Frage von 19marina94, 70

Traumdeutung Tsunami - Wohnungswechsel oder nur sinnloser Alptraum?

Tja meine Frage wurde beim letztem mal leider nicht mitübernommen.. also nochmal kurz zusammen gefasst.. will nich alles neu schreiben.. Hatte gerade einen Alptraum unf zwar ging es darum, dass ich mit meinen Eltern und Bruder auf Urlaub war am Strand. Dann kamen zwei Tsunamis die wir überlebten. Danach wollten wir flüchten. Plötzlich war ich in meiner Heimatstadt die auch plötzlich am Strand war. Dann sind wir zum Hochhaus meiner Großeltern gefahren um diese auch zu retten. Dann kam aber immer wieder eine Tsunami die immer näher kamen und größer wurden bis sie uns mitriss ufn ich dann ENDLICH aufwachte.

Ich bin vor ca. 2 Monaten mit meinem Freund 300km von zu Hause weggezogen. Ich vermisse meine Familie wirklich extrem und habe nun die Befürchtung, dass ich damit nicht klar komme und weiß nicht so recht, ob dieser Traum was mit meiner aktuellen Situation gemeinsam hat. Legt sich das wieder? Ich kann wohl schlecht wegen dem Umzug zu einem Psychologen. Ich kann auch nicht nach Hause zurück, da ich auch schon einen neuen Job habe.

Antwort
von Ginalolofrigida, 20

Du sollst auf jeden Fall mit deiner Familie reden und ihnen sagen, daß du sie vermisst. Erstmal fühlen Menschen, die emotional verbunden sind, die Gefühle der anderen, und falls du eine andere, falsche Botschaft abgibst, sind sie verwirrt. Mit deinem Tsunami kann ich es nicht so sehr zuordnen, da ich selber die Naturgewalten positiv sehe... Es kann etwas sein, was in deiner Natur liegt, unabhängig von dem Ort, an dem du dich befindest. Eine große Verbundenheit mit deiner Familie z. B. Stehe zu deinen Gefühlen und sie werden dich in die richtige Richtung bringen.

Antwort
von 04728, 12

Am besten du redest mal mit deinem Freund und Brauchst villeicht mal irgendwann deine Familie.

Antwort
von fernandoHuart, 48

Du hattest halt viel um die Ohren letzte Zeit und es wird sich legen.

Die Tsunami zeigen ein radikale Wechsel in dein Leben und Du hast ein Bisschen Angst dass es nicht klappt.

Es ist normal dass man ein Bisschen Heimweh hat und dass man an die vergangene Tage und Jahre "nachdenkt"(Traum).

Alles wird gut. Traume haben eigentlich nur den Zweck Geschehenisse zu verarbeiten. Auch wenn es manchmal heftig ist.

Alles in Ordnung.

Kommentar von 19marina94 ,

Ja das kann gut sein.. ich hoffe das legt sich bald wieder, denn im Traum auch noch davon zu verfolgt werden ist nicht schön..

Antwort
von TheDeadTriller, 26

Hey,

Könnte es sein,das dieser Traum auf heimweh deutet.!?

Hast du heimweh?

weil daraus versteht mann,das du angst hast,das deiner familie etwas passiert oder nicht.

Besteht der kontakt zwischen dir und deiner Familie? mit telefon /skype
etc...

Also wenn du dir sicher bist,das du nicht klar kommst,würde ich mal mit deiner familie reden.denn reden tut gut.

beste grüße

TheDeadThriller

Kommentar von 19marina94 ,

Ja ich habe sehr heimweh.. aber in meinem Traum wurde alles komplett zerstört, deshalb hats mich auch gewundert. Ich stehe fast täglich in Kontakt mit ihnen und möchte ehrlich gesagt nicht mit ihnen reden, weil ich sie nicht beunruhigen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community