Frage von nini97, 235

Traumeel zur Bekämpfung eines eitrigen Abszesses?

Kann man Traumeel Tropfen zur Bekämpfung (von innen) eines eitrigen Abszesses einsetzen ?

Antwort
von voayager, 148

Befindet sich ein Abszeeß an der Körperoberfläche, kann man eine Teersalbe einsetzen, innerlich muß entweder ein antibiotikum, ggf. ein chirurgischer eingriff vorgenommen werden.

Traumeel findet Anwendung bei Entzündungen, Verstauchungen, Prellungen, Ergüssen, degenrativer Verschleiß usw.

Antwort
von LiselotteHerz, 196

Nein, Traumeel ist ein sehr starkes, verschreibungspflichtiges Schmerzmittel. Das bekämpft lediglich für ein paar Stunden die Schmerzen, behebt aber nicht die Ursache.

Ein eitriger Abszeß muss entweder chirurgisch geöffnet werden oder mit Antibtiotika behandelt werden. lg Lilo


Kommentar von FelixFoxx ,

Traumeel ist rein pflanzlich und apothekenpflichtig, nicht verschreibungspflichtig. S. http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/TRAUMEEL-S-3515288.htm...

Kommentar von LiselotteHerz ,

Stimmt, ich hatte Tramadol im Hinterkopf. Aber es hilft trotzdem nicht gegen einen eitrigen Abszeß.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Stimmt, 

Stimmt nicht - Traumeel ist keineswegs "rein pflanzlich" es sei denn  das enthaltene Quecksilber (Mercurius solubilis Hahnemanni (hom./anthr.) (30 mg pro Stück) wäre aus homöopathischer bzw. in dem Fall anthroposophischer Sicht eine Pflanze...

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/TRAUMEEL-S-3515288.htm... 

Kommentar von LiselotteHerz ,

Das ist kein reines Quecksilber, das wäre sonst gar nicht auf dem Markt. Das ist homöopathisch aufbereitet. Ich und auch meine Katze haben schon Traumeel bekommen, wir haben das ohne irgendwelchen Folgen gut überstanden.

Ich habe von meiner Homöopathin schon zweimal Mercurius solubilis bekommen, mich hat das geheilt!!

http://www.apotheke-homoeopathie.de/mittel/mercurius-solubilis

Kommentar von MalNachgedacht ,

Das ist kein reines Quecksilber,

Traumeel enthält Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D8 1,0 g,

Also Quecksilber verdünnt im Verhältnis 1: 10 000 000.

Natürlich geht von dieser Quecksilberkonzentration bei den üblichen Globulimengen keine schädliche Wirkung mehr aus - es ändert aber nichts daran, dass Traumeel eben nicht rein pflanzlich ist....

Auch das in Traumeel enthaltene Hepar sulfuris ist nicht pflanzlich...

Das ist homöopathisch aufbereitet. 

Relevant ist nur die hohe Verdünnung - ob man nun stufenweise mit homöopathischen Schüttelzauber verdünnt oder auf einmal ohne Schüttelzauber ist für die Giftigkeit/Ungiftigkeit des Endprodukts belanglos.

Ich und auch meine Katze haben schon Traumeel bekommen, wir haben das ohne irgendwelchen Folgen gut überstanden.

Warum auch nicht...

Ich habe von meiner Homöopathin schon zweimal Mercurius solubilis bekommen, mich hat das geheilt!!

Du wurdest danach gesund. 

Ob Du auch dadurch gesund wurdest ist eine ganz andere Frage die man im Einzelfall normalweise gar nicht beantworten kann.

Deswegen müssen richtige Arzneimittel auch in randomisierten placebokontrollierten Doppelblindstudien getestet werden um das einigermassen zuverlässig herauszufinden.

Es wurden nämlch z.B. zu Hahnemanns Zeiten auch viele geheilt NACHDEM man sie zur Ader gelassen hat - aber die wenigsten wurden DADURCH geheilt.

Nur weil man nach Anwendung von X gesund wurde heißt das noch lange nicht das man durch die Anwendung von X gesund wurde - ein Denkfehler der gerade bei Homöopathen besonders weit verbreitet zu sein scheint...allerdings mit für den Homöopathen nützlichen Nebeneffekten....

Antwort
von Anaschia, 156

Nein, Traumeel wird bei Schmerzen eingesetzt. Ich nehme einmal an, dass Du in ärztlicher Behandlung bist. Du kannst aber einen Abszess der nicht abheilen will, homöopathisch noch zusätzlich unterstützen.

Ein gutes Mittel ist hier Hepar sulf.

Kommentar von MalNachgedacht ,

Nein, Traumeel wird bei Schmerzen eingesetzt. 

Von Traumeel bekommt man also (gemäß homöopathischem Ähnlichkeitsprinzip) als Gesunder Schmerzen?

Antwort
von FelixFoxx, 130

Nicht als alleiniges Mittel, da muss ein Antibiotikum eingesetzt werden, sonst droht eine Sepsis. Wer an eine Wirkung glaubt, kann es aber gerne zur Unterstützung nehmen.

Antwort
von MiaB24, 122

Lieber gleich zum Arzt.. kann zu einer Blutvergiftung führen.

Antwort
von uteausmuenchen, 81

Hallo nini97,

nein, selbstverständlich nicht. Jedenfalls wenn Du mit der Frage meinst, ob diese Tropfen da gezielt wirken. Nein, tun sie nicht.

Im Beipackzettel steht klar,

http://www.heel.de/upload/Traumeel_S_Mischung_K_014495_04_PZ_7_1563.pdf

dass es sich um ein registriertes Arzneimittel ohne therapeutische Indikation handelt. Das bedeutet übersetzt aus dem Gesetzesdeutsch, dass diese Tropfen keinerlei Wirksamkeitsnachweis gegen oder für was auch immer vorzuweisen haben. Sie sind einfach nur angemeldet, aber ohne Nachweis einer Wirksamkeit.

Oder anders ausgedrückt: Das ist ein Placebo, ein Scheinmedikament.

Wie ein Abszess zu behandeln ist, das hängt von seiner Größe und Lage ab. Bei einem Pickel wird niemand zum Arzt gehen - obwohl in Miniaturform recht ähnlich. Große oder innen liegende Abszesse sind lebensgefährlich.

Du hast das leider in Deiner Frage nicht näher spezifiziert, wie groß das Problem ist. Eines kann man allerdings sicher antworten: Ein Placebo bekämpft keinen Abszess gezielt.

Grüße

Antwort
von GanMar, 105

Mit einem eiternden Abszess wird Dich jeder Heilpraktiker zu einem Arzt schicken. Tut er es nicht, braucht er als Heilpraktiker nicht weiter praktizieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community