Frage von pkgte, 26

Traumjob finden, ins Ausland gehen?

Hi welche berufe gibt es im Bereich Naturschutz oder in einem Bereich in dem man Menschen hilft? Ich habe mir jetzt eine ganze weile den Kopf darüber zerbrochen, welchen Job ich mal ausüben will. Ich würde sehr gerne ins Ausland gehen und etwas nahe an der Natur oder mit Menschen machen. Ich hab jetzt schon einige Praktika in verschiedenen Bereichen hinter mir und habe gemerkt das ich hier mit den meisten berufen nicht glücklich wäre. Ich wäre gern Naturfilmer aber ich finde keinen Richtigen Ansatz. Ich bin 18 und weiß dass Naturfilmer kein "sicherer" Beruf ist du das macht mir sorgen. Momentan ist mein Ziel zur Polizei zu gehen es wäre zwar auch ein Traum von mir aber es wäre halt nicht das gleiche von der Lebensweise her. Ich habe mir jetzt echt ein paar Wochen richtig Gedanken gemacht aber ich komme so nicht weiter, vorallem weil ich meinen Elter nicht erzählen will, dass ich jetzt auf gut Glück Naturfilmer werde. Könntet ihr mir bitte ein paar Ansätze liefern, wie man in so einen Beruf rein kommt. Schon mal Danke an jeden der den Text gelesen hat :D

Antwort
von October2011, 18

Hi,

auf gut Glück wird man nicht Naturfilmer, dafür wirst du etwas tun müssen,

Such' dir deutsche Naturfilmer heraus und frage nach, ob du ein Praktikum machen kannst.

Mach' nebenher kleinere Jobs (Zeitungen austragen, Hunde ausführen, usw.) damit du das Geld hast um deine Praktika selbst zu finanzieren (Flug und Hotelkosten).

Frag' einen Jäger in deiner Gegend ob du mit auf Pirsch kannst und nimm dann deine Kamera mit und versuche ein paar gute Naturphotos hinzubekommen. Wenn der Jäger dir gute Stellen gezeigt hat kannst du da auch alleine hingehen um Fotos zu schießen.

DU musst aktiv werden, wenn das wirklich dein Traum ist.

October

Kommentar von pkgte ,

Danke :)

Das mit dem Praktikum bei einem deutschen Naturfilmer ist eine verdammt gute Idee ich ärger mich, dass ich da nicht selber drauf gekommen bin :/

Kommentar von October2011 ,

... wie hattest du dir das denn vorgestellt? Nach deinem Schulabschluss schreibst du einfach mal einen Brief an den Programmchef von Arte, teilst dem mit dass du sofort 25.000 Euro brauchst und in 9 Monaten einen Naturfilm über Estland ablieferst?

Das gleiche gilt für's Praktikum. Wem würdest du den zusagen? Jemanden, der dir begeistert schreibt, wie sehr er/ sie Tierfilme mag? Oder jemandem, der dir ein paar halbwegs brauchbare Wildschweinfotos mitschisckit und schreibt, er/ sie habe 3.000 Euro angespart und könne während des Praktikums bis zu dieser Summe Flug und Unterkunft selbst bezahlen? Wen würdest du denn erst nehmen?

Tierfilmer verdienen nicht so wahnsinnig viel - das sind keine Hollywood Blockbuster. Die können nicht einfach mal so einen Praktikanten mitfliegen lassen und dessen Kosten tragen! 

Wenn du Leute über's Fernsehen reden hörst - um welche Programme geht es da? Die reden über DSDS oder der neuesten Folge ihrer US Lieblingsserie. Inzwischen schauen sich viele auch gerne die billig produzierten Zoo-Dokus an. Selten redet mal jemand über den coolen Tierfilm über Luchse in Estland ....

Wenn das mehr als ein kleiner Tagtraum über deinen "Traumberuf" ist dann wird das ein harter und mühsamer Weg.

October

Kommentar von pkgte ,

Nochmal danke. Ja, dass das nicht einfach wird hab ich mir gedacht. Lasse mir das auch nochmal eine Weile durch den Kopf gehen. Der Job würde halt Leidenschaft und Arbeit kombinieren. Ich hab mich auch entschlossen erst eine Ausbildung zu machen und dann zu schauen ob sich das später noch irgendwie realisieren lässt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten