€ raus. Meine ältere schwester die eine Bankerin ist hat es mir nochmal bestätigt. Deswegen bin ich selber von diesem Preis überrascht.

Kommentar von FreierBerater ,

Ach Mäuschen....   3.000 abzüglich 20% Sozialabgaben sind doch schon 2.400 abzüglich Steuern, Soli usw. dann irgendwas unter 2.000,- EUR!  Nicht unter 3.000!!

Kommentar von Apolon ,

Ich bin 18 Jahre alt und mache ein freiwilliges Jahrespraktikum.

Das ist nicht verkehrt, da lernt man mit Sicherheit auch viel für die Zukunft.

Wenn ich deinen weiteren Text so lese, muss ich dir mitteilen, dass deine ältere Schwester noch einmal die Schulbank drücken sollte. Ich habe bei einem Gehaltsrechner mal 3.000 € Brutto eingegeben und bekomme dann als Netto angezeigt 1.877,41 €.

Dabei wurden berücksichtigt, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Lohnsteuer in Steuerklasse 1, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag, Pflegeversicherung.

Was Du dir jetzt als Versicherungstätigkeit vorstellst, ist mir nicht bekannt. Aber für den Außendienst ist es meiner Meinung noch viel zu früh. Ich habe noch nie einen jungen Menschen erlebt der mit 20/21 Jahren da Fuß fassen konnte. Der wird von den meisten Kunden nicht für ernst genommen. Also solltest Du wenn überhaupt dich vorerst einmal mit dem Innendienst beschäftigen.

allerdings empfehle ich nicht nach dem Geld zu schauen, sondern den Beruf zu wählen, den Du gerne machen willst.

Gruß Apolon

Antwort
von nurlinkehaende, 53

Lebe Deinen Traum und träume nicht Dein Leben.

Geld alleine ist es nicht und eines muss man als Beamter immer bedenken: Das "geringe" Geld wird dadurch mehr netto, weil ich keine Sozialabgaben außer ein bisschen was für die Krankenversicherung bezahle. Am Ende wird noch eine fürstliche Pension stehen, die ich als Angestellter niemals erreichen kann, nicht einmal bei 50 Jahren Höchstbetrag.

Antwort
von mloeffler, 35

Du solltest Dich nicht davon beeinflussen lassen was Du theoretisch verdienen würdest, wenn Du nach dem Praktikum eine Ausbildung anfangen würdest und nach einigen Jahren abgeschlossen hättest, wenn du dich dann noch auf die Stelle bewerben würdest und sie auch bekämest.

Es lebe der Konkuktiv 

Wenn Du Die Chance hast einen Beruf zu erlernen der Dir gefällt, dann ergreife diese Chance. 

Nur in Dingen die Dir liegen wirst Du auf Dauer gut sein können. Gute Leistungen sind das beste Argument für einen Beruflichen Aufstieg, das gilt in allen Bereichen. 

Was Dir Liegt ist auch eine Frage, die wirst Du Dir abschnittsweise immer wieder stellen müssen. Egal, ob Du nun die Ausbildung bei der Versicherung oder bei der Polizei vorziehst. Wenn du dereinst Deine Ausbildung beendet hast, wirst Du Dich wieder an einem Punkt finden an dem Du die Weichen stellen musst. 

Antwort
von FreierBerater, 28

Sorry, aber bei der Polizei -jedenfalls in NRW- muss man das Abitur geschafft haben und innerhalb der Ausbildung studieren!

Wenn ich deine Deutschkenntnisse richtig interpretiere, hast du kein ABI. Des Weiteren stelle ich fest, dass du auch in Mathe/Wirtschaftslehre erhebliche Mängel hast: Fast 3.000 netto entsprechen rund 4.500 brutto im Angestelltenverhältnis! Da muss der Berufsanfänger aber reichlich Personengeschäft schreiben um dauerhaft diese Größenordnung zu erreichen...

Kommentar von nahroyo ,

Ne das ist falsch. In NRW braucht man "nur" ein Fachabitur, ein Freund von mir ist jetzt beinah mit dem Studium dort fertig. Und es scheint als häätest du weniger Ahnung als du schriebst.

Danke

Antwort
von XC600, 28

Polizei und Versicherung liegen ja nun Welten auseinander ...... mußt du doch selber wissen was von beiden du dir besser vorstellen könntest , du darfst da nicht nur nach dem Gehalt entscheiden ..... und du kriegst wohl kaum bei der Versicherung DAS Geld was du hier genannt hast , wie kommst du auf diese Zahl ?

Antwort
von ParisKills616, 53

Äußerst schwierig. Wenn es dir bei der Versicherung dennoch gefällt, dann bleib da. Es ist nicht gesagt, dass du es bei der Polizei schaffst (bitte nicht fies gemeint sehen) und einen Job mit so einem Gehalt findet man äußerst selten. Damit könntest du dir viele andere Wünsche erfüllen...

Antwort
von Oil4Freedom, 56

Das musst du selbst herausfinden, aber bei der Polizei kann man auch karriere machen. Geh in dich. Überleg was dir mehr wert ist wo du hin möchtest. Überleg dir wenn das der einzige job wäre den du für immer machen müsstest welchen würdest du nehmen ?

Antwort
von nahroyo, 24

Für alle die mir nicht glauben ich könnte euch ein Bild von meinem Brutto Gehalt zeigen, dann würdet ihr wirklich Augen machen. Und auch wenn ihr micht nicht glaubt, denkt mal so nach.. Wieso würde ich dann sowas fragen`?. ich will wirklich gute Gründe bekommen. Da die meisten leute zu der Polizei tendieren, weil sie sagen Geld ist nicht alles... das ist schon bisschen falsch, denn Geld ist wirklich extrem wichtig und deswegen frage ich nach extrem guten gründen.

Antwort
von DolphinPB, 28

2910,- Netto als Berufsanfänger, nicht im Leben !

Antwort
von Apolon, 16
Polizei

Ich beteilige mich mal an der Abstimmung - beantwortet habe ich deine Frage ja schon!

Antwort
von AppleWatch, 37

Was ist dir lieber jeden Morgen zur Arbeit zu gehen und zu sagen: "na toll wieder das gleiche wie jeden Morgen Versicherungen...." Oder "gleich geht's wieder auf Streife mal sehen was der Tag bringt!?"

Antwort
von ShinyShadow, 33

Was soll denn das für ein Job sein mit 2910 netto Einstiegsgehalt?! Verwechselst du da nicht was?!

Und: Wenn das tatsächlich stimmt: Überleg dir mal, wieso die Einsteiger so überbezahlen?! Kann dann nicht so ein toller Job sein, wenn die es so nötig haben, oder?

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Halte ich auch für utopisch, da bekommt man nie im Leben 2900 zum Einstieg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community